Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 14.10.2013 - 2 NB 213/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,31995
OVG Niedersachsen, 14.10.2013 - 2 NB 213/13 (https://dejure.org/2013,31995)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 14.10.2013 - 2 NB 213/13 (https://dejure.org/2013,31995)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 14. Januar 2013 - 2 NB 213/13 (https://dejure.org/2013,31995)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,31995) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Zulassung zum Studium der Zahnmedizin zum Sommersemester 2013 im ersten Semester; Unzulässigkeit eines Hilfsantrages aufgrund nicht ordnungsgemäßer Beantragung; Begründung für Lehrdeputatverminderung bei Prüfungsausschussvorsitz

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorläufige Zulassung zum Studium der Zahnmedizin i.R.d. Aufnahmekapazität

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Niedersachsen, 18.11.2014 - 2 NB 391/13

    Hochschulzulassung; Humanmedizin - Wintersemester 2013/2014; vorläufiger

    Mit Blick darauf, aber auch angesichts der ständigen Rechtsprechung des Senats, dass ein Teilstudienplatz im Verhältnis zu einem Vollstudienplatz nicht lediglich als "minus", sondern als "aliud" anzusehen ist (vgl. Senatsbeschl. v. 14.10.2013 - 2 NB 213/13 -, juris Rdnr. 4, v. 22.8.2013 - 2 NB 394/12 -, juris Rdnr. 25), hätte es der genaueren Darlegung seitens der Antragsteller bedurft, warum der geltend gemachte Zulassungsanspruch bestehen soll.
  • OVG Niedersachsen, 01.08.2014 - 2 NB 370/13

    Zulassung zum Studium der Zahnmedizin - Wintersemester 2013/2014 -;

    Der Senat teilt - wie bereits zuletzt in seinem das Sommersemester 2013 betreffenden Beschluss vom 14. Oktober 2013 - 2 NB 213/13 u.a. -, juris Rdnr. 5 - die Auffassung des Verwaltungsgerichts, wonach die Lehrverpflichtung des wissenschaftlichen Mitarbeiters Dr. D. auf der Grundlage des § 4 Abs. 2 Nr. 3 LVVO wegen der befristeten Beschäftigung zum Zweck der eigenen Weiterqualifikation trotz der inzwischen langjährigen Beschäftigungsdauer nur höchstens vier LVS - konkret aufgrund der reduzierten Stelle 3 LVS - beträgt.
  • OVG Niedersachsen, 02.01.2017 - 2 NB 108/16

    Zulassung zum Studium der Zahnmedizin; Sommersemester 2016; Schwundberechnung

    Der Senat hat bereits verschiedentlich hervorgehoben, dass mit dem Vorsitz in einem Prüfungsausschuss regelmäßig Pflichten verbunden sind, die hinsichtlich des zeitlichen Aufwandes die mit dem Abhalten von Prüfungen normalerweise verbundene Belastung übersteigen (Senatsbeschl. v. 14.10.2013 - 2 NB 213/13 -, v. 18.7.2016 - 2 NB 390/15 -, u. v. 10.8.2012 - 2 NB 37/12 -, sämtl. in juris) und Deputatsreduzierungen in vergleichbarer Höhe anerkannt (vgl. die beiden zuerst genannten Beschlüsse).
  • OVG Niedersachsen, 18.07.2016 - 2 NB 336/15

    Zulassung zum Studium der Zahnmedizin - Wintersemester 2015/2016

    Soweit die Antragsgegnerin in ihrer Kapazitätsberechnung letztlich von einem (im Vergleich zu dem Curriculareigenanteil von 6, 1074 erhöhten) Curriculareigenanteil des ZMK von 6, 1740 (korrigiert durch das Verwaltungsgericht: 6,1677) ausgeht, hat der Senat dem entsprechende Abweichungen aufgrund der von der Antragsgegnerin dargelegten (vgl. hierzu VG Göttingen, Beschl. v. 4.11.2011 - 8 C 706/11 u.a. -, juris) besonderen Umstände in ständiger Rechtsprechung unbeanstandet gelassen (vgl. Beschl. v. 8.6.2011 - 2 NB 423/10 -, v. 22.2.2013 - 2 NB 388/12 -, v. 14.10.2013 - 2 NB 213/13 -, v. 1.8.2014 - 2 NB 370/13 -, sämtl. in juris).
  • OVG Niedersachsen, 18.07.2016 - 2 NB 390/15

    Zulassung zum Studium der Zahnmedizin - Wintersemester 2015/2016

    Der Senat hat hervorgehoben, dass mit dem Vorsitz in einem Prüfungsausschuss Pflichten verbunden sind, die hinsichtlich des zeitlichen Aufwandes die mit dem Abhalten von Prüfungen normalerweise verbundene Belastung übersteigen (Senatsbeschl. v. 14.10.2013 - 2 NB 213/13 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht