Rechtsprechung
   LG Heilbronn, 09.08.2018 - 2 O 278/17, Sp 2 O 278/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,32386
LG Heilbronn, 09.08.2018 - 2 O 278/17, Sp 2 O 278/17 (https://dejure.org/2018,32386)
LG Heilbronn, Entscheidung vom 09.08.2018 - 2 O 278/17, Sp 2 O 278/17 (https://dejure.org/2018,32386)
LG Heilbronn, Entscheidung vom 09. August 2018 - 2 O 278/17, Sp 2 O 278/17 (https://dejure.org/2018,32386)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,32386) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • lto.de (Kurzinformation)

    Abgasskandal: VW hat vorsätzlich sittenwidrig geschädigt

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Dieselskandal - VW in der Haftung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Abgasskandal - VW in der Schadensersatzpflicht

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Dieselskandal - VW zieht sich aus der Verantwortung

Besprechungen u.ä.

  • zpoblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    VW und die Voraussetzungen einer wirksamen Klagerücknahme

Sonstiges

  • lto.de (Pressebericht mit Bezug zur Entscheidung)

    Nach LTO-Bericht über Urteil im Abgasskandal: Warum VW sich doch nicht für verurteilt hält

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Hamburg, 19.02.2019 - 310 O 99/18

    Vorsätzliche sittenwidrige Schädigung: Schadensersatzanspruch des Käufers eines

    Dabei hat die Beklagte eine Schädigung der Käufer von mit Dieselmotoren des Typs EA 189 ausgestatteten Fahrzeugen aus eigennützigen Motiven, nämlich aus bloßem Gewinnstreben, in sittlich anstößiger Weise billigend in Kauf genommen (vgl. LG Heilbronn, Urteil vom 14.03.2018, Az. Ve 6 O 320/17 - juris; Urteil vom 09.08.2018, Az. 2 O 278/17 - juris).

    Im Einzelnen schließt sich das erkennende Gericht im Folgenden unter den Ziffern 1. bis 4. weitestgehend den überzeugenden Ausführungen des Landgerichts Heilbronn (Urteil vom 09.08.2018, Az. 2 O 278/17 - juris) an:.

  • LG Erfurt, 14.06.2019 - 10 O 1553/18

    Zur Zulässigkeit einer Feststellungsklage bei Abgasskandal

    (vgl. LG Erfurt, U. v. 23.01.2019, - 9 O 1285/17 - auch LG Stuttgart, U. v. 21.08.2018 - 23 O 92/18 -, Rn. 21; LG Krefeld, U. v. 11.04.2018 - 2 O 290/17 -, Rn. 27; i. E. auch LG Heilbronn, U. v. 09.08.2018 - 2 O 278/17 -, Rn. 19, alle zitiert nach juris).

    Dabei hat die Beklagte eine Schädigung der Käufer von mit Dieselmotoren des Typs EA 189 ausgestatteten Fahrzeugen aus eigennützigen Motiven, nämlich aus bloßem Gewinnstreben, in sittlich anstößiger Weise billigend in Kauf genommen (vgl. OLG Köln, B. v. 03.01.2019 - 18 U 70/18 -, juris; LG Erfurt, U. v. 23.10.2017, - 9 O 556/17 - U. v. 20.04.2018, - 9 O 686/17 - U. v. 14.12.2018, - 9 O 875/18 - U. v. 18.01.2019, - 9 O 1069/17 - U. v. 23.01.2019, - 9 O 1285/17 - vgl. auch LG Heilbronn, U. v. 09.08.2018 - 2 O 278/17 -, juris, Rn. 21).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht