Rechtsprechung
   BAG, 28.05.2009 - 2 AZR 223/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,467
BAG, 28.05.2009 - 2 AZR 223/08 (https://dejure.org/2009,467)
BAG, Entscheidung vom 28.05.2009 - 2 AZR 223/08 (https://dejure.org/2009,467)
BAG, Entscheidung vom 28. Mai 2009 - 2 AZR 223/08 (https://dejure.org/2009,467)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,467) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com

    Berufung - Anforderung an die Berufungsbegründung

  • IWW
  • openjur.de

    Berufung; Anforderung an die Berufungsbegründung

  • Judicialis

    Berufung; Anforderung an die Berufungsbegründung

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Anforderung an eine Berufungsbegründung; Rechtsschutzgarantie und Überspannung der Anforderungen

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Kollegen mit Messer und Soft-Air-Pistole bedroht - fristlose Kündigung?

  • bag-urteil.com

    Berufung - Anforderung an die Berufungsbegründung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 520 Abs. 3 S. 2 Nr. 2
    Anforderung an eine Berufungsbegründung; Rechtsschutzgarantie und Überspannung der Anforderungen

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Raue Sitten im Arbeitsleben - BAG verweist zurück

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kündigung wegen "ungebührlichen Behandelns" von Untergebenen

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Kündigung eines Arbeitnehmers in Vorgesetztenstellung wegen "ungebührlichen Behandelns" von Untergebenen

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Berufung

  • reuter-arbeitsrecht.de (Kurzinformation)

    Verhaltensbedingte Kündigung - Schüsse auf Mitarbeiter (na gut, mit Soft-Air-Guns) und Lederpeitschen…

  • anwalt24.de (Pressemitteilung)

    Disziplin durch Schuss auf den Mitarbeiter

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Kündigung eines Arbeitnehmers in Vorgesetztenstellung wegen ungebührlichen Behandelns von Untergebenen

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zur Entscheidung des BAG vom 28.05.2009, Az.: 2 AZR 223/08 (Greifen Sie in der Begründung nicht zu kurz)" von Redaktion PA, original erschienen in: PA 2011, 45 - 46.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BB 2010, 1863
  • DB 2009, 2220
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (115)

  • LAG Berlin-Brandenburg, 12.06.2014 - 21 Sa 221/14

    Verantwortung des Arbeitgebers für die Urlaubsgewährung, Schadensersatz,

    Anderenfalls ist das Rechtsmittel unzulässig (BAG vom 28.05.2009 - 2 AZR 223/08 - Rn. 14, AP Nr. 2 zu § 520 ZPO).
  • LAG Berlin-Brandenburg, 10.01.2013 - 10 Sa 1809/12

    Keine Pflicht zur Abgabe des Dienstwagens im Betrieb während Arbeitsunfähigkeit

    Die Berufung muss darlegen, warum jede Erwägung des Arbeitsgerichts die Entscheidung nicht tragen könnte (vgl. BAG, Urteil vom 28. Mai 2010 - 2 AZR 223/08 m.w.N.).
  • BAG, 19.10.2010 - 6 AZR 118/10

    Anforderungen an Berufungsbegründung

    Für die erforderliche Auseinandersetzung mit den Urteilsgründen der angefochtenen Entscheidung reicht es nicht aus, die tatsächliche oder rechtliche Würdigung durch das Arbeitsgericht mit formelhaften Wendungen zu rügen und lediglich auf das erstinstanzliche Vorbringen zu verweisen oder dieses zu wiederholen (Senat 25. April 2007 - 6 AZR 436/05 - Rn. 14, BAGE 122, 190; BAG 28. Mai 2009 - 2 AZR 223/08 - Rn. 14, AP ZPO § 520 Nr. 2) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht