Rechtsprechung
   VG Gera, 14.01.2004 - 2 K 1853/98 GE   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,23068
VG Gera, 14.01.2004 - 2 K 1853/98 GE (https://dejure.org/2004,23068)
VG Gera, Entscheidung vom 14.01.2004 - 2 K 1853/98 GE (https://dejure.org/2004,23068)
VG Gera, Entscheidung vom 14. Januar 2004 - 2 K 1853/98 GE (https://dejure.org/2004,23068)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,23068) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Thüringer Verwaltungsgerichtsbarkeit

    ThürStrG § 6; ThürVwVfG § 59; ThürVwVfG § 44; ZVG § 23
    Straßen- und Wegerecht; Widmung; Nichtigkeit; Erschließungsvertrag; Veräußerungsverbot; Wiedereinsetzung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Nichtigkeit einer Widmungsverfügung bei fehlender Zustimmung des Eigentümers des Straßengrundstückes; Erlass einer Widmungsverfügung bei Eintritt eines Verfügungsverbot für das betroffene Straßengrundstück; Nichtigkeit von Widmungsverfügungen bei Zusimmung des ...

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Köln, 12.05.2016 - 18 L 682/16

    Widmung, Nichtigkeit, Bestimmtheit, Zustimmung, eisenbahnrechtliche Widmung

    vgl. BGH, Urteil vom 12.7.1967 - V ZR 61/64 -, BGHZ 48, 239; Bay.VGH, Urteil vom 19.11.1997 - 8 B 96.2966 -, DÖV 1998, 556; BayObLG, Beschluss vom 5.5.1961 - BWReg 4 St 87/1960 -, DÖV 1961, 832; VG Gera, Urteil vom 14.1.2004 - 2 K 1853/98.GE -, juris; Walprecht/Cosson, Straßen- und Wegegesetz des Landes Nordrhein-Westfalen, Kommentar, 2. Aufl. (1986), § 6 Rn. 56; vgl. auch Herber in: Kodal, Straßenrecht, Handbuch, 7. Aufl. (2010), Kap. 8 Rn.18.

    vgl. VG Gera, Urteil vom 14.1.2004 - 2 K 1853/98.

  • VG Augsburg, 12.09.2012 - Au 6 K 12.462

    Kein Herausgabeanspruch bei bestandskräftiger Widmung; Zustimmung zur Widmung;

    aa) Ob eine Widmung bei fehlender privater Verfügungsbefugnis des Straßenbaulastträgers nichtig oder lediglich rechtswidrig und anfechtbar ist, ist strittig (zur Parallelvorschrift des Art. 6 BayStrWG vgl. Zeitler in Zeitler, BayStrWG, 22. EL Sept. 2011, RdNrn. 31 f. zu Art. 6; gegen die Nichtigkeit Herber in Kodal/Krämer Straßenrecht, 6. Aufl. 1999, Kap. 7 RdNrn. 18.52 f.; VG Gera vom 14.1.2004 Az. 2 K 1853/98.GE RdNr. 33).
  • VG Mainz, 25.01.2012 - 3 K 401/11

    Sicherstellung und Verwertung eines Hausgrundstücks

    Hinzu kommt, dass von der Vorschrift des § 23 Abs. 1 Satz 1 ZVG nur rechtsgeschäftliche Verfügungen über das beschlagnahmte Grundstück erfasst werden (vgl. VG Gera, Urteil vom 14. Januar 2004 - 2 K 1853/98.GE -, juris [Rdnr. 35]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht