Rechtsprechung
   BAG, 16.01.1997 - 2 AZR 57/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1997,35064
BAG, 16.01.1997 - 2 AZR 57/96 (https://dejure.org/1997,35064)
BAG, Entscheidung vom 16.01.1997 - 2 AZR 57/96 (https://dejure.org/1997,35064)
BAG, Entscheidung vom 16. Januar 1997 - 2 AZR 57/96 (https://dejure.org/1997,35064)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,35064) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BAG, 18.01.2001 - 2 AZR 616/99

    Personalvertretung; Gruppenangelegenheiten; krankheitsbedingte außerordentliche

    Die Betriebs- oder Personalratsanhörung ist von der Rechtsprechung, ohne dies weiter zu problematisieren, auch bei einer außerordentlichen Kündigung unter Gewährung einer Auslauffrist gegenüber tariflich unkündbaren Arbeitnehmern stets nach den Vorschriften für eine außerordentliche Kündigung behandelt worden (Senat 9. September 1992 - 2 AZR 190/92 - AP BGB § 626 Krankheit Nr. 3 = EzA BGB § 626 nF Nr. 142; 21. November 1996 - 2 AZR 832/95 - BAGE 84, 370; 16. Januar 1997 - 2 AZR 57/96 - nv.; vgl. Urteil 31. Januar 1996 - 2 AZR 158/95 - BAGE 82, 124; wenn in dem Urteil vom 4. Februar 1993 - 2 AZR 469/92 - EzA BGB § 626 nF Nr. 144 erwogen worden ist, bei einem Widerspruch des Betriebsrats in derartigen Fällen einen Weiterbeschäftigungsanspruch analog § 102 Abs. 5 BetrVG zu gewähren, betrifft dies ein Sonderproblem).
  • LAG Hessen, 23.08.2021 - 7 Sa 1190/20
    Es geht dabei um einen erheblichen und gewichtigen (BAG vom 04.11.1997 - 2 AZR 57/96 -) oder einen dringenden (BAG vom 05.05.1994 - 2 AZR 799/93 -) oder einen dringenden und unabweisbaren (BAG vom 08.08.1968 - 2 AZR 348/67 -) oder einen erdrückenden (LAG Niedersachsen vom 12.03.2018 - 15 Sa 319/17 -) Verdacht.
  • LAG Baden-Württemberg, 25.01.2007 - 11 Sa 91/06

    Anforderung an die Anhörung vor Verdachtskündigung

    Nicht nur eine unstreitige oder erwiesene Vertragsverletzung, sondern auch schon der dringende Verdacht einer strafbaren Handlung oder sonstigen schwerwiegenden Verfehlung gegenüber dem Arbeitgeber kann eine ordentliche oder sogar außerordentliche Kündigung rechtfertigen (grundlegend BAG 04.11.1957 - 2 AZR 57/96 - AP Nr. 39 zu § 1 KSchG; 06.12.2001, EzA § 626 BGB - Verdacht strafbarer Handlung Nr. 11; 26.09.2002, NZA 2003, 951).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht