Rechtsprechung
   BVerwG, 27.05.1980 - 2 B 65.79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1980,2123
BVerwG, 27.05.1980 - 2 B 65.79 (https://dejure.org/1980,2123)
BVerwG, Entscheidung vom 27.05.1980 - 2 B 65.79 (https://dejure.org/1980,2123)
BVerwG, Entscheidung vom 27. Mai 1980 - 2 B 65.79 (https://dejure.org/1980,2123)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1980,2123) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Zweite Staatsprüfung für Lehrbeamte - Erneute Durchführung des unterrichtspraktischen Teils der Zweiten Staatsprüfung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BVerwG, 16.01.1984 - 7 B 169.83

    Anforderungen an Begründung der Nichtzulassungsentscheidung; - Verhältnis

    Dies sei besonders deutlich zum Ausdruck gekommen in dem Urteil vom 14. Juni 1963 (a.a.O.), dem Urteil vom 13. Oktober 1972 - BVerwG 7 C 17.71 - (BVerwGE 41, 34 = DVBl. 1973, 150 = DÖV 1973, 420 = Buchholz 421.0 Prüfungswesen Nr. 51), dem Beschluß vom 27. Mai 1980 - BVerwG 2 B 65.79 - (Buchholz a.a.O. Nr. 129) und dem Urteil vom 28. November 1980 - BVerwG 7 C 54.78 - (BVerwGE 61, 211 = DVBl. 1981, 581 = DÖV 1981, 578 = Buchholz a.a.O. Nr. 136).
  • BVerwG, 20.01.1984 - 2 B 96.82

    Zurückverweisung der Sache zur anderweitigen Verhandlung und Entscheidung durch

    Unterzieht ein Prüfling sich unter Inkaufnahme einer Beeinträchtigung seiner Prüfungschancen (hier nach Ansicht der Beschwerde: mangelnde Vorbereitung) der Prüfung, so ist er nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts nicht berechtigt, nachher die Beeinträchtigung als Prüfungsmangel geltend zu machen (vgl. z.B. Beschluß vom 27. Mai 1980 - BVerwG 2 B 65.79 - [Buchholz 421.0 Prüfungswesen Nr. 129 mit weiteren Nachweisen]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht