Rechtsprechung
   BAG, 17.01.2008 - 2 AZR 536/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,73
BAG, 17.01.2008 - 2 AZR 536/06 (https://dejure.org/2008,73)
BAG, Entscheidung vom 17.01.2008 - 2 AZR 536/06 (https://dejure.org/2008,73)
BAG, Entscheidung vom 17. Januar 2008 - 2 AZR 536/06 (https://dejure.org/2008,73)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,73) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Kündigung wegen schlechter Leistung

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Kündigung von leistungsschwachen Arbeitnehmern

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Vertragliche Vereinbarungen der Parteien als Kriterium für das Vorliegen einer Schlechtleistung; Orientierung der Leistungspflicht an der Leistungsfähigkeit des Arbeitnehmers unter angemessener Ausschöpfung seiner persönlichen Leistungsfähigkeit; Abgestufte ...

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Fehler (überdurchschnittlich viele) eines Arbeitsnehmers rechtfertigen Kündigung

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Kündigung eines leistungsschwachen Arbeitnehmers

  • bag-urteil.com

    Kündigung - Minderleistung

  • Betriebs-Berater

    Kündigung weggen qualitativer Schlechtleistung

  • hensche.de

    Leistungsschwäche, Low Performance, Kündigung: Verhaltensbedingt

  • Judicialis

    KSchG § 1

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KSchG § 1
    Kündigung; Darlegungslast - Minderleistung; personenbedingter oder verhaltensbedingter Kündigungsgrund; Berechnung der Durchschnittsleistung; Berechnung der Minderleistung bei Qualitätsmängeln (überdurchschnittlich häufige Fehler); Berücksichtigung einer ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (15)

  • wb-law.de (Kurzinformation)

    Kündigung eines leistungsschwachen Arbeitnehmers

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Kündigung gegenüber leistungsschwachen Arbeitnehmern

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Kündigung gegenüber leistungsschwachen Arbeitnehmern

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen Schlechtleistung - jetzt einfacher möglich?

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Wer bei der Arbeit ständig daneben liegt kann wegen überdurchschnittlich hoher Fehlerquote gekündigt werden

  • anwaltskanzlei-online.de (Zusammenfassung und Entscheidungsanmerkung)

    Kündigung gegenüber leistungsschwachen Arbeitnehmern

  • berul.de (Zusammenfassung und Kurzanmerkung)

    Kündigung wegen Schlechtleistung

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Überdurchschnittlich häufige Fehler sind nicht automatisch Kündigungsgrund

  • arbeitsrecht-schwetzingen.de (Kurzinformation)

    Kündigung gegenüber leistungsschwachen Arbeitnehmern

  • bauersfeld-rechtsanwaelte.de (Leitsatz)

    Arbeitsrecht - Kündigung - Minderleistung

  • anwalt-kiel.com (Kurzinformation)

    Kündigung gegenüber leistungsschwachen Arbeitnehmern

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Kündigung wegen fehlerhafter Arbeit

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Schlechte Arbeitsqualität als Kündigungsgrund

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    BAG zur Kündigung gegenüber leistungsschwachen Arbeitnehmern - Dreimal so viele Packfehler wie der Durchschnitt rechtfertigen verhaltensbedingte Kündigung

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Motivation am Arbeitsplatz // Welche arbeitsrechtlichen Folgen kann die fehlende Motivation von Arbeitnehmern bei der Deutschen Bahn haben?

Besprechungen u.ä. (6)

  • meyer-koering.de (Entscheidungsbesprechung)

    Kündigung von Low-Performern

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Kündigungsrecht - Kündigung wegen überdurchschnittlicherFehlerquote der Arbeitsleistung?

  • RA Hensche (Entscheidungsbesprechung)
  • channelpartner.de (Entscheidungsbesprechung)

    Kündigung von leistungsschwachen Mitarbeitern

  • anwaltskanzlei-online.de (Zusammenfassung und Entscheidungsanmerkung)

    Kündigung gegenüber leistungsschwachen Arbeitnehmern

  • berul.de (Zusammenfassung und Kurzanmerkung)

    Kündigung wegen Schlechtleistung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 125, 257
  • NJW 2008, 3019
  • MDR 2008, 864
  • NZA 2008, 693
  • NZA 2009, 73
  • BB 2008, 1454
  • DB 2008, 1274
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (68)

  • LAG Baden-Württemberg, 20.12.2018 - 17 Sa 11/18

    Auskunftsanspruch nach der Datenschutzgrundverordnung EUV 2016/679 - berechtigte

    Auch sog. Schlecht- und Minderleistungen sind geeignet, eine verhaltensbedingte Kündigung sozial zu rechtfertigen, wenn der Arbeitnehmer in der Regel nach vorheriger Abmahnung seine arbeitsvertraglichen Pflichten nicht mit der geschuldeten Qualität oder Quantität erfüllt (BAG, 17. Januar 2008 - 2 AZR 536/06, Rn. 14, juris).

    Im Rahmen der abgestuften Darlegungs- und Beweislast ist es daher zunächst Sache des Arbeitsgebers darzulegen, was er wissen kann (BAG, 17. Januar 2008 - 2 AZR 536/06, Rn. 17, juris).

  • BAG, 18.11.2014 - 9 AZR 584/13

    Arbeitszeugnis - Schlussnote - Darlegungslast

    Er enthält vielmehr eine auf die Arbeitsaufgabe abgestellte Beurteilung, die sich an den objektiven Anforderungen orientiert, die üblicherweise an einen Arbeitnehmer mit vergleichbarer Aufgabe gestellt werden (vgl. dagegen zum individuellen Maßstab im Kündigungsrecht: BAG 17. Januar 2008 - 2 AZR 536/06 - Rn. 15 mwN, BAGE 125, 257; 11. Dezember 2003 - 2 AZR 667/02 - zu B I 2 b der Gründe, BAGE 109, 87) .
  • BAG, 16.01.2018 - 7 AZR 312/16

    Befristung des Arbeitsvertrags eines Lizenzspielers der Fußball-Bundesliga

    Während ein Arbeitnehmer üblicherweise unter angemessener Ausschöpfung seiner persönlichen Leistungsfähigkeit arbeiten muss (BAG 17. Januar 2008 - 2 AZR 536/06 - Rn. 16, BAGE 125, 257; vgl. auch Schaub ArbR-HdB/Linck 17. Aufl. § 131 Rn. 46: "individuelle Normalleistung") , werden im kommerzialisierten und öffentlichkeitsgeprägten Spitzenfußball von dem Lizenzspieler sportliche Höchstleistungen erwartet und geschuldet (APS/Backhaus 5. Aufl. TzBfG § 14 Rn. 298a) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht