Rechtsprechung
   OVG Berlin, 07.06.2004 - 2 S 27.04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,33137
OVG Berlin, 07.06.2004 - 2 S 27.04 (https://dejure.org/2004,33137)
OVG Berlin, Entscheidung vom 07.06.2004 - 2 S 27.04 (https://dejure.org/2004,33137)
OVG Berlin, Entscheidung vom 07. Juni 2004 - 2 S 27.04 (https://dejure.org/2004,33137)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,33137) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Sachsen, 28.10.2019 - 1 B 7/19

    Nutzungsuntersagung; Baugenehmigung; Wohnnutzung; Nutzungsaufgabe; Zeitmodell

    52 Das Oberverwaltungsgericht Berlin hat mit Beschluss vom 7. Juni 2004 (- 2 S 27.04 -, juris Rn. 15) die Heranziehung des Zeitmodells als Orientierungshilfe im Ergebnis offen gelassen.53 Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hebt mit Urteil vom 4. März 2009 (- 3 S 1467/07 -, juris Rn. 31 ff. m. w. N.) unter Bezugnahme auf das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 7. November 1997 (- 4 C 7.97 -) hervor, dass das Bundesverwaltungsgericht von seiner vielfach kritisierten Entscheidung vom 18. Mai 1995 (- 4 C 20.94 -) abgerückt sei.
  • OVG Niedersachsen, 08.05.2012 - 12 LB 265/10

    Immissionsschutzrechtliche Genehmigung für drei Windkraftanlagen

    OVG, Beschluss vom 29.11.1999 - 1 EO 658/99 -, BauR 2000, 719, juris; OVG Berlin Beschluss vom 7.6.2004 - 2 S 27.04 -, LKV 2005, 227, juris; vgl. hierzu allgemein auch Schmaltz, in: Große-Suchsdorf/Lindorf/Schmaltz/Wiechert, Nds. Bauordnung, Kommentar, 8. Aufl., 2007, § 77 Rdn. 19 ff.).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 14.02.2006 - 10 S 4.05

    Voraussetzungen für die Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung einer Klage

    Die Frage, welche Folge eine mehrjährige Unterbrechung der Nutzung hat, beurteilt sich unter Berücksichtigung der Umstände des Einzelfalls i.S. einer Orientierungshilfe in Anlehnung an das vom Bundesverwaltungsgericht zu § 35 Abs. 5 Nr. 2 BBauG (jetzt: § 35 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 BauGB) entwickelte und auch bei anderen Fallgestaltungen zur Anwendung gebrachte so genannte Zeitmodell (vgl. BVerwG, Urteil vom 21. August 1981 - 4 C 65.90 -, BVerwGE 64, 42; Urteil vom 18. Mai 1995 - 4 C 20.94 - BVerwGE 98, 235; vgl. auch OVG Berlin, Urteil vom 28. Mai 2003 - OVG 2 B 24.98 - Beschluss vom 7. Juni 2004 - 2 S 27.04, LKV 2005 227; VGH Kassel, Urteil vom 15. Februar 2001 - 4 UE 1481.96 -, ESVGH 51, 141; a.A. OVG Münster, Urteil vom 14. März 1997 - 7 A 5179/95 -, BRS 59 Nr. 149; OVG Weimar, Beschluss vom 29. November 1999 - 1 EO 658.99 -, BauR 2000, 719).
  • VG Ansbach, 25.10.2019 - AN 3 K 19.01921

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen Baueinstellung wegen Erneuerung der Fenster und

    Dies gilt grundsätzlich auch für die Dauer der Nichtausübung der genehmigten Nutzung (vgl. Koch/Molodovsky/Famers, Bayer. Bauordnung, Art. 77 Anhang 2.2; eingehend BayVGH vom 20.2.2003 BayVBl 2003, 626; ebenso OVG Berlin vom 7.6.2004 LKV 2005, 227 und ThürOVG vom 29.11.1999 NVwZ-RR 2000, 578 für das jeweilige Landesrecht; Graf, ZfBR 2006, 215/219).
  • OVG Berlin, 23.08.2004 - 2 N 171.04

    Planungsrechtliche Zulässigkeit einer ambulanten Einrichtung der Drogenhilfe in

    Sollte im Folgenden nach Erteilung der das Vorhaben und seine Nutzung konkretisierenden Baugenehmigung dieses Betriebskonzepts gleichwohl mit negativen Auswirkungen auf die Umgebung nicht eingehalten werden, und sollten sich etwa derartige störende Verhaltensweisen der Benutzer der Einrichtung nicht mit Hilfe betriebsinterner Ordnungsmaßnahmen oder gegebenenfalls polizeilichen Einschreitens in Einzelfällen beherrschen lassen, so bestände noch immer die Möglichkeit, nachträglich durch Auflagen und Einschränkungen zur Baugenehmigung bis hin zur (teilweisen) Rücknahme der Genehmigung den Schutzbelangen der Bevölkerung dieses Gebiets Rechnung zu tragen (vgl. dazu den Beschluss des Senats vom 7. Juni 2004 - OVG 2 S 27.04 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht