Weitere Entscheidungen unten: BVerwG, 31.10.2006 | AG Breisach, 13.06.2006

Rechtsprechung
   BVerwG, 28.02.2007 - 2 C 18.06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,2533
BVerwG, 28.02.2007 - 2 C 18.06 (https://dejure.org/2007,2533)
BVerwG, Entscheidung vom 28.02.2007 - 2 C 18.06 (https://dejure.org/2007,2533)
BVerwG, Entscheidung vom 28. Februar 2007 - 2 C 18.06 (https://dejure.org/2007,2533)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,2533) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    BeamtVG § 12 Abs. 1 und 3, §§ 14, 66 Abs. 1, 2 und 9, § 85 Abs. 1 bis 4
    Berücksichtigung vordienstlicher Ausbildungszeiten als ruhegehaltfähige Dienstzeit; vorgeschriebene Ausbildung im Sinne von § 12 Abs. 1 BeamtVG; förderliche Fachkenntnisse im Sinne von § 66 Abs. 9 BeamtVG; kommunale Wahlbeamte auf Zeit; Versorgung nach Wechsel des ...

  • Bundesverwaltungsgericht

    BeamtVG § 12 Abs. 1 und 3, §§ 14, 66 Abs. 1, 2 und 9, § 85 Abs. 1 bis 4
    Berücksichtigung vordienstlicher Ausbildungszeiten als ruhegehaltfähige Dienstzeit; Ermittlung des Ruhegehaltssatzes durch Vergleichsberechnung gemäß § 85 Abs 1 bis 4 BeamtVG; Versorgung nach Wechsel des Beamtenverhältnisses; förderliche Fachkenntnisse im Sinne von § 66 Abs ...

  • Wolters Kluwer
  • Wolters Kluwer

    Berücksichtigungsfähigkeit von Ausbildungszeiten kommunaler Wahlbeamter bei deren Versorgung als ruhegehaltfähige Dienstzeit vor dem 1. Januar 1992 - Berechnung des versorgungsrechtlichen Ruhegehaltssatzes eines Beamten - Versorgungsrechtliche Berücksichtigung von ...

  • Judicialis

    BeamtVG § 12 Abs. 1; ; BeamtVG § ... 12 Abs. 3; ; BeamtVG § 14; ; BeamtVG § 66 Abs. 1; ; BeamtVG § 66 Abs. 2; ; BeamtVG § 66 Abs. 9; ; BeamtVG § 85 Abs. 1; ; BeamtVG § 85 Abs. 2; ; BeamtVG § 85 Abs. 3; ; BeamtVG § 85 Abs. 4

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berücksichtigung vordienstlicher Ausbildungszeiten als ruhegehaltfähige Dienstzeit; vorgeschriebene Ausbildung im Sinne von § 12 Abs. 1 BeamtVG; förderliche Fachkenntnisse im Sinne von § 66 Abs. 9 BeamtVG; kommunale Wahlbeamte auf Zeit; Versorgung nach Wechsel des ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2007, 469
  • DVBl 2007, 780 (Ls.)
  • DÖV 2007, 1066
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (28)

  • VG Gelsenkirchen, 12.03.2021 - 3 K 6310/17

    Wahlbeamter, Angestelltenverhältnis, Studium, Vordienstzeit, Ermessen,

    vgl. BVerwG, Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18/06 -, juris, Rn. 19, 29; Weinbrenner, in: Stegmüller/ Schmalhofer/Bauer, Beamtenversorgungsrecht des Bundes und der Länder, Kommentar, Hauptband I, Loseblatt, Stand: 15. Januar 2021, § 12, Rn. 75 ff.

    vgl. Weinbrenner, in: Stegmüller /Schmalhofer/Bauer, Beamtenversorgungsrecht des Bundes und der Länder, Kommentar, Hauptband I, Loseblatt, Stand: 15. Januar 2021, § 12, Rn. 83; Plog/Wiedow, Bundesbeamtengesetz, Kommentar, Bd. 2, Loseblatt (Stand: Juli 2017), BeamtVG § 12, Rn. 32; so auch - sehr weitgehend und noch vor Einführung einer § 66 Abs. 9 LBeamtVG NRW vergleichbaren Bestimmung -: OVG NRW, Urteil vom 19. November 1987 - 12 A 339/86 -, juris (LS), DÖD 1988, 95; a.A. BVerwG, Urteil vom 28. Februar 2007- 2 C 18/06 -, juris, Rn. 29.

    Rspr. des BVerwG, z.B. Urteile vom 5. Dezember 2011 - 2 B 103/11 -, juris, Rn. 11, und vom 28. Februar 2007- 2 C 18/06 -, juris, Rn. 29.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18/06 -, juris, Rn. 24.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18/06 -, juris, Rn. 24.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18/06 -, juris, Rn. 24; Sächsisches OVG, Beschluss vom 1. Juli 2011 - 2 A 708/09 -, juris, Rn. 8.

    Demgegenüber sind Wahlbeamtenverhältnisse auf Zeit durch Laufbahnfreiheit gekennzeichnet, vgl. BVerwG, Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18/06 -, juris, Rn. 25; OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom15. März 2006 - 1 L 346/05 -, juris, Rn. 5, 6, und fallen daher nicht in den Anwendungsbereich von § 12 Abs. 4 Sätze 1 und 2 LBeamtVG NRW.

  • BVerwG, 26.01.2012 - 2 C 49.10

    Ruhestandsbeamter; Fachhochschulprofessor; Ruhegehaltssatz; Bestandsschutz für

    Maßgebend sind deshalb die Anrechnungsvorschriften des Beamtenversorgungsgesetzes in der Fassung vom 12. Februar 1987 - BeamtVG a.F. - (BGBl I S. 570; vgl. Urteile vom 28. Oktober 2004 - BVerwG 2 C 38.03 - Buchholz 239.1 § 11 BeamtVG Nr. 9 S. 2, vom 28. Februar 2007 - BVerwG 2 C 18.06 - Buchholz 239.1 § 12 BeamtVG Nr. 16 Rn. 22 und vom 24. September 2009 - BVerwG 2 C 63.08 - BVerwGE 135, 14 Rn. 14).

    Bei der Ausbildung muss es sich um eine normative Einstellungsvoraussetzung handeln, die der Bewerber erfüllen muss, um in das Beamtenverhältnis übernommen zu werden (Urteile vom 28. Februar 2007 a.a.O. Rn. 22 und vom 24. September 2009 a.a.O. Rn. 20).

    Förderlich in diesem Sinne sind Fachkenntnisse, die dem späteren Beamten bei der Ausübung des ersten übertragenen Amtes von Nutzen sein können, ohne dass es sich um eine Einstellungsvoraussetzung handeln muss (Urteile vom 14. März 2002 - BVerwG 2 C 4.01 - Buchholz 239.1 § 10 BeamtVG Nr. 14 S. 5, vom 28. Februar 2007 a.a.O Rn. 22 und vom 24. September 2009 a.a.O. Rn. 16).

    Kenntnisse, die außerdem normativ als Einstellungsvoraussetzung gefordert sind, sind stets als förderlich einzustufen (Urteil vom 28. Februar 2007 a.a.O. Rn. 22).

  • BVerwG, 24.09.2009 - 2 C 63.08

    Ruhestandsbeamter; Universitätsprofessor; Ruhegehaltssatz; Bestandsschutz für den

    Maßgebend sind daher die Anrechnungsvorschriften des Beamtenversorgungsgesetzes in der Fassung vom 12. Februar 1987 - BeamtVG a.F. - (Urteile vom 28. Oktober 2004 - BVerwG 2 C 38.03 - Buchholz 239.1 § 11 BeamtVG Nr. 9 S. 2 und vom 28. Februar 2007 - BVerwG 2 C 18.06 - Buchholz 239.1 § 12 BeamtVG Nr. 16 Rn. 22).

    Eine derartige Tätigkeit ist förderlich, wenn sie dem späteren Beamten bei der Ausübung des ersten übertragenen Amtes von Nutzen sein kann (Urteile vom 14. März 2002 - BVerwG 2 C 4.01 - Buchholz 239.1 § 10 BeamtVG Nr. 14 S. 5 und vom 28. Februar 2007 a.a.O.).

    Bei der Ausbildung muss es sich um eine normative Einstellungsvoraussetzung handeln, die der Bewerber erfüllen muss, um in das Beamtenverhältnis übernommen zu werden (Urteil vom 28. Februar 2007 a.a.O. Rn. 22).

  • BVerwG, 19.11.2015 - 2 C 22.14

    Beamter; "Nur-Beamter"; Versorgung; Vordienstzeiten; ruhegehaltfähige Dienstzeit;

    Maßgebend sind daher die Berücksichtigungsvorschriften des Beamtenversorgungsgesetzes in der Fassung vom 12. Februar 1987 - BeamtVG a.F. - (BGBl. I S. 570; vgl. BVerwG, Urteile vom 28. Oktober 2004 - 2 C 38.03 - Buchholz 239.1 § 11 BeamtVG Nr. 9 S. 2, vom 28. Februar 2007 - 2 C 18.06 - Buchholz 239.1 § 12 BeamtVG Nr. 16 Rn. 22 und vom 24. September 2009 - 2 C 63.08 - BVerwGE 135, 14 Rn. 12 ff.).

    Derartige Tätigkeiten sind förderlich, wenn sie dem späteren Beamten bei der Ausübung des ersten übertragenen Amtes von Nutzen sein können (BVerwG, Urteile vom 14. März 2002 - 2 C 4.01 - Buchholz 239.1 § 10 BeamtVG Nr. 14 S. 5, vom 28. Februar 2007 a.a.O. und vom 24. September 2009 a.a.O. Rn. 16).

  • VGH Baden-Württemberg, 28.01.2008 - 4 S 444/06

    Anerkennung von Vordienstzeiten bei mehreren aufeinanderfolgenden

    Im Falle mehrerer aufeinander folgender Beamtenverhältnisse kommt es für die Anerkennung von Vordienstzeiten gemäß § 10 Abs. 1 BeamtVG grundsätzlich auf das Beamtenverhältnis an, aus dem der Beamte in den Ruhestand tritt (BVerwG, Urteile vom 25.10.1972 - VI C 4.70 -, BVerwGE 41, 89, vom 04.06.1980 - 6 B 38.79 -, Buchholz 232.5 § 12 BeamtVG Nr. 2, und vom 28.02.2007 - 2 C 18.06 -, NVwZ-RR 2007, 469 m.w.N; Senatsurteil vom 22.03.1988, a.a.O.).

    Denn die Berücksichtigung von Vordienstzeiten als ruhegehaltfähig richtet sich nach den Anforderungen des Beamtenverhältnisses, in dem der Beamte in den Ruhestand tritt, weil aus diesem Beamtenverhältnis die Versorgung gewährt wird (BVerwG, Urteil vom 28.02.2007, a.a.O.).

  • BVerwG, 05.12.2011 - 2 B 103.11

    Ruhegehaltfähigkeit; vordienstliche Tätigkeit, die zur Ernennung geführt hat;

    Eine nützliche oder förderliche Ausbildung genügt nicht (stRspr; Urteile vom 26. September 1996 - BVerwG 2 C 28.95 - Buchholz 239.1 § 12 BeamtVG Nr. 11 S. 2 f.; vom 28. Februar 2007 - BVerwG 2 C 18.06 - Buchholz 239.1 § 12 BeamtVG Nr. 16 Rn. 22 und vom 24. September 2009 - BVerwG 2 C 63.08 - BVerwGE 135, 14 = Buchholz 239.1 § 67 BeamtVG Nr. 4 ).
  • VG Düsseldorf, 31.03.2014 - 23 K 5981/13

    Beamter auf Zeit; kommunaler Wahlbeamter; Wahlbeamter; Beigeordneter;

    Das Schreiben der wvk vom 5. September 2001 kann bereits aufgrund des Grundsatzes, dass das Beamtenverhältnis bei der Beklagten für die Beurteilung der Versorgungsansprüche des Klägers allein maßgeblich ist, keine Rechtswirkungen mehr entfalten, weil die vorherige Anerkennung oder Festsetzung anderer Dienstherren oder Versorgungskassen insoweit gegenstandslos sind, BVerwG, Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18.06 -, in: juris (Rn. 19).

    Die Regelung ist auf Beamte auf Lebenszeit zugeschnitten, die ein Laufbahnamt innehaben, BVerwG, Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18.06 -, in: juris (Rn. 23), offen gelassen für Wahlbeamte auf Zeit noch im Urteil vom 11. November 1986 - 2 C 4.84 -, in: juris (Rn.14).

    Kommunale Wahlbeamter unterliegen keiner Laufbahn (§ 15 Abs. 2 Landesbeamtengesetz - LBG NRW a.F., inhaltsgleich mit § 5 Abs. 2 LBG NRW), BVerwG, Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18.06 -, in: juris (Rn. 25), so dass § 10 Satz 1 Ziff. 2 BeamtVG für den Kläger nicht greift.

    - BVerwG, Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18.06 -, in: juris (Rn. 29), wonach Besoldungs- und Versorgungsleistungen nur zugesprochen werden dürfen, wenn und soweit sie gesetzlich vorgesehen sind - spricht dagegen, dass es bereits aufgrund der Regelung in § 66 Abs. 9 BeamtVG an einer planwidrigen Regelungslücke fehlt, BVerwG, Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18.06 -, in: juris (Rn. 27).

    II, Rn. 52 zu § 66, und nicht auf die hier zugrundeliegende Fragestellung, aus welchem Beamtenverhältnis der Kläger in den Ruhestand tritt, allein darauf abstellend: BVerwG, Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18.06 -, in: juris (Rn. 19).

  • BVerwG, 27.01.2011 - 2 C 4.10

    Ausbildungszeiten im Ausland; Berücksichtigung; ruhegehaltfähige Dienstzeit;

    Maßgebend sind deshalb die Anrechnungsvorschriften des Beamtenversorgungsgesetzes in der Fassung vom 12. Februar 1987 (BGBl I S. 570; vgl. Urteile vom 28. Oktober 2004 - BVerwG 2 C 38.03 - Buchholz 239.1 § 11 BeamtVG Nr. 9 S. 2, vom 28. Februar 2007 - BVerwG 2 C 18.06 - Buchholz 239.1 § 12 BeamtVG Nr. 16 Rn. 22 und vom 24. September 2009 - BVerwG 2 C 63.08 - BVerwGE 135, 14 Rn. 14).

    Bei der Hochschulausbildung muss es sich um eine laufbahnrechtliche Einstellungsvoraussetzung handeln, die der Bewerber erfüllen muss, um in das Beamtenverhältnis übernommen zu werden (Urteile vom 28. Februar 2007 a.a.O. Rn. 22 und 24 und vom 24. September 2009 a.a.O. Rn. 20).

  • OVG Berlin-Brandenburg, 17.03.2021 - 4 B 4.19

    Vordienstzeit - Bürolehre im öffentlichen Dienst - Versorgungsfestsetzung

    In jüngeren Urteilen habe das Bundesverwaltungsgericht festgehalten, dass die Begründung des neuen Beamtenverhältnisses nach Beendigung des ersten Beamtenverhältnisses bei der Anrechnung von Vordienstzeiten maßgebend sei (Urteile vom 4. Juni 1980 - 6 B 38.79 - und vom 28. Februar 2007 - 2 C 18.06 -).

    Sollte das Bundesverwaltungsgericht mit der in seinem Urteil vom 25. Oktober 1972 - VI C 4.70 - ausdrücklich offengelassenen Frage (juris Rn. 50) auch den Fall eines Laufbahngruppenwechsels in den Blick genommen haben, dann wäre die Frage im Urteil vom 29. September 2005 beantwortet worden (siehe auch dessen nachfolgendes Urteil vom 28. Februar 2007 - 2 C 18.06 - juris Rn. 19).

  • BVerwG, 30.07.2013 - 2 B 23.13

    Beamter auf Zeit; Bürgermeister; Amtszeit; Ruhestandsbeamtenverhältnis während

    Dienstzeiten, die von bereits bestehenden Ruhestandsbeamtenverhältnissen erfasst werden, sind als ruhegehaltfähige Dienstzeiten im Sinne von § 6 Abs. 1 Satz 1 BeamtVG bei der Berechnung des neuen einheitlichen Ruhegehaltsanspruchs zu berücksichtigen (stRspr; vgl. Urteil vom 28. Februar 2007 - BVerwG 2 C 18.06 - Buchholz 239.1 § 12 BeamtVG Nr. 16).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.01.2012 - 3 A 1167/09

    Grundsätze zur Ruhegehaltfähigkeit und Anrechenbarkeit von sog. Vordienstzeiten

  • OVG Berlin-Brandenburg, 13.09.2007 - 4 B 11.07

    Anerkennung einer Fachhochschulausbildung als ruhegehaltsfähige Dienstzeit

  • BVerwG, 07.10.2020 - 2 C 1.19

    Zeitlich unbegrenzte Ruhensregelung für Kapitalleistungen aus zwischenstaatlicher

  • OVG Niedersachsen, 09.12.2008 - 5 LC 204/07

    Berücksichtigung von in den Niederlanden erbrachten Vordienstzeiten eines Beamten

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.08.2019 - 3 A 2121/17
  • VG Münster, 04.09.2014 - 5 K 2391/13

    Ruhegehaltsfähige Dienstzeit, Ausbildungszeiten, Berechnung Zeit einer

  • OVG Saarland, 10.07.2007 - 1 Q 40/06

    Höhe des Streitwertes bei Klagen auf erhöhte Versorgungsbezüge

  • VG Saarlouis, 03.09.2019 - 2 K 959/17

    Beamter; Schadensersatz wegen fehlerhafter Versorgungsauskunft

  • VGH Bayern, 13.10.2017 - 14 ZB 16.1585

    Übernahme in das Beamtenverhältnis, Vorbereitungsdienst, Verwaltungsgerichte,

  • VG Aachen, 18.03.2014 - 1 K 2136/11

    Beamtenversorgung; Vordienstzeiten; Ruhegehaltfähige Dienstzeiten; Vorläufige

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.10.2020 - 1 A 4134/18
  • VGH Baden-Württemberg, 15.11.2017 - 4 S 1186/17

    Regelungsumfang des BeamtVG BW § 102 Abs 5 S 3; Anwendbarkeit des BeamtVG BW § 73

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.02.2020 - 1 A 1936/18

    Antrag auf Zulassung der Berufung; Darlegungsanforderungen an das

  • VG Augsburg, 28.07.2016 - Au 2 K 16.602

    Anerkennung von Vordienstzeiten bei mehreren aufeinanderfolgenden

  • VGH Bayern, 28.01.2015 - 3 ZB 13.1714

    Studiendirektor (A15); Anerkennung von Vordienstzeiten bei mehreren nachfolgenden

  • VG Aachen, 15.01.2014 - 1 K 2136/11

    Beamtenversorgung; Vordienstzeiten; Ruhegehaltfähige Dienstzeiten; Vorläufige

  • VG Köln, 19.12.2016 - 15 K 819/15
  • VG Würzburg, 17.02.2009 - W 1 K 08.1788

    Kommunaler Wahlbeamter; Versorgungsbezug; Ruhegehaltssatz; Anrechnung von Renten

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BVerwG, 31.10.2006 - 2 C 18.06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,33428
BVerwG, 31.10.2006 - 2 C 18.06 (https://dejure.org/2006,33428)
BVerwG, Entscheidung vom 31.10.2006 - 2 C 18.06 (https://dejure.org/2006,33428)
BVerwG, Entscheidung vom 31. Januar 2006 - 2 C 18.06 (https://dejure.org/2006,33428)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,33428) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Bundesverwaltungsgericht

    Berücksichtigung vordienstlicher Ausbildungszeiten als ruhegehaltfähige Dienstzeit; Ermittlung des Ruhegehaltssatzes durch Vergleichsberechnung gemäß § 85 Abs 1 bis 4 BeamtVG; Versorgung nach Wechsel des Beamtenverhältnisses; förderliche Fachkenntnisse im Sinne von § 66 Abs ...

  • Wolters Kluwer

    Festsetzung des Streitgegenstandes für das Revisionsverfahren

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   AG Breisach, 13.06.2006 - 2 C 18/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,28782
AG Breisach, 13.06.2006 - 2 C 18/06 (https://dejure.org/2006,28782)
AG Breisach, Entscheidung vom 13.06.2006 - 2 C 18/06 (https://dejure.org/2006,28782)
AG Breisach, Entscheidung vom 13. Juni 2006 - 2 C 18/06 (https://dejure.org/2006,28782)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,28782) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • VersR 2007, 936
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Bayern, 28.01.2015 - 3 ZB 13.1714

    Studiendirektor (A15); Anerkennung von Vordienstzeiten bei mehreren nachfolgenden

    Denn die Berücksichtigung von Vordienstzeiten als ruhegehaltsfähig richtet sich nach den Anforderungen des Beamtenverhältnisses, in dem der Beamte in den Ruhestand tritt, weil aus diesem Beamtenverhältnis die Versorgung gewährt wird (vgl. BayVGH, U.v. 27.6.2013 - 3 B 12.883 - juris Rn.17; BVerwG, U.v. 28.7.2007 - 2 C 18/06 - NVwZ-RR 2007, 469 - juris Rn. 19; U.v. 4.6.1980 - 6 B 38/79 - Buchholz 232.5 § 12 BeamtVG Nr. 2 zu den im Wesentlichen gleichlautenden bundesrechtlichen Vorgängernormen des BayBeamtVG).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht