Rechtsprechung
   BVerfG, 14.10.2013 - 2 BvR 1961/13, 2 BvR 1962/13, 2 BvR 1976/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,32277
BVerfG, 14.10.2013 - 2 BvR 1961/13, 2 BvR 1962/13, 2 BvR 1976/13 (https://dejure.org/2013,32277)
BVerfG, Entscheidung vom 14.10.2013 - 2 BvR 1961/13, 2 BvR 1962/13, 2 BvR 1976/13 (https://dejure.org/2013,32277)
BVerfG, Entscheidung vom 14. Januar 2013 - 2 BvR 1961/13, 2 BvR 1962/13, 2 BvR 1976/13 (https://dejure.org/2013,32277)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,32277) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com
  • openjur.de
  • Bundesverfassungsgericht

    Unzulässige Kommunalverfassungsbeschwerden, die sich unmittelbar gegen Entscheidungen des VerfG Potsdam, mittelbar gegen § 17a des Brandenburgischen Finanzausgleichsgesetzes richten

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 28 Abs 2 GG, Art 93 Abs 1 Nr 4b GG, § 91 S 1 BVerfGG, § 91 S 2 BVerfGG, § 6 Abs 1 S 3 Nr 4 GemFinAusglG BB
    Nichtannahmebeschluss: Unzulässige Kommunalverfassungsbeschwerden, die sich unmittelbar gegen Entscheidungen des VerfG Brandenburg, mittelbar gegen § 17a des Brandenburgischen Finanzausgleichsgesetzes richten

  • Wolters Kluwer

    Kommunalverfassungsbeschwerden gegen Entscheidungen des VfGBbg bzgl. Verletzung der kommunalen Selbstverwaltungsgarantie

  • Wolters Kluwer

    Kommunalverfassungsbeschwerden gegen Entscheidungen des VfGBbg bzgl. Verletzung der kommunalen Selbstverwaltungsgarantie

  • Wolters Kluwer

    Kommunalverfassungsbeschwerden gegen Entscheidungen des VfGBbg bzgl. Verletzung der kommunalen Selbstverwaltungsgarantie

  • esolde.uni-bayreuth.de

    Beschwerdegegenstand einer Kommunalen Verfassungsbeschwerde | Kommunale Verfassungsbeschwerde, Beschwerdegegenstand

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kommunalverfassungsbeschwerden gegen Entscheidungen des VfGBbg bzgl. Verletzung der kommunalen Selbstverwaltungsgarantie

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BVerfG, 21.11.2017 - 2 BvR 2177/16

    Kommunalverfassungsbeschwerde gegen die Verlagerung der Verpflichtung zur

    Ein eingeschränkter landesverfassungsgerichtlicher Rechtsschutz begründet dagegen die Reservezuständigkeit des Bundesverfassungsgerichts (vgl. BVerfGE 107, 1 ; aus der Kammerrechtsprechung BVerfG, Beschlüsse der 1. Kammer des Zweiten Senats vom 14. Oktober 2013 - 2 BvR 1961/13 u.a. -, juris, Rn. 4 und vom 25. Juni 2007 - 2 BvR 635/07 -, juris, Rn. 3).
  • BVerfG, 22.08.2016 - 2 BvR 2953/14

    Titisee-Neustadt rügt erfolglos die richterliche Ausgestaltung des

    b) Gerichtliche Entscheidungen können im Verfahren der Kommunalverfassungsbeschwerde hingegen nicht dem Bundesverfassungsgericht zur Überprüfung vorgelegt werden (vgl. BVerfG, Beschluss der 1. Kammer des Zweiten Senats vom 14. Oktober 2013 - 2 BvR 1961/13, 2 BvR 1962/13, 2 BvR 1976/13 -, juris, Rn. 3; BVerfGK 3, 219 ).
  • VerfG Brandenburg, 29.08.2014 - VfGBbg 67/13

    Kommunales Selbstverwaltungsrecht; Unzulässigkeit; entgegenstehende Rechtskraft;

    Die gegen dieses Urteil eingelegte Verfassungsbeschwerde hat das Bundesverfassungsgericht nicht zur Entscheidung angenommen (Beschluss vom 14. Oktober 2013 - 2 BvR 1961/13, 2 BvR 1962/13, 2 BvR 1976/13 -).

    In großem Umfang entsprechen die Ausführungen in der Beschwerdeschrift offenbar dem Vortrag der Beschwerdeführerin aus ihrer gegen das genannte Urteil erfolglos eingelegten Verfassungsbeschwerde zum Bundesverfassungsgericht (2 BvR 1961/13, 1962/13, 1976/13).

  • VerfG Brandenburg, 29.08.2014 - VfGBbg 66/13

    Kommunales Selbstverwaltungsrecht; Unzulässigkeit; entgegenstehende Rechtskraft;

    Die gegen dieses Urteil eingelegte Verfassungsbeschwerde hat das Bundesverfassungsgericht nicht zur Entscheidung angenommen (Beschluss vom 14. Oktober 2013 - 2 BvR 1961/13, 2 BvR 1962/13, 2 BvR 1976/13 -).

    In großem Umfang entsprechen die Ausführungen in der Beschwerdeschrift offenbar dem Vortrag der Beschwerdeführerin aus ihrer gegen das genannte Urteil erfolglos eingelegten Verfassungsbeschwerde zum Bundesverfassungsgericht (2 BvR 1961/13, 1962/13, 1976/13).

  • VerfG Brandenburg, 29.08.2014 - VfGBbg 65/13

    Kommunales Selbstverwaltungsrecht; Unzulässigkeit; entgegenstehende Rechtskraft;

    Die gegen dieses Urteil eingelegte Verfassungsbeschwerde hat das Bundesverfassungsgericht nicht zur Entscheidung angenommen (Beschluss vom 14. Oktober 2013 - 2 BvR 1961/13, 2 BvR 1962/13, 2 BvR 1976/13 -).

    In großem Umfang entsprechen die Ausführungen in der Beschwerdeschrift offenbar dem Vortrag der Beschwerdeführerin aus ihrer gegen das genannte Urteil erfolglos eingelegten Verfassungsbeschwerde zum Bundesverfassungsgericht (2 BvR 1961/13, 1962/13, 1976/13).

  • VG Düsseldorf, 10.06.2016 - 1 K 4093/11

    Bindungswirkung; Verfassungsgerichtshof NRW; Landesverfassungsgericht;

    vgl. BVerfG, Nichtannahmebeschlüsse vom 25. Juni 2007 - 2 BvR 635/07 -, juris, Rn. 3, und vom 14. Oktober 2013 - 2 BvR 1961/13 u.a. -, juris, Rn. 4; ferner Bethge, a.a.O., § 91 Rn. 83, 87 ("substantielles Manko"); Magen, a.a.O., § 91 R. 37, 79; Diehm, a.a.O., § 91 Rn. 25 f.
  • VG Münster, 19.04.2016 - 1 K 1532/11

    Gemeindefinanzierung in Nordrhein-Westfalen

    Dahinstehen kann die vom Kläger in der mündlichen Verhandlung aufgeworfene Frage, inwieweit die zitierten Vorschriften Raum für die Erhebung einer Verfassungsbeschwerde zum Bundesverfassungsgericht lassen, wenn die landesverfassungsgerichtliche Kontrolle keinen adäquaten Rechtsschutz im Hinblick auf die kommunale Selbstverwaltungsgarantie gemäß Art. 28 Abs. 2 GG gewährt, vgl. dazu BVerfG, Nichtannahmebeschluss vom 14. Oktober 2013 - 2 BvR 1961/13 u. a. -, juris, Rn. 4 m. w. N., und ob ein solcher Fall hier - wie von der Klägerin in der mündlichen Verhandlung vertreten - gegeben ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht