Rechtsprechung
   VG Greifswald, 11.08.2017 - 2 B 1456/17 HGW   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,29709
VG Greifswald, 11.08.2017 - 2 B 1456/17 HGW (https://dejure.org/2017,29709)
VG Greifswald, Entscheidung vom 11.08.2017 - 2 B 1456/17 HGW (https://dejure.org/2017,29709)
VG Greifswald, Entscheidung vom 11. August 2017 - 2 B 1456/17 HGW (https://dejure.org/2017,29709)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,29709) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Justiz Mecklenburg-Vorpommern

    § 11 Abs 1 S 1 Nr 8f TierSchG, § 11 Abs 5 S 6 TierschG, § 80 Abs 2 S 1 Nr 4 VwGO, § 80 Abs 3 S 1 VwGO
    Einstweiliger Antrag gegen Sofortvollzug der Untersagung einer gewerblichen Hundeschule

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Greifswald, 28.08.2017 - 2 B 1179/17

    Tierschutzrechtliche Erlaubnis des gewerbsmäßigen Betreibens eines Reitbetriebs

    Entspricht die Anordnung nicht dem Begründungserfordernis des § 80 Abs. 3 VwGO, hebt das Verwaltungsgericht stattdessen die Anordnung der sofortigen Vollziehung mit der Folge auf, dass dadurch die aufschiebende Wirkung des Widerspruchs wieder auflebt (VG Greifswald, Beschl. v. 11.08.2017 - 2 B 1456/17 HGW m.w.Nw.).

    Die so begründete Anordnung des Sofortvollzugs erweist sich vorliegend auch nicht deshalb als unschlüssig, weil der Antragsgegner nicht bereits zu einem früheren Zeitpunkt eine Untersagungsverfügung gegenüber der Antragstellerin erlassen hat (vgl. VG Greifswald, Beschl. v. 11.08.2017 - 2 B 1456/17), denn der Antragsgegner hat insoweit in seiner Ordnungsverfügung ausgeführt, dass er erst im März 2017 von dem der bereits seit Jahren ohne Erlaubnis ausgeübten Tätigkeit der Antragstellerin erfahren habe.

  • VGH Bayern, 09.03.2018 - 11 CS 18.300

    Beschwerde gegen den Beschluss von Verwaltungsgericht- Entziehung von

    Der Senat geht davon aus, dass bei einer Aufhebung der Sofortvollzugsanordnung wegen formeller Mängel ein auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung gerichteter Antrag nicht weiter reicht und deshalb eine Antragsablehnung "im Übrigen" nicht in Betracht kommt (vgl. BayVGH, B.v. 9.12.2013 - 10 CS 13.1782 - juris Rn. 15; B.v. 6.11.2014 - 10 CS 14.1796 - juris Rn. 8; OVG Münster, B.v. 16.9.2016 - 1 B 379/16 - BeckRS 2016, 52138; VG Augsburg, B.v. 10.6.2016 - Au 3 S 15.1291 - juris Rn. 10; VG Greifswald, B.v. 11.8.2017 - 2 B 1456/17 HGW - juris; a.A. BayVGH, B.v. 15.5.1985 - 12 CS 84 A.2718 - NVwZ 1985, 663; Funke-Kaiser in Bader/Funke-Kaiser/Stuhlfauth u.a. a.a.O. § 80 Rn. 117).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht