Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 19.05.1983 - 2 S 2112/81   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,3701
VGH Baden-Württemberg, 19.05.1983 - 2 S 2112/81 (https://dejure.org/1983,3701)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 19.05.1983 - 2 S 2112/81 (https://dejure.org/1983,3701)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 19. Mai 1983 - 2 S 2112/81 (https://dejure.org/1983,3701)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,3701) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Landesrecht Baden-Württemberg (Leitsatz)

    § 2 Abs 1 S 1 SoGebV BW 1978, § 21 Abs 2 StrG BW, § 21 Abs 3 StrG BW, § 21 Abs 4 StrG BW, § 3 Abs 1 Nr 4 Buchst c KAG BW, § 157 Abs 1 S 2 AO 1977
    Straßenhandel auf Gemeindestraße und Kreisstraße; Sondernutzungsgebühr; Gesamtgebühr; Bestimmtheit

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VBlBW 1984, 77
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Hamburg, 04.11.2009 - 10 E 2851/09

    Abstellen von Wohnmobilen zum Zweck der Prostitution ist Sondernutzung

    In der Rechtsprechung ist anerkannt, dass die gewerbliche Nutzung des öffentlichen Straßenraums eine Sondernutzung darstellt (vgl. VGH Mannheim, Urt. v. 19.5.1983, 2 S 2112/81, Juris, betr.
  • VG Meiningen, 25.04.2006 - 2 K 854/04

    Straßenrecht; Straßenhandel; fahrende Händler; Gemeingebrauch; Sondernutzung;

    Wenn eine Stra- ße wegerechtlich dem öffentlichen Verkehr gewidmet ist, bestimmt für den Bereich des Verkehrs einschließlich des ruhenden Verkehrs allein das Straßenverkehrsrecht, inwieweit ein Verkehrsvorgang, insbesondere das Verhalten der Verkehrsteilnehmer, zulässig ist (vgl. BVerwG, U. v. 03.06.1982, DÖV 1982, 991; VGH Mannheim, U. v. 19.05.1983, 2 S 2112/81).

    Beispiele aus der Rechtsprechung für solche Sondernutzungen sind insbesondere: Molkereifahrer (VGH Mannheim, U.v. 19.05.1983, 2 S 2112/81, iuris); der Verkauf aus Wurst-, Eier-, Geflügelverkaufswagen (BVerwG, U. v. 15.07.1988, BVerwGE 80, 36); der Verkauf von Tiefkühlkost an wechselnden Standorten (KG Berlin, U. v. 8.10.1998 - 8 U 1535/97, iuris); so genannte Bauchladenverkäufer (KG Berlin, B. v. 17.01.2000, 2 Ss 231/99- 5Ws (B) 713/99; iuris); der Straßenverkauf von Sonntagszeitungen (VG Karlsruhe, U. v. 13.07.2001, NJW 2002, 160); sog. Grillwalker, worunter mobiler Bratwurstverkauf in der.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht