Rechtsprechung
   VG Aachen, 12.08.2003 - 2 K 1924/00.A   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,5933
VG Aachen, 12.08.2003 - 2 K 1924/00.A (https://dejure.org/2003,5933)
VG Aachen, Entscheidung vom 12.08.2003 - 2 K 1924/00.A (https://dejure.org/2003,5933)
VG Aachen, Entscheidung vom 12. August 2003 - 2 K 1924/00.A (https://dejure.org/2003,5933)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,5933) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf Gewährung von Asyl sowie Feststellung eines Abschiebungshindernisses; Drohende, politische Verfolgung auf Grund einer Genitalverstümmelung in Nigeria mangels inländischer Fluchtalternative

  • 123recht.net (Kurzinformation, 10.9.2003)

    Asyl bei drohender Genitalverstümmelung // Gerichte bejahen politische Verfolgung

Papierfundstellen

  • FamRZ 2003, 1747 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.02.2014 - 1 A 1139/13

    Anerkennung eines angolanischen Staatsangehörigen als Asylberechtigter und

    vgl. VG Kassel, Urteil vom 26. März 2012 - 4 K 782/10.KS.A -, juris (Zwangsverheiratung); VG Stuttgart, Urteil vom 9. März 2006 - A 11 K 11112/04 -, juris, Rn. 26 f. (Verfolgung durch einen gewalttätigen Ehemann); VG Frankfurt, Urteil vom 23. August 2005 - 12 E 194/05.A -, juris, Rn. 12 (drohender Ehrenmord); VG Berlin, Urteil vom 3. September 2003 - 1 X 23.03 -, juris, Rn. 22 f. (Genitalverstümmelung); VG Aachen, Urteil vom 12. August 2003 - 2 K 1924/00.A -, juris, Rn. 49 (Genitalverstümmelung); VG Frankfurt, Urteil vom 29. August 2001 - 3 E 30495/98.A (2) -, NVwZ-RR 2002, 460 = juris, Rn. 41 (Genitalverstümmelung); VG München, Urteil vom 20. Juni 2001 - M 21 K 98.50394 -, juris, Rn. 92 ff. (Genitalverstümmelung).
  • VG Aachen, 12.08.2003 - 2 K 1140/02

    Nigeria, Urobo, Geschlechtsspezifische Verfolgung, Genitalverstümmelung,

    Sie ist die Ehefrau eines abgelehnten Asylbewerbers aus einer Königsfamile im Bundesstaat F./Nigeria, dessen Asylverfahren seit dem 29. November 2000 rechtskräftig negativ abgeschlossen ist, und die Mutter u.a. der minderjährigen Klägerin, über deren Anerkennung als Flüchting durch Urteil vom heutigen Tag im Verfahren 2 K 1924/00.A entschieden worden ist.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstandes wird auf den Inhalt der Gerichtsakte in diesem Verfahren sowie der Verfahren 2 K 2781/97.A, 2 K 2942/95.A und 2 K 1924/00.A, der jeweils von der Beklagten beigezogenen Verwaltungsvorgänge und der von der Kammer in das Verfahren eingeführten Dokumentation über die Erkenntnisse und Auskünfte zum Land Nigeria ("Erkenntnisliste Nigeria") einschließlich der den Beteiligten in Kopie übersandten Auskunft des Auswärtigen Amtes an das Verwaltungsgericht Düsseldorf vom 28. April 2003 verwiesen.

  • VG Aachen, 16.09.2014 - 2 K 2262/13

    Nigeria; Zwangsbeschneidung (unglaubhaft); Gefahrenprognose § 60 Abs. 7 AufenthG;

    Die Zwangsbeschneidung ist gerade darauf gerichtet, die sich weigernden Betroffenen in ihrer politischen Überzeugung zu treffen, indem sie den Traditionen unterworfen und unter Missachtung des Selbstbestimmungsrechts zu verstümmelten Objekten gemacht werden, vgl. bereits Urteile des VG Aachen vom 4. August 2003 - 2 K 1140/02.A und 2 K 1924/00.A, vom 16. Februar 2004 - 1893/02.A und vom 27. April 2010 - 2 K 562/07.A - VG Gelsenkirchen, Urteil vom 14. März 2006 - 9a K4180/05. (zu Kamerun), juris.
  • VG Düsseldorf, 28.09.2007 - 13 K 1441/05
    1998, 18; VG München, Urteil vom 2.12.1998 - 21 K 97.53552 -, AuAS 1999, 17; VG Wiesbaden, Urteil vom 27.1.2000 - 5 E 31472/98.A (2) -, AuAS 2000, 79; VG Frankfurt, Urteil vom 29.8.2001 - 3 E 30495/98.A (2) - NVwZ-RR 2002, 460; VG Aachen, Urteil vom 12.8.2003 - 2 K 1924/00.A -, VG Berlin, Urteil vom 3.9.2003 - 1 X 23.03 - (zu Guinea); a.A.: VG Oldenburg, Urteil vom 7.5.1998 - 6 A 4610/96 -, InfAuslR 1998, 412; OVG Hamburg, Beschluss vom 6.1.1999 - 3 Bs 211/98 -, NVwZ-Beil.
  • VG Düsseldorf, 15.08.2014 - 13 K 4740/13

    Vorliegen einer asylerheblichen und geschlechtsspezifischen Verfolgung bei einer

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 14. Februar 2014 - 1 A 1139/13.A -, juris, Rn. 25; Verwaltungsgericht Kassel, Urteil vom 26. März 2012 - 4 K 782/10.KS.A -, juris (Zwangsverheiratung); Verwaltungsgericht Düsseldorf, Urteil vom 24. September 2010 - 13 K 2350/10.A - m.w.N. n.v. (Zwangsverheiratung); Verwaltungsgericht Düsseldorf, Urteile vom 6. Juli 2009 - 13 K 4433/07.A -, juris (Zwangsheirat); und vom 28. September 2007, - 13 K 1441/05.A -, juris, Rn. 58 f. (Genitalverstümmelung); VerwaltungsgerichtBerlin, Urteil vom 3. September 2003 - 1 X 23/03 -, juris, Rn. 22 f. (Genitalverstümmelung); VerwaltungsgerichtAachen, Urteil vom 12. August 2003 - 2 K 1924/00.A -, juris, Rn. 49 (Genitalverstümmelung); Verwaltungsgericht Frankfurt, Urteil vom 29. August 2001 - 3 E 30495/98.A (2) -,juris, Rn. 41 (Genitalverstümmelung); Verwaltungsgericht München, Urteil vom 20. Juni 2001 - M 21 K 98.50394 -, juris, Rn. 92 ff. (Genitalverstümmelung).
  • VG Aachen, 10.05.2010 - 2 K 562/07

    Asylverfahren, Flüchtlingsanerkennung, Nigeria, Genitalverstümmelung, soziale

    Die Zwangsbeschneidung ist gerade darauf gerichtet, die sich weigernden Betroffenen in ihrer politischen Überzeugung zu treffen, indem sie den Traditionen unterworfen und unter Missachtung des Selbstbestimmungsrechts zu verstümmelten Objekten gemacht werden, vgl. bereits Urteile des VG Aachen vom 4. August 2003 - 2 K 1140/02.A und 2 K 1924/00.A und vom 16. Februar 2004 - 1893/02.A; VG Gelsenkirchen, Urteil vom 14. März 2006 - 9a K4180/05. (zu Kamerun), juris.
  • VG Gelsenkirchen, 21.07.2004 - 10a K 5337/01

    Erfolgreiche Asylklage wegen drohender Genitalverstümmelung

    Hingegen kommt es im Rahmen der Bestimmung des asylerheblichen Anknüpfungspunktes nicht darauf an, ob die betroffene Asylbewerberin sich weigert, der Beschneidung unterzogen zu werden oder ob sie die Beschneidung als Tradition sogar akzeptiert (so aber: VG Aachen, Urteil vom 12. August 2003 - 2 K 1924/00.A -, Seite 9 des Urteilabdrucks; VG Freiburg, Urteil vom 05.02.2004 - A 2 K 10475/00 -, Seite 8 des Urteilabdrucks).
  • VG Köln, 03.03.2005 - 16 K 586/01

    'Côte d''Ivoire, Geschlechtsspezifische Verfolgung, Genitalverstümmelung, Djoula,

    So aber VG Aachen, Urteile vom 12.08.2003 - 2 K 1140/03 und 2 K 1924/00 -.
  • VG Düsseldorf, 13.08.2004 - 13 K 3013/99

    Anforderungen an das Vorliegen der Voraussetzungen eines Abschiebungshindernisses

    1998, 18; VG München, Urteil vom 2.12.1998 - 21 K 97.53552 -, AuAS 1999, 17; VG Wiesbaden, Urteil vom 27.1.2000 - 5 E 31472/98.A (2) -, AuAS 2000, 79; VG Frankfurt, Urteil vom 29.8.2001 - 3 E 30495/98.A (2) - NVwZ-RR 2002, 460; VG Aachen, Urteil vom 12.8.2003 - 2 K 1924/00.A -, VG Berlin, Urteil vom 3.9.2003 - 1 X 23.03 - (zu Guinea); a.A.: VG Oldenburg, Urteil vom 7.5.1998 - 6 A 4610/96 -, InfAuslR 1998, 412; OVG Hamburg, Beschluss vom 6.1.1999 - 3 Bs 211/98 -, NVwZ-Beil.
  • VG Gelsenkirchen, 14.03.2006 - 9a K 4180/05

    Flüchtlingsanerkennung, Kamerun, Genitalverstümmelung, geschlechtsspezifische

    Ob es für das Vorliegen eines asylerheblichen Anknüpfungspunktes weiter voraussetzt, dass die betroffene Asylbewerberin sich weigert, der Beschneidung unterzogen zu werden (vgl. hierzu VG Gelsenkirchen, Urteil vom 21. Juli 2004 - 10a K 5337/01.A - VG Aachen, Urteil vom 12. August 2003 - 2 K 1924/00.A -, Seite 9 des Urteilabdrucks; VG Freiburg, Urteil vom 05.02.2004 - A 2 K 10475/00 -, Seite 8 des Urteilabdrucks), bedarf vorliegend keiner Entscheidung.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht