Rechtsprechung
   BAG, 10.04.2014 - 2 AZR 684/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,28507
BAG, 10.04.2014 - 2 AZR 684/13 (https://dejure.org/2014,28507)
BAG, Entscheidung vom 10.04.2014 - 2 AZR 684/13 (https://dejure.org/2014,28507)
BAG, Entscheidung vom 10. April 2014 - 2 AZR 684/13 (https://dejure.org/2014,28507)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,28507) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • lexetius.com

    Strafbares außerdienstliches Verhalten - Eignungsmangel als in der Person des Arbeitnehmers liegender Kündigungsgrund

  • IWW

    § 1 Abs. 2 KSchG, § ... 241 Abs. 2 BGB, § 79 Abs. 1 Satz 1 BPersVG, § 68 Abs. 2 Satz 1 BPersVG, § 79 Abs. 4 BPersVG, § 102 BetrVG, § 1 Abs. 2 Satz 1 Alt. 1 KSchG, § 180 Satz 1 BGB, § 180 Satz 2 BGB, § 177 Abs. 1 BGB, § 180 Satz 2, § 1 Abs. 2 Satz 1 KSchG, § 626 Abs. 1 BGB, § 97 Abs. 1, § 92 Abs. 1 ZPO

  • openjur.de

    Strafbares außerdienstliches Verhalten; Eignungsmangel als in der Person des Arbeitnehmers liegender Kündigungsgrund; Vertretung ohne Vertretungsmacht

  • Bundesarbeitsgericht

    Strafbares außerdienstliches Verhalten - Eignungsmangel als in der Person des Arbeitnehmers liegender Kündigungsgrund

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 1 Abs 2 KSchG, § 79 Abs 1 BPersVG, § 79 Abs 4 BPersVG, § 626 Abs 1 BGB, § 180 S 1 BGB
    Strafbares außerdienstliches Verhalten - Eignungsmangel als in der Person des Arbeitnehmers liegender Kündigungsgrund - Vertretung ohne Vertretungsmacht

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses eines Sachbearbeiters bei der Bundesagentur für Arbeit wegen einer Verurteilung wegen Drogenhandel; Anhörung des Betriebsrats beim Nachschieben von Kündigungsgründen im gerichtlichen Kündigungsschutzverfahren

  • Betriebs-Berater

    Strafbares außerdienstliches Verhalten - Eignungsmangel als in der Person des Arbeitnehmers liegender Kündigungsgrund

  • bag-urteil.com

    Strafbares außerdienstliches Verhalten - Eignungsmangel als in der Person des Arbeitnehmers liegender Kündigungsgrund

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kündigung - Strafbares außerdienstliches Verhalten; Eignungsmangel als in der Person des Arbeitnehmers liegender Kündigungsgrund; Anhörung des Personalrats; Nachschieben von Kündigungsgründen

  • rechtsportal.de

    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses eines Sachbearbeiters bei der Bundesagentur für Arbeit wegen einer Verurteilung wegen Drogenhandel

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • faz.net (Kurzinformation)

    Ist eine Straftat in der Freizeit ein Grund für eine Kündigung?

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Strafbares außerdienstliches Verhalten als Kündigungsgrund - Der Jobcenter-Angestellte als Koks-Dealer

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - In der Freizeit als Drogendealer unterwegs - personenbedingte Kündigung?

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Außerordentliche Kündigung eines im öffentlichen Dienst tätigen Sachbearbeiters nach Verurteilung wegen Drogenhandels

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Strafbares außerdienstliches Verhalten - Einigungsmangel als in der Person des Arbeitnehmers liegender Kündigungsgrund

  • anwalt-strafverteidiger.de (Kurzinformation)

    Strafrecht: Disziplinarrechtliche Folgen für Beamte / Angestellte des öffentlichen Dienstes

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Darf mich mein Arbeitgeber aufgrund einer Straftat im privaten Lebensbereich kündigen?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kündigung bei außerdienstlicher Straftat

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Wirksame ordentliche Kündigung eines Angestellten des öffentlichen Dienstes aufgrund Drogenhandels in der Freizeit - Zweifel an Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit rechtfertigt personenbedingte Kündigung

Besprechungen u.ä. (2)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Außerdienstliches strafbares Verhalten - Eignungsmangel als in der Person des Arbeitnehmers liegender Kündigungsgrund

  • dgbrechtsschutz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Dealender Angestellter des öffentlichen Dienstes darf gekündigt werden

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA 2014, 1197
  • BB 2014, 2611
  • DB 2014, 2600
  • JR 2015, 403
  • NZA-RR 2015, 22
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (58)

  • LAG Berlin-Brandenburg, 14.01.2016 - 5 Sa 657/15

    Beweisverwertungsverbot bei Kündigung wegen exzessiver Nutzung des dienstlichen

    Das ist regelmäßig nicht der Fall, wenn die neuen Tatsachen dem mitgeteilten Kündigungssachverhalt erstmals das Gewicht eines Kündigungsgrundes geben oder weitere, selbständig zu würdigende Kündigungssachverhalte betreffen (BAG v. 10.04.2014 - 2 AZR 684/13; Rz. 23 zur Anhörung des Personalrates).
  • BAG, 16.07.2015 - 2 AZR 85/15

    Außerordentliche Kündigung - unerlaubte Herstellung digitaler Kopien am

    Informiert er das Gremium lediglich über eine - aus seiner Sicht tatsächlich erfolgte - Vertragspflichtverletzung des Arbeitnehmers, kann er sich im späteren Kündigungsschutzprozess zur Begründung der Kündigung nicht mehr auf den bloßen Verdacht einer entsprechenden Handlung stützen, wenn ihm die Verdachtsmomente bei Ausspruch der Kündigung bereits bekannt waren (für die Anhörung des Betriebsrats vgl. BAG 18. Juni 2015 - 2 AZR 256/14 - Rn. 47; 23. April 2008 - 2 ABR 71/07 - Rn. 24 mwN; für die Beteiligung des Personalrats nach § 79 Abs. 1 Satz 1 BPersVG vgl. BAG 10. April 2014 - 2 AZR 684/13 - Rn. 21) .
  • BAG, 20.11.2014 - 2 AZR 651/13

    Außerordentliche Kündigung - sexuelle Belästigung

    Alsdann bedarf es der Prüfung, ob dem Kündigenden die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses unter Berücksichtigung der konkreten Umstände des Falls - jedenfalls bis zum Ablauf der Kündigungsfrist - zumutbar ist oder nicht (BAG 10. April 2014 - 2 AZR 684/13 - Rn. 39; 21. November 2013 - 2 AZR 797/11 - Rn. 15, BAGE 146, 203) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht