Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 28.10.2011 - 2 B 1172/11.NE   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,360
OVG Nordrhein-Westfalen, 28.10.2011 - 2 B 1172/11.NE (https://dejure.org/2011,360)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 28.10.2011 - 2 B 1172/11.NE (https://dejure.org/2011,360)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 28. Januar 2011 - 2 B 1172/11.NE (https://dejure.org/2011,360)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,360) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 47 Abs. 6; BauGB § 2 Abs. 2 S. 2
    Voraussetzungen für eine Außervollzugsetzung eines angegriffenen Bebauungsplans bei Erwarten eines schweren Nachteils bei Vollzug des Bebauungsplans; Zulässigkeit der Genehmigung von Möbelmärkten durch eine Gemeinde bei Erwarten von Auswirkungen auf die ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Voraussetzungen für eine Außervollzugsetzung eines angegriffenen Bebauungsplans bei Erwarten eines schweren Nachteils bei Vollzug des Bebauungsplans; Zulässigkeit der Genehmigung von Möbelmärkten durch eine Gemeinde bei Erwarten von Auswirkungen auf die ...

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Städte unterliegen mit Klage gegen Möbelmärkte in Gütersloh

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.11.2012 - 2 D 63/11

    Stadt Bielefeld gewinnt interkommunales Normenkontrollverfahren

    angeht, hat der Senat ihren Eilantrag gegen den Bebauungsplan mit Beschluss vom 28. Oktober 2011 - 2 B 1172/11.NE -, juris, abgelehnt.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.10.2011 - 2 B 1037/11

    Städte Rheda-Wiedenbrück und Bielefeld unterliegen mit Eilanträgen gegen

    Bei der gegebenen Sach- und Interessenlage besteht keine Veranlassung - wie von der Antragstellerin angeregt - vor einer Entscheidung über den Eilantrag einen Erörterungstermin anzuberaumen und das Verfahren mit den anhängigen Parallelverfahren - 2 B 1037/11, 2 B 1078/11.NE, 2 B 1172/11.NE, 2 D 63/11.NE und 2 D 73/11.NE - gemeinsam zu verhandeln.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.10.2011 - 2 B 1049/11

    Städte Rheda-Wiedenbrück und Bielefeld unterliegen mit Eilanträgen gegen

    Bei der gegebenen Sach- und Interessenlage besteht keine Veranlassung - wie von der Antragstellerin angeregt - vor einer Entscheidung über den Eilantrag einen Erörterungstermin anzuberaumen und das Verfahren mit den anhängigen Parallelverfahren - 2 B 1037/11, 2 B 1078/11.NE, 2 B 1172/11.NE, 2 D 63/11.NE und 2 D 73/11.NE - gemeinsam zu verhandeln.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht