Rechtsprechung
   BVerwG, 16.05.2018 - 2 B 12.18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,17236
BVerwG, 16.05.2018 - 2 B 12.18 (https://dejure.org/2018,17236)
BVerwG, Entscheidung vom 16.05.2018 - 2 B 12.18 (https://dejure.org/2018,17236)
BVerwG, Entscheidung vom 16. Mai 2018 - 2 B 12.18 (https://dejure.org/2018,17236)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,17236) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Bundesverwaltungsgericht
  • Wolters Kluwer

    Zurückweisung einer Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision; Ursachenzusammenhang zwischen dem Dienstunfall und den zu der Zurruhesetzung führenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 132 Abs. 2 Nr. 3
    Zurückweisung einer Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision; Ursachenzusammenhang zwischen dem Dienstunfall und den zu der Zurruhesetzung führenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BVerwG, 16.04.2020 - 2 B 5.19

    Ablehnung; Ablehnungsgesuch; Aufklärungspflicht; Aufklärungsrüge; Beamter;

    Liegen dem Gericht bereits sachverständige Äußerungen zu einem Beweisthema vor, muss es ein zusätzliches Gutachten nur einholen, wenn die vorhandene Stellungnahme von unzutreffenden tatsächlichen Voraussetzungen ausgeht, inhaltliche Widersprüche oder fachliche Mängel aufweist oder Anlass zu Zweifeln an der Sachkunde oder Unparteilichkeit des Gutachters besteht (BVerwG, Beschlüsse vom 29. Mai 2009 - 2 B 3.09 - Buchholz 235.1 § 58 BDG Nr. 5 Rn. 7 und vom 16. Mai 2018 - 2 B 12.18 - Buchholz 239.1 § 36 BeamtVG Nr. 3 Rn. 9).
  • BVerwG, 15.07.2019 - 2 B 8.19

    Begehen eines schwerwiegenden einheitlichen Dienstvergehens eines Beamten durch

    Die Verpflichtung zur Einholung eines weiteren Gutachtens folgt nicht schon daraus, dass ein Beteiligter das vorliegende Gutachten als Erkenntnisquelle für unzureichend hält (BVerwG, Urteile vom 15. Oktober 1985 - 9 C 3.85 - Buchholz 402.25 § 1 AsylVfG Nr. 38 S. 122, vom 6. Oktober 1987 - 9 C 12.87 - Buchholz 310 § 98 VwGO Nr. 31 S. 2 und vom 22. Oktober 2015 - 7 C 15.13 - NVwZ 2016, 308 Rn. 47; Beschlüsse vom 27. März 2013 - 10 B 34.12 - Buchholz 310 § 98 VwGO Nr. 109 Rn. 4, vom 21. Juli 2016 - 2 B 40.16 - Buchholz 235.2 LDisziplinarG Nr. 46 Rn. 15, vom 29. August 2017 - 2 B 76.16 - Buchholz 235.1 § 57 BDG Nr. 9 Rn. 17 und vom 16. Mai 2018 - 2 B 12.18 - Buchholz 239.1 § 36 BeamtVG Nr. 3 Rn. 9).
  • VGH Bayern, 15.10.2019 - 3 ZB 18.81

    Mündliche Verhandlung, Dienstunfallfürsorge, Dienstunfallfolge, Behandelnder Arzt

    Liegen - wie hier - bereits Gutachten oder Auskünfte vor, so steht es nach § 98 VwGO, §§ 404 Abs. 1, 412 Abs. 1 ZPO im Ermessen des Gerichts, ob es zusätzliche Auskünfte oder Sachverständigengutachten einholt (BVerwG, B.v. 16.05.2018 - 2 B 12.18 - juris Rn. 9).

    Die Verpflichtung zur Einholung eines weiteren Gutachtens folgt nicht schon daraus, dass ein Beteiligter das vorliegende Gutachten als Erkenntnisquelle für unzureichend hält (BVerwG, B.v. 16.5.2018 - 2 B 12.18 - juris Rn. 9 m.w.N.).

  • VGH Bayern, 29.08.2019 - 8 ZB 17.1526

    Planfeststellung für den Bau einer Ortsumgehung

    Die Verpflichtung zur Einholung eines weiteren Gutachtens folgt nicht schon daraus, dass ein Beteiligter das vorliegende Gutachten als Erkenntnisquelle für unzureichend hält (vgl. BVerwG, B.v. 16.5.2018 - 2 B 12.18 - Buchholz 239.1 § 36 BeamtVG Nr. 3 = juris Rn. 9 m.w.N).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.06.2020 - 1 A 227/18
    Ständige Rechtsprechung des BVerwG, vgl. etwa Urteil vom 6. Februar 1985 - 8 C 15.84 -, juris, Rn. 16, 23, m. w. N., sowie Beschlüsse vom 26. Februar 2008 - 2 B 122.07 -, juris, Rn. 29 f., vom 3. Februar 2010 - 2 B 73.09 -, juris, Rn. 9, und vom 16. Mai 2018 - 2 B 12.18 -, juris, Rn. 9; aus der - ebenfalls ständigen - Rechtsprechung des beschließenden Senats vgl. etwa die Beschlüsse vom 9. Juli 2013- 1 A 2509/11 -, juris, Rn. 27 f., vom 11. Oktober 2017 - 1 A 1511/16 -, juris, Rn. 17 f., vom 15. November 2017 - 1 A 2597/16 -, juris, Rn. 27 f., vom 11. Dezember 2019 - 1 A 1815/17 -, juris, Rn. 13 f., und vom 5. Juni 2020 - 1 A 440/18 -, juris, Rn. 14 f., jeweils m. w. N.
  • BVerwG, 17.10.2019 - 2 B 33.19

    Klage eines Polizeikommissar gegen die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis;

    Die Verpflichtung zur Einholung eines weiteren Gutachtens folgt nicht schon daraus, dass ein Beteiligter das vorliegende Gutachten als Erkenntnisquelle für unzureichend hält (BVerwG, Urteile vom 15. Oktober 1985 - 9 C 3.85 - Buchholz 402.25 § 1 AsylVfG Nr. 38 S. 122, vom 6. Oktober 1987 - 9 C 12.87 - Buchholz 310 § 98 VwGO Nr. 31 S. 2 und vom 22. Oktober 2015 - 7 C 15.13 - NVwZ 2016, 308 Rn. 47; Beschlüsse vom 27. März 2013 - 10 B 34.12 - Buchholz 310 § 98 VwGO Nr. 109 Rn. 4, vom 21. Juli 2016 - 2 B 40.16 - Buchholz 235.2 LDisziplinarG Nr. 46 Rn. 15 und vom 16. Mai 2018 - 2 B 12.18 - Buchholz 239.1 § 36 BeamtVG Nr. 3 Rn. 9 f.).
  • BVerwG, 15.10.2019 - 2 B 16.19

    Einholung eines weiteren Sachverständigengutachtens zur Frage der verminderten

    Die Verpflichtung zur Ergänzung des vorliegenden Gutachtens folgt nicht schon daraus, dass ein Beteiligter dieses als Erkenntnisquelle für unzureichend hält (stRspr, vgl. BVerwG, Urteil vom 6. Februar 1985 - 8 C 15.84 - BVerwGE 71, 38 ; Beschlüsse vom 29. Mai 2009 - 2 B 3.09 - Buchholz 235.1 § 58 BDG Nr. 5 Rn. 7 und vom 16. Mai 2018 - 2 B 12.18 - Buchholz 239.1 § 36 BeamtVG Nr. 3 Rn. 9).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 06.08.2019 - 4 B 8.15

    Streitgegenstand bei Erlass eines ablehnenden Zweitbescheid; (keine) Möglichkeit

    Für den dreifachen Jahresbetrag ist auf den Zeitpunkt der Einleitung des Rechtszugs abzustellen (siehe § 40 GKG und BVerwG, Beschluss vom 16. Mai 2018 - 2 B 12.18 - juris Rn. 15).
  • BVerwG, 09.10.2020 - 2 B 68.20
    Liegen dem Gericht bereits sachverständige Äußerungen zu einem Beweisthema vor, muss es ein zusätzliches Gutachten nur einholen, wenn die vorhandene Stellungnahme von unzutreffenden tatsächlichen Voraussetzungen ausgeht, inhaltliche Widersprüche oder fachliche Mängel aufweist oder Anlass zu Zweifeln an der Sachkunde oder Unparteilichkeit des Gutachters besteht (BVerwG, Beschlüsse vom 29. Mai 2009 - 2 B 3.09 - Buchholz 235.1 § 58 BDG Nr. 5 Rn. 7 und vom 16. Mai 2018 - 2 B 12.18 - Buchholz 239.1 § 36 BeamtVG Nr. 3 Rn. 9).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 02.07.2020 - 1 A 357/20
    Näher dazu, dass das Gericht sich (sogar) auf Gutachten oder gutachterliche Stellungnahmen stützen darf, die von der zuständigen Behörde im vorausgehenden Verwaltungsverfahren eingeholt worden sind, und dass es nur dann verpflichtet ist, ein weiteres Gutachten einzuholen, wenn sich ihm auf der Grundlage seiner materiell-rechtlichen Rechtsauffassung eine weitere Sachaufklärung aufdrängen muss, vgl. die ständige Rechtsprechung des BVerwG, z. B. Urteil vom 6. Februar 1985 - 8 C 15.84 -, juris, Rn. 16, 23, m. w. N., sowie Beschlüsse vom 26. Februar 2008 - 2 B 122.07 -, juris, Rn. 29 f., vom 3. Februar 2010 - 2 B 73.09 -, juris, Rn. 9, und vom 16. Mai 2018 - 2 B 12.18 -, juris, Rn. 9; aus der - ebenfalls ständigen - Rechtsprechung des beschließenden Senats vgl. etwa die Beschlüsse vom 9. Juli 2013 - 1 A 2509/11 -, juris, Rn. 27 f., vom 11. Oktober 2017 - 1 A 1511/16 -, juris, Rn. 17 f., vom 15. November 2017 - 1 A 2597/16 -, juris, Rn. 27 f., vom 11. Dezember 2019 - 1 A 1815/17 -, juris, Rn. 13 f., und vom 5. Juni 2020 - 1 A 440/18 -, juris, Rn. 14 f., jeweils m. w. N.
  • BVerwG, 05.09.2019 - 2 B 2.19

    Rechtmäßige Versetzung eines Polizeibeamten in den Ruhestand; Feststellung der

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.06.2020 - 1 A 440/18
  • VG München, 22.10.2019 - M 5 K 19.174

    Ruhestandsversetzung wegen Dienstunfähigkeit, Gesundheitszeugnis, Begrenzte

  • VG Ansbach, 21.07.2020 - AN 1 K 18.00867

    Kausalität zwischen Dienstunfall und weiteren Körperschäden

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht