Weitere Entscheidung unten: LG Berlin, 12.08.2005

Rechtsprechung
   LG Arnsberg, 10.02.2006 - 2 O 105/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,18864
LG Arnsberg, 10.02.2006 - 2 O 105/05 (https://dejure.org/2006,18864)
LG Arnsberg, Entscheidung vom 10.02.2006 - 2 O 105/05 (https://dejure.org/2006,18864)
LG Arnsberg, Entscheidung vom 10. Februar 2006 - 2 O 105/05 (https://dejure.org/2006,18864)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,18864) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Voraussetzungen des insolvenzrechtlichen Rückgewähranspruchs aus § 143 Abs. 1 S. 1 Insolvenzordnung (InsO); "Gläubigerbenachteiligung" i.S. des§ 129 Abs. 1 InsO; Voraussetzungen der "Wirksamkeit" einer Abtretung nach § 398 S. 1 BGB; Zu der Frage, ob eine Bank mit der Entstehung ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Nürnberg, 18.07.2007 - 4 U 1291/06

    Kongruente Deckung bei Forderungserwerb aus Globalzession innerhalb drei Monaten

    Anm. Waiden in BKR 2006, 162 ff.; Lange/Reimann, BKR 2006, 230 ff.; Brandt/Günther, BKR 2006, 232 ff.; Himmelsbach/Achsnick NZI 2006, 105 ff; Piekenbrock, NZI 2006, 685 ff.; Leithaus/Riewe, NZI 2006, 532; ablehnend auch LG Arnsberg, Urteil vom 10. Februar 2006, Az.: 2 O 105/05; zustimmend dagegen Kreft in Heidelberger Kommentar zur InsO, 4. Aufl., § 131 Rn. 13; Kirchhof WuB VI A § 131 InsO 1.06).
  • OLG Saarbrücken, 18.12.2007 - 4 U 601/06

    Absonderungsrecht aus Sicherungsabtretung von Forderungen der

    Die wohl überwiegende Rechtsprechung ging bislang davon aus, dass die unter eine Globalzession fallende künftig entstehende Einzelforderung nicht der Anfechtung wegen Inkongruenz nach § 131 InsO unterliegt, sondern von einer kongruenten Deckung auszugehen sei (LG Berlin ZIP 2007, 346; LG Bautzen, Urteil vom 30.11.2004, 2 O 220/04; LG Arnsberg, Urteil vom 10.02.2006, 2 O 105/05; LG Chemnitz, WM 2007, 397).
  • LG Arnsberg, 21.02.2007 - 2 O 356/06
    Der gegenläufigen Rechtsauffassung des OLG Karlsruhe vermag sich die Kammer - wie bereits in der Entscheidung 2 O 105/05 ausgeführt - nicht anzuschließen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Berlin, 12.08.2005 - 2 O 105/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,61532
LG Berlin, 12.08.2005 - 2 O 105/05 (https://dejure.org/2005,61532)
LG Berlin, Entscheidung vom 12.08.2005 - 2 O 105/05 (https://dejure.org/2005,61532)
LG Berlin, Entscheidung vom 12. August 2005 - 2 O 105/05 (https://dejure.org/2005,61532)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,61532) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • KG, 15.01.2007 - 10 U 267/05

    Ad-hoc-Mitteilung: Sittenwidrige vorsätzliche Schädigung bei Mitteilung objektiv

    Die Berufung der Klägerin gegen das am 12. August 2005 verkündete Urteil des Landgerichts Berlin - 2 O 105/05 - wird zurückgewiesen.

    das Urteil des Landgerichts Berlin -Aktenzeichen 2 O 105/05- abzuändern und die Beklagten als Gesamtschuldner zu verurteilen, an die Klägerin 2.705.418,41 EUR nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit Rechtshängigkeit zu zahlen;.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht