Rechtsprechung
   BVerwG, 25.08.2011 - 2 C 31.10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,4664
BVerwG, 25.08.2011 - 2 C 31.10 (https://dejure.org/2011,4664)
BVerwG, Entscheidung vom 25.08.2011 - 2 C 31.10 (https://dejure.org/2011,4664)
BVerwG, Entscheidung vom 25. August 2011 - 2 C 31.10 (https://dejure.org/2011,4664)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,4664) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    BeamtVG (2001) § 53 Abs. 1, 2 und 7; BBG (1999) § 66; EStG (2006) § 2 Abs. 1, § 15 Abs. 2
    Rückforderung; zuviel gezahlte Versorgungsbezüge; Ruhensberechnung; Erwerbseinkommen; Einkommensteuerrecht; Einkünfte aus Gewerbebetrieb; gewerblicher Grundstückshandel; Drei-Objekt-Grenze; Vorteilsausgleich; Arbeitskraft; private Vermögensverwaltung; Einkünfte aus ...

  • Bundesverwaltungsgericht

    BeamtVG (2001) § 53 Abs. 1, 2 und 7
    Rückforderung; zuviel gezahlte Versorgungsbezüge; Ruhensberechnung; Erwerbseinkommen; Einkommensteuerrecht; Einkünfte aus Gewerbebetrieb; gewerblicher Grundstückshandel; Drei-Objekt-Grenze; Vorteilsausgleich; Arbeitskraft; private Vermögensverwaltung; Einkünfte aus ...

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 53 Abs 1 BeamtVG, § 53 Abs 2 BeamtVG, § 53 Abs 7 BeamtVG, § 2 Abs 1 EStG, § 15 Abs 2 EStG
    Rückforderung von Versorgungsbezügen; Anrechnung von Einkünften aus Gewerbebetrieb auf Versorgung

  • Wolters Kluwer

    Übereinstimmung des Begriffs der Einkünfte aus Gewerbebetrieb i.S.v. § 53 Abs. 7 S. 1 BeamtVG mit dem Begriff des Einkommensteuergesetzes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Übereinstimmung des Begriffs der Einkünfte aus Gewerbebetrieb i.S.v. § 53 Abs. 7 S. 1 BeamtVG mit dem Begriff des Einkommensteuergesetzes

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Gewerblicher Grundstückshandel eines Ruhestandsbeamten

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2012, 208
  • DÖV 2012, 119
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • BVerwG, 26.11.2013 - 2 C 17.12

    Erwerbseinkommen; Kalenderjahr; Jahressonderzahlung; Rückforderung; Ruhen;

    Der Einkommens- und Einkünftebegriff entspricht demjenigen des Einkommensteuerrechts, sofern Strukturprinzipien des Versorgungsrechts dem nicht entgegenstehen (Urteile vom 26. Mai 2011 - BVerwG 2 C 8.10 - Buchholz 239.1 § 53 BeamtVG Nr. 21 Rn. 11 ff., vom 25. August 2011 - BVerwG 2 C 31.10 - Buchholz 239.1 § 53 BeamtVG Nr. 22 Rn. 12 ff., vom 31. Mai 2012 - BVerwG 2 C 18.10 - Buchholz 449.4 § 53 SVG Nr. 1 Rn. 13 und vom 28. Juni 2012 a.a.O. Rn. 11).
  • BVerwG, 28.06.2012 - 2 C 58.11

    Ruhen; Versorgungsbezüge; Vorteilsausgleich; Alimentationspflicht;

    Hinsichtlich dieser Begriffe sind die Bestimmungen des Einkommensteuergesetzes (§ 2 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 4 sowie §§ 13 bis 19a EStG) maßgebend, sofern nicht Strukturprinzipien des Versorgungsrechts entgegenstehen (Urteile vom 26. Mai 2011 - BVerwG 2 C 8.10 - Buchholz 239.1 § 53 BeamtVG Nr. 21 Rn. 11 ff., vom 25. August 2011 - BVerwG 2 C 31.10 - ZBR 2012, 127 = NVwZ-RR 2012, 208 und vom 31. Mai 2012 - BVerwG 2 C 18.10 -, jeweils zur Veröffentlichung in der Entscheidungssammlung Buchholz vorgesehen).

    Der Betreffende muss am Markt wie ein Gewerbetreibender aufgetreten sein und nicht lediglich wie ein Interessierter, der diese Tätigkeit aus Liebhaberei betreibt (Urteil vom 25. August 2011 a.a.O. Rn. 14 und 16).

    Der Gesetzgeber ist danach berechtigt, die Anrechnung desjenigen Einkommens auf die grundsätzlich ohne Rücksicht auf das Vermögen und sonstiges Einkommen des Beamten zu zahlende Alimentation anzuordnen, das ein Ruhestandsbeamter nur deshalb durch den Einsatz seiner Arbeitskraft erzielen kann, weil seine Dienstleistungspflicht vorzeitig weggefallen ist (Urteil vom 25. August 2011 a.a.O. Rn. 13).

  • BVerwG, 31.05.2012 - 2 C 18.10

    Rückforderung; Überzahlung; Versorgungsbezüge; Soldat; Pensionszusage;

    Der Einkommens- und Einkünftebegriff der § 53 Abs. 7 Satz 1 BeamtVG, § 53 Abs. 5 Satz 1 SVG entspricht demjenigen des Einkommensteuerrechts, sofern Strukturprinzipien des Versorgungsrechts dem nicht entgegenstehen (Urteile vom 26. Mai 2011 a.a.O. Rn. 11 ff. und vom 25. August 2011 - BVerwG 2 C 31.10 - Rn. 12 ff., zur Veröffentlichung in der Entscheidungssammlung Buchholz vorgesehen).
  • VGH Baden-Württemberg, 11.12.2013 - 4 S 1611/12

    Bestimmung des anrechnungsfreien Umfangs privatwirtschaftlicher Einkünfte aus

    Entspricht die Tätigkeit des Klägers - wie hier - insgesamt dem Bild einer eher unternehmerischen oder gewerblichen, folgt daraus auch die fehlende Abtrennbarkeit der dabei zu berücksichtigenden Vielzahl von wirtschaftlichen Vorgängen (vgl. dazu OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 21.05.2010 - 10 A 10149/10 -, Schütz BeamtR ES/C III 1.5 Nr. 13 und nachgehend BVerwG, Urteil vom 25.08.2011 - 2 C 31.10 -, Buchholz 239.1 § 53 BeamtVG Nr. 22).
  • BVerwG, 27.09.2012 - 2 B 92.11

    Aufwandsentschädigung; Erwerbseinkommen; Ehrenamtliche Tätigkeit;

    Hinsichtlich dieser Begriffe sind die Bestimmungen des Einkommensteuergesetzes maßgebend, sofern nicht Strukturprinzipien des Versorgungsrechts entgegenstehen (vgl. zuletzt Urteile vom 26. Mai 2011 - BVerwG 2 C 8.10 - Buchholz 239.1 § 53 BeamtVG Nr. 21 Rn. 11 f. und vom 25. August 2011 - BVerwG 2 C 31.10 - NVwZ-RR 2012, 208 Rn. 12 f.).
  • VG Kassel, 01.11.2019 - 1 K 2756/18

    Anrechnung von auf Zeitwertpapierkonten eingezahlten Einkünften auf die

    Im Übrigen entspricht der Begriff des Erwerbs- und Erwerbsersatzeinkommens demjenigen des Einkommenssteuerrechts, sofern Strukturprinzipien des Versorgungsrechts dem nicht entgegenstehen (BVerwG, Urteile vom 26. November 2013 - 2 C 17/12, juris Rn. 11; 26. Mai 2011 -2 C 8/10, juris Rn. 11; 25. August 2011 - 2 C 31/10, juris Rn. 12; 31. Mai 2012 -2 C 18/10, juris Rn. 13).

    Der Gesetzgeber ist danach berechtigt, die Anrechnung desjenigen Einkommens auf die grundsätzlich ohne Rücksicht auf das Vermögen und sonstiges Einkommen des Beamten zu zahlende Alimentation anzuordnen, das ein Ruhestandsbeamter nur deshalb durch den Einsatz seiner Arbeitskraft erzielen kann, weil seine Dienstleistungspflicht vorzeitig weggefallen ist (BVerwG, Urteil vom 25. August 2011 - 2 C 31/10, juris Rn. 13).

  • BVerwG, 13.11.2014 - 2 B 72.14

    Erträge aus der Anlage des Kapitalvermögens als anrechenbares Erwerbseinkommen;

    Hierzu zählen Einkünfte aus Kapitalvermögen, etwa aus Kapitalbeteiligungen an Gewerbebetrieben, in denen der Ruhestandsbeamte nicht mitarbeitet (Urteil vom 25. August 2011 - BVerwG 2 C 31.10 - Buchholz 239.1 § 53 BeamtVG Nr. 22 Rn. 13; vgl. bereits OVG Münster, Urteil vom 20. Juni 2007 - 21 A 2664/05 - IÖD 2007, 213).
  • BVerwG, 30.08.2012 - 2 C 1.11

    Ruhen; Versorgungsbezüge; Abzug der Werbungskosten; Wahlbeamter auf Zeit;

    Daher hat der Senat im Urteil vom 26. Mai 2011 (- BVerwG 2 C 8.10 - Buchholz 239.1 § 53 BeamtVG Nr. 21 Rn. 11) den Bedeutungsgehalt der als Erwerbseinkommen im Sinne von § 53 Abs. 7 Satz 1 BeamtVG geltenden Einkunftsarten wegen des identischen Wortlauts des § 2 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 4 EStG und aus gesetzessystematischen Gründen an die einkommensteuerrechtlichen Begriffe angeglichen, sofern nicht Strukturprinzipien des Versorgungsrechts entgegenstehen (Urteile vom 25. August 2011 - BVerwG 2 C 31.10 - Buchholz 239.1 § 53 BeamtVG Nr. 22 Rn. 12, vom 31. Mai 2012 - BVerwG 2 C 18.10 - IÖD 2012, 212 und vom 28. Juni 2012 - BVerwG 2 C 58.11 - Rn. 11 ).
  • VG Stuttgart, 29.05.2017 - 7 K 5717/15

    Berücksichtigung von Gewinnausschüttungen aus GmbH an Versorgungsberechtigten

    Daher ist davon auszugehen, dass grundsätzlich das BeamtVG in § 53 Abs. 7 Satz 1 auf die Einkommensarten des EStG Bezug nimmt und die Begriffe identisch sind (vgl. BVerwG, U. v. 25.08.2011 - 2 C 31/10 -, juris; BVerwG, U. v. 26.05.2011 - 2 C 8/10 -, juris).

    Dabei handelt es sich prinzipiell um Vermögensverwaltung, die ein Beamter auch während des aktiven Dienstes vornehmen darf (vgl. BVerwG, U. v. 25.08.2011 - 2 C 31/10 -, juris).

  • VG Schleswig, 18.10.2012 - 12 A 71/11

    Zum berücksichtigungsfähigen Aktiveinkommen im Rahmen der Ruhensregelung

    Es hat in seinem Urteil vom 31.05.2012 - 2 C 18/10 - (unter Bezugnahme auf sein Urteil vom 25.08.2011 - 2 C 31/10) Folgendes festgestellt:.

    "Der Einkommens- und Einkünftebegriff der § 53 Abs. 7 Satz 1 BeamtVG, § 53 Abs. 5 Satz 1 SVG entspricht demjenigen des Einkommensteuerrechts, sofern Strukturprinzipien des Versorgungsrechts dem nicht entgegenstehen (Urteile vom 26. Mai 2011 a.a.O. Rn. 11 ff. und vom 25. August 2011 - BVerwG 2 C 31.10 - Rn. 12 ff., zur Veröffentlichung in der Entscheidungssammlung Buchholz vorgesehen).

  • VG Hamburg, 20.12.2011 - 8 K 1101/11

    Nebentätigkeitsgenehmigung für Untersuchungsführer nach dem SUG; Erwerb von

  • VG Regensburg, 30.09.2015 - RO 1 K 14.2067

    Beamter, Ruhegehalt, Ruhegehaltssatz, Besoldung, Dienststelle

  • OVG Bremen, 04.10.2017 - 2 LA 75/14

    Ruhen von Versorgungsbezügen - Erwerbseinkommen; Ruhen von Versorgungsbezügen;

  • VGH Hessen, 22.04.2015 - 1 A 1849/14

    Anrechnung von Einkünften aus selbständiger Arbeit auf Versorgung

  • VG Minden, 07.03.2019 - 12 K 1442/17
  • OVG Berlin-Brandenburg, 23.02.2012 - 4 B 30.10

    Übergangsgeld; Stipendium für Forschungstätigkeit; Erwerbseinkommen; (kein)

  • VG Köln, 04.02.2014 - 19 K 360/13

    Anspruch eines Feuerwehrbeamten auf eine Kostengrundentscheidung hinsichtlich der

  • VG Köln, 31.01.2014 - 19 K 361/13

    Anspruch eines Feuerwehrbeamten auf eine Kostengrundentscheidung hinsichtlich der

  • VG Köln, 31.01.2014 - 19 K 357/13

    Anspruch eines Feuerwehrbeamten auf Erstattung der Kosten des

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht