Rechtsprechung
   OVG Saarland, 15.09.2006 - 2 R 1/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,9741
OVG Saarland, 15.09.2006 - 2 R 1/06 (https://dejure.org/2006,9741)
OVG Saarland, Entscheidung vom 15.09.2006 - 2 R 1/06 (https://dejure.org/2006,9741)
OVG Saarland, Entscheidung vom 15. September 2006 - 2 R 1/06 (https://dejure.org/2006,9741)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,9741) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Rechtsprechungsdatenbank Saarland

    Ausweisung; Aufenthaltserlaubnis

  • Judicialis

    Ausweisung; Aufenthaltserlaubnis

  • Wolters Kluwer

    Unmöglichkeit einer Ausweisung aus rechtlichen Gründen i. S. von § 25 Abs. 5 S. 1 Aufenthaltsgesetz (AufenthG); Rechtsgrundlagen der Ausweisung eines mit einem deutschen Ehegatten verheirateten Ausländers, der mit jenem ein Kind hat; Kriterien für die Abwägung i. S. eines ...

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AuslG § 47 Abs. 1 Nr. 1; AuslG § 48 Abs. 1 S. 1 Nr. 4; GG Art. 6 Abs. 1; EMRK Art. 8; AufenthG § 11 Abs. 1 S. 1; AufenthG § 25 Abs. 5; AufenthG § 11 Abs. 1 S. 3; AufenthG § 28 Abs. 1 S. 1
    D (A), Ausweisung, Straftaten, Schutz von Ehe und Familie, Europäische Menschenrechtskonvention, EMRK, Kinder, Geburt, deutsche Kinder, Wiederholungsgefahr, Sozialprognose, Wirkungen der Ausweisung, Sperrwirkung, Befristung, atypischer Ausnahmefall, Aufenthaltserlaubnis, ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • VGH Bayern, 22.07.2008 - 19 CE 08.781

    Erteilung einer Duldung wegen rechtlicher Unmöglichkeit der Ausreise; Schutz der

    Insoweit ist zu berücksichtigen, dass durch das nachträgliche Entstehen einer von Art. 6 Abs. 1 und 2 GG grundsätzlich geschützten Lebensgemeinschaft regelmäßig eine neue Situation eintritt, die sowohl in tatsächlicher als auch in rechtlicher Hinsicht eine Zäsur bewirkt und damit zu einer Neubeurteilung und -bewertung zwingt (vgl. BVerfG, Beschluss der 1. Kammer des 2. Senats vom 31.8.1999 - 2 BvR 1523/99 -, NVwZ 2000, 59 [60] m.w.N.; siehe auch VGH BW, B. v. 2.5.2000 - 13 S 2456/99 -, InfAuslR 2000, 395 [397]; OVG Hamburg, B. v. 25.9.2003 - 1 Bs 457/03 -, AuAS 2004, 40 [41]; OVG Saarlouis, Urt. v. 15.9.2006 - 2 R 1/06 - Juris; VG Wiesbaden, B. v. 19.11.2003 - 8 G 1975/03.

    Dann aber ist ihm in aller Regel auch eine freiwillige Rückkehr in sein Heimatland aus denselben rechtlichen Gründen nicht zuzumuten und damit unmöglich im Sinne des § 25 Abs. 5 Satz 1 AufenthG (vgl. BVerwG, U.v. 27.6.2006 - 1 C 14.05 -, BVerwGE 126, 192 [197]; VGH BW, B.v. 22.11.2006 - 13 S 2157/06 -, AuAS 2007, 38; OVG Saarlouis, U.v. 15.9.2006 - 2 R 1/06 - Juris; OVG NW, B.v. 7.2.2006 - 18 E 1534/05 -, NVwZ-RR 2006, 576; VGH BW, B. v. 22.11.2006 - 13 S 2157/06 -, AuAS 2007, 38; VG Stuttgart, Urt. v. 8.8.2007 - 2 K 3070/07 -, InfAuslR 2008, 32).

  • VGH Baden-Württemberg, 22.11.2006 - 13 S 2157/06

    Zum rechtlichen Ausreisehindernis für einen sog. de-facto-Vater als Bezugsperson

    Es ist in der Rechtsprechung anerkannt, dass der grundgesetzlich gebotene Schutz der Familie aus Art. 6 Abs. 1 und 2 GG - auf ihn beruft sich der Antragsteller - ein solches (rechtliches) Ausreisehindernis begründen kann (siehe dazu zuletzt BVerwG, Urteil vom 27.6.2006 - 1 C 14.05 - m.w.N. zur Zumutbarkeitsprüfung; OVG Saarland, Urteil vom 15.9.2006 - 2 R 1/06 -juris; Hess.VGH, Urteil vom 7.7.2006 - 7 UE 509/06 - juris; OVG Münster, Beschluss vom 7.2.2006 - 18 E 1534/05 -, NVwZ-RR 2006, 576).
  • VG Saarlouis, 16.11.2010 - 10 L 976/10

    Abschiebungsschutz im Falle einer schützenswerten Vater-Kind-Beziehung

    dazu OVG des Saarlandes, Urteil vom 15.09.2006, 2 R 1/06; ferner BayVGH, Beschluss vom 22.07.2008, 19 CE 08.781, InfAuslR 2009, 158 m.w.N.

    dazu BVerwG, Urteil vom 27.06.2006, 1 C 14.05, BVerwGE 126, 192; ferner OVG des Saarlandes, Urteil vom 15.09.2006, 2 R 1/06.

  • VG Saarlouis, 23.03.2007 - 10 L 472/07

    Zuständigkeit der Gemeinsamen Ausländerbehörde für die Erteilung einer

    Insoweit hat der Antragsgegner jedoch zu Recht auf die Gründe des Urteils des Oberverwaltungsgerichts des Saarlandes vom 15.9.2006 (2 R 1/06) verwiesen, wonach der Kläger wegen der bestehenden konkreten Wiederholungsgefahr (bezüglich weiterer erheblicher Straftaten) in so hohem Maße eine Gefährdung der öffentlichen Interessen darstellt, dass der mit der Ausweisung verfolgte Zweck des Schutzes der körperlichen Unversehrtheit der Bevölkerung nur durch eine - wie verfügt - unbefristete Fernhaltung vom Bundesgebiet erreicht werden kann und eine Befristung des Wiedereinreiseverbots, die nicht auf tatsächlichen Anhaltspunkten für eine Veränderung der Persönlichkeit des Klägers beruht, nicht in Betracht kommt; dabei dürfte selbst im positiven Falle ein Zeitraum von 10 bis 15 Jahren unzureichend sein.

    dazu im Einzelnen die Entscheidungsgründe zum Urteil des OVG vom 15.9.2006, 2 R 1/06, Bl. 23 f. des amtlichen Abdrucks.

  • VG Saarlouis, 27.05.2010 - 10 K 266/09

    Nachträgliche Befristung der Wirkungen von Ausweisung und Abschiebung;

    zu den entsprechenden Anforderungen an das Vorliegen eines atypischen Ausnahmefalles OVG des Saarlandes, Urteil vom 15.09.2006, 2 R 1/06; ferner Hailbronner, a.a.O., Rdnr. 14 ff.
  • VG Saarlouis, 30.11.2006 - 10 K 31/06

    Abschiebungsverbot wegen Integration eines Minderjährigen in die Verhältnisse der

    So das BVerwG in seinem Urteil vom 27.6.2006, 1 C 14.05, zitiert nach juris; ihm folgend das OVG des Saarlandes im Urteil vom 15.9.2006, 2 R 1/06, vgl. auch das Urteil der Kammer vom 3.5.2006, 10 K 94/05.
  • VG Saarlouis, 10.09.2010 - 10 L 724/10

    Einzelfall eines erfolglosen Antrages gemäß § 123 Abs. 1 VwGO auf Untersagung von

    etwa BVerwG, Urteil vom 27.06.2006, 1 C 14.05, DVBl. 2006, 1509; ferner OVG des Saarlandes, Urteil vom 15.09.2006, 2 R 1/06, m. w. N.
  • VG Saarlouis, 10.08.2010 - 10 L 620/10

    Aufenthaltserlaubnis zum Ehegattennachzug; Nachholung des Visumverfahrens im

    etwa BVerwG, Urteil vom 27.06.2006, 1 C 14.05, DVBl 2006, 1509; ferner OVG des Saarlandes, Urteil vom 15.09.2006, 2 R 1/06, m. w. N.
  • VG Saarlouis, 08.04.2011 - 10 L 119/11

    Anspruch des ausländischen Elternteils einer minderjährigen Deutschen auf

    dazu BVerwG, Urteil vom 27.06.2006, 1 C 14.05, BVerwGE 126, 192; ferner OVG des Saarlandes, Urteil vom 15.09.2006, 2 R 1/06.
  • VG Saarlouis, 02.11.2010 - 10 L 661/10

    Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis; Ausweisung, besonderer Ausweisungsschutz;

    hierzu OVG des Saarlandes, Urteil vom 15.09.2006, 2 R 1/06.
  • VG Saarlouis, 30.09.2010 - 10 K 317/10

    Zwingende Ausweisung; besonderer Ausweisungsschutz; Verhältnismäßigkeit der

  • VG Berlin, 19.02.2007 - 10 A 478.06

    Abschiebung eines wegen der Begehung schwerer Straftaten rechtskräftig

  • VG Saarlouis, 07.05.2013 - 10 L 527/13

    Einzelfall eines erfolglosen Eilrechtsschutzantrages auf Untersagung von

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht