Rechtsprechung
   BVerwG, 07.11.2006 - 2 C 11.06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,2857
BVerwG, 07.11.2006 - 2 C 11.06 (https://dejure.org/2006,2857)
BVerwG, Entscheidung vom 07.11.2006 - 2 C 11.06 (https://dejure.org/2006,2857)
BVerwG, Entscheidung vom 07. November 2006 - 2 C 11.06 (https://dejure.org/2006,2857)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,2857) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    BVO Rh-Pf § 1 Abs. 1 Nr. 1, § 2 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. c, § 2 Abs. 2, § 3 Abs. 1 Nr. 1
    Ausgleich erworbener körperlicher Beeinträchtigungen; Beeinträchtigung; Behandlungsrisiko; Beihilfe; Beihilfefähigkeit; Folgeleiden; Gesundheitsvorsorge; Heilbehandlung; Hodenkrebs; Hodenoperation; Kryokonservierung; körperliche Beeinträchtigung; künstliche Befruchtung; ...

  • Bundesverwaltungsgericht

    BVO Rh-Pf § 1 Abs. 1 Nr. 1, § 2 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. c, § 2 Abs. 2
    Aufbereitung; Ausgleich; Ausgleich erworbener körperlicher Beeinträchtigungen; Beeinträchtigung; Behandlungsrisiko; Beihilfe; Beihilfefähigkeit; Beihilfefähigkeit; Folgeleiden; Folgeleiden; Gesundheitsvorsorge; Gesundheitsvorsorge; Gewinnung; Heilbehandlung; ...

  • Wolters Kluwer

    Beihilfefähigkeit von der Vermeidung von Nebenwirkungen einer ärztlich gebotenen Operation dienenden Maßnahmen; Kosten einer Spermienaufbereitung und Kryokonservierung bei vorliegendem Risiko einer Zeugungsunfähigkeit als krankheitsbedingte Aufwendungen oder Kosten einer ...

  • Judicialis

    BVO Rh-Pf § 1 Abs. 1 Nr. 1; ; BVO Rh-Pf § 2 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. c; ; BVO Rh-Pf § 2 Abs. 2; ; BVO Rh-Pf § 3 Abs. 1 Nr. 1

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beihilfefähiger Ausgleich behandlungsbedingter Beeinträchtigung bei Hodenoperation

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 127, 91
  • NVwZ 2007, 341
  • DVBl 2007, 781 (Ls.)
  • DÖV 2007, 303
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • VG Koblenz, 03.02.2017 - 5 K 950/16

    Kosten für eine lasergestützte Augenoperation bei "Grauem Star" sind

    a) Dem Grunde nach sind Aufwendungen wirtschaftlich angemessen, wenn und soweit keine preisgünstigere, gleichzeitig aber medizinisch gleichwertige Behandlungsmöglichkeit zur Verfügung steht (BVerwG, Urteil vom 7. November 2006 - 2 C 11.06 - VG Köln, Urteil vom 10. November 2016 - 1 K 3094/16 - VG München, Urteil vom 8. Dezember 2016 - M 17 K 16.483 - jeweils zitiert nach juris).
  • VG Köln, 10.11.2016 - 1 K 3094/16

    Anspruch eines mit einem Beihilfebemessungssatz von 70 % beihilfeberechtigten

    vgl. BVerwG, Urteil vom 07.11.2006 - 2 C 11.06 -.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 07.11.2006 - 2 C 11.06 -.

  • BVerwG, 10.10.2013 - 5 C 32.12

    Beihilfeberechtigter; berücksichtigungsfähiger Angehöriger;

    Eine Maßnahme dient schon dann der Linderung von Leiden oder dem Ausgleich körperlicher oder geistiger Beeinträchtigungen, wenn dieser Erfolg nur partiell oder nur zeitweise erreichbar ist (vgl. Urteil vom 27. November 2003 - BVerwG 2 C 38.02 - BVerwGE 119, 265 = Buchholz 240 § 69 BBesG Nr. 6 S. 8; Urteil vom 7. November 2006 - BVerwG 2 C 11.06 - BVerwGE 127, 91 = Buchholz 237.8 § 90 RhPLBG Nr. 2 jeweils Rn. 16).
  • VG Köln, 23.02.2017 - 1 K 3485/16

    Beihilferechtliche Anerkennung eines Zuschlags für eine computergesteuerte

    vgl. BVerwG, Urteil vom 07.11.2006 - 2 C 11.06 -, juris.
  • BVerwG, 18.02.2009 - 2 C 23.08

    Beihilfensystem; beihilferechtliches Leistungsprogramm; Anlassbezogenheit der

    Aufwendungen in Krankheitsfällen sind dem Grunde nach notwendig im Sinne von § 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BhV, wenn sie für eine medizinisch gebotene Behandlung entstanden sind, die der Wiedererlangung der Gesundheit oder der Besserung oder Linderung von Leiden dient (Urteil vom 7. November 2006 - BVerwG 2 C 11.06 - BVerwGE 127, 91 ).
  • BVerwG, 29.09.2011 - 2 C 80.10

    Beihilfe; Beihilfeausschluss; persönliche Tätigkeit; naher Angehöriger; Ehegatte;

    Aufwendungen in Krankheitsfällen sind dem Grunde nach notwendig im Sinne von § 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BhV, wenn sie für eine medizinisch gebotene Behandlung entstanden sind, die der Wiedererlangung der Gesundheit oder der Besserung oder Linderung von Leiden dient (Urteil vom 7. November 2006 - BVerwG 2 C 11.06 - BVerwGE 127, 91 Rn. 13 = Buchholz 237.8 § 90 RhPLBG Nr. 2).
  • BVerwG, 30.09.2011 - 2 B 66.11

    Aufwendungen im Krankheitsfall; Krankheit im beihilferechtlichen Sinne;

    Zusätzliche Maßnahmen, die für sich genommen nicht die Heilung des Leidens herbeiführen können, können als notwendig gelten, wenn sie die Vermeidung oder Minimierung von mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwartenden Behandlungsrisiken und Folgeleiden bezwecken (Urteil vom 7. November 2006 - BVerwG 2 C 11.06 - BVerwGE 127, 91 = Buchholz 237.8 § 90 RhPLBG Nr. 2 ).
  • BVerwG, 17.10.2011 - 2 C 14.10

    Beihilfe; Grenznähe; Auslandsbehandlung; Krankenhauskosten; Kostenbeschränkung

    a) Aufwendungen in Krankheitsfällen sind dem Grunde nach notwendig, wenn sie für eine medizinisch gebotene Behandlung entstanden sind, die der Wiedererlangung der Gesundheit oder der Besserung oder Linderung von Leiden dient (Urteil vom 7. November 2006 - BVerwG 2 C 11.06 - BVerwGE 127, 91 = Buchholz 237.8 § 90 RhPLBG Nr. 2 S. 2).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 07.10.2011 - L 1 KR 112/10

    Kryokonservierung; Unfruchtbarkeit; Transplantation

    Das SG habe schließlich auch bereits zutreffend daraufhin gewiesen, dass aus der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes (BVerwG) im Urteil vom 7. November 2006 (BVerwG 2 C 11/06) zu Erstattungsfähigkeit der Kryokonservierung (von Samenzellen) im Rahmen der beihilferechtlichen Vorschriften nichts für die Anwendung der hier einschlägigen §§ 27 und 27 a SGB V gewonnen werden kann, weil es sich um unterschiedliche gesetzliche Regelungen handele.
  • VG Köln, 22.12.2016 - 1 K 8285/16

    Anspruch auf Gewährung einer weiteren Beihilfe für die Vornahme einer

    vgl. BVerwG, Urteil vom 07.11.2006 - 2 C 11.06 -.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 07.11.2006 - 2 C 11.06 -.

  • VG Köln, 10.11.2016 - 1 K 4550/16

    Anspruch eines beihilfeberechtigten Beamten auf Erstattung der Kosten für eine

  • VGH Baden-Württemberg, 14.02.2012 - 2 S 3010/11

    In-vitro-Fertilisation; Beihilfefähigkeit der Aufwendungen

  • BSG, 16.02.2009 - B 1 KR 87/08 B

    Begründung der Nichtzulassungsbeschwerde im sozialgerichtlichen Verfahren;

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 02.07.2007 - 1 A 5162/05

    Wandlung des Anspruchs eines Soldaten auf Gewährung einer

  • SG Aachen, 03.11.2009 - S 13 KR 115/09

    Krankenkasse zahlt nicht für Einfrieren von Samenzellen

  • VG Hannover, 08.02.2011 - 13 A 3494/10

    Lagerung von Samenzellen

  • VG Göttingen, 26.02.2008 - 3 A 277/07

    Zur Fortgeltung der Beihilfevorschriften des Bundes (BhV)

  • OVG Niedersachsen, 24.10.2012 - 5 LA 313/11

    Keine Beihilfe für operative Verkleinerung der Brust

  • VG Berlin, 11.09.2007 - 28 A 142.05

    Dienstherr muss sich an den Kosten seiner Beamten für nicht

  • VG Berlin, 11.09.2007 - 28 A 48.05

    Dienstherr muss sich an den Kosten seiner Beamten für nicht

  • OVG Niedersachsen, 10.09.2012 - 5 LA 247/11

    Heilfürsorge: Erstattung der Aufwendungen für die Aufbewahrung kryokonservierter

  • VG Saarlouis, 21.04.2016 - 6 K 782/15

    Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für das Arzneimittel Cialis

  • VG Augsburg, 15.10.2009 - Au 7 K 08.1517

    Anwendbarkeit der Beihilfevorschriften des Bundes (BhV) trotz deren Nichtigkeit

  • VG Regensburg, 12.10.2009 - RO 8 K 08.1976

    Der Ausschluss von Aufwendungen für die in § 18 Satz 4 Nr. 1 BayBhV beschriebenen

  • SG Stuttgart, 22.07.2008 - S 8 KR 9308/07

    Kostenerstattung für eine Kryokonservierung von Spermien ; Inanspruchnahme einer

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht