Rechtsprechung
   OVG Thüringen, 28.08.2002 - 2 EO 421/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,4918
OVG Thüringen, 28.08.2002 - 2 EO 421/02 (https://dejure.org/2002,4918)
OVG Thüringen, Entscheidung vom 28.08.2002 - 2 EO 421/02 (https://dejure.org/2002,4918)
OVG Thüringen, Entscheidung vom 28. August 2002 - 2 EO 421/02 (https://dejure.org/2002,4918)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,4918) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Thüringer Verwaltungsgerichtsbarkeit

    FeV § 11 Abs 2; FeV § ... 11 Abs 8; FeV § 14 Abs 1 Satz 1 Nr 2; FeV § 46 Abs 1; GG Art 2 Abs 1; StVG § 3 Abs 1; StVZO § 15b Abs 2 idFv 31.07.1997; VwGO § 80 Abs 1 Nr 4; VwGO § 80 Abs 3; VwGO § 80 Abs 5; VwGO § 146 Abs 4; VwGO § 147
    Anordnung eines ärztlichen Gutachtens zur Feststellung der Fahreignung bei einmaligem Cannabis-Konsum ohne Bezug zum Straßenverkehr; Fahrerlaubnis; Entziehung; ärztliches Gutachten; Drogenscreening; Cannabis; Marihuana; einmaliger Konsum; Verhältnismäßigkeit

  • verkehrsrechtsforum.de

    Zur Rechtmäßigkeit eines Fahrerlaubnisentzugs und eines Drogenscreenings mit Haaranalyse

  • archive.org

    Drogen - Bei der Entscheidung des BVerfG kann sich bei einer aktuellen Überprüfung der Eignung bei einmaligem Konsum nicht darauf bezogen werden, dass die zugrundeliegende Entscheidung sich auf altes Recht bezieht.

  • blutalkohol PDF, S. 361
  • RA Kotz

    Fahrerlaubnisentzug: Drogenscreening mit Haaranalyse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Straßenverkehrsrecht: Entziehung der Fahrerlaubnis nach einmaligem Cannabiskonsum, Unverhältnismäßigkeit der Anordnung eines Drogenscreenings

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Art. 2 Abs. 1 GG
    Entzug der Fahrerlaubnis greift in die durch Art 2 Abs 1 GG verbürgte Handlungsfreiheit eines Fahrzeugführers ein

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2003, 557
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Thüringen, 03.03.2004 - 2 EO 419/03

    Hinreichender Verdacht auf Drogenkonsum bei positiven Vortest und negativer

    Die Anordnung eines Drogenscreenings bei Verdacht eines einmaligen Cannabiskonsums ohne Bezug zum Straßenverkehr ist unverhältnismäßig (Fortsetzung der Senatsrechtsprechung: vgl. Beschluss vom 28. August 2002 - 2 EO 421/02 -).

    Sie ist aber nach dem Beschluss des Senats vom 28. August 2002 - 2 EO 421/02 - auf die hier dem Streit zugrunde liegende neue Rechtslage zu übertragen.

  • OVG Thüringen, 11.05.2004 - 2 EO 190/04

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen nachgewiesenen erheblichen Cannabiskonsums und

    Sie ist aber nach dem Beschluss des Senats vom 28. August 2002 - 2 EO 421/02 - auf die hier dem Streit zugrunde liegende neue Rechtslage zu übertragen.
  • OVG Niedersachsen, 24.03.2003 - 12 LA 19/03

    Besitz von Haschisch und Fahreignung

    Zwar dürfte den von der Klägerin herangezogenen Grundsatzentscheidungen des Bundesverfassungsgerichts, obwohl diese noch zu der vor In-Kraft-Treten der Fahrerlaubnisverordnung bestehenden Rechtslage ergangen sind, Bedeutung auch für die Auslegung des § 13 FeV zukommen (in diesem Sinne: OVG Thüringen, Beschl. v. 28.8.2002 - 2 EO 421/02 - , DAR 2003, 91 ff.; Hentschel, Straßenverkehrsrecht, 37. Aufl. 2003, § 14 FeV, Rn. 2).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht