Rechtsprechung
   LG Osnabrück, 09.07.2021 - 2 S 35/21   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2021,20877
LG Osnabrück, 09.07.2021 - 2 S 35/21 (https://dejure.org/2021,20877)
LG Osnabrück, Entscheidung vom 09.07.2021 - 2 S 35/21 (https://dejure.org/2021,20877)
LG Osnabrück, Entscheidung vom 09. Juli 2021 - 2 S 35/21 (https://dejure.org/2021,20877)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2021,20877) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rabüro.de

    Coronabedingte Schließung eines Fitnessstudios begründet im Verhältnis zwischen Studio und Mitglied keinen Wegfall der Geschäftsgrundlage

  • RA Kotz

    Coronabedingte Schließung eines Fitnessstudios - Kündigung und Rückzahlung von Beiträgen

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Keine Verlängerung des Vertrages mit einem Fitness-Studio aufgrund von Schließungen während der Corona-Pandemie; §§ 275, 326, 246 BGB

  • ra.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (16)

  • niedersachsen.de (Pressemitteilung)

    Rückzahlung von Fitnessstudiobeiträgen wegen behördlicher Schließung

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Kein Training, keine Beiträge fürs Sportstudio

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Fitnessstudio muss die während der Corona-bedingten Schließungszeit erhaltenen Beiträge erstatten

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die coronabedingte Schließung eines Fitnessstudios

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Fitnessstudio-Beiträge in Zeiten des Corona-Lockdowns

  • lto.de (Kurzinformation)

    Schließung wegen Corona: Fitnessstudio muss Mitgliedsbeiträge zurückerstatten

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Fitnessstudiobeiträge sind bei behördlicher Schließung zu erstatten

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Fitnessstudio im Lockdown geschlossen - Das Studio muss während dieser Zeit eingezogene Mitgliedsbeiträge zurückzahlen

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Zum Rückzahlungsanspruch von Fitnessstudiobeiträgen nach coronabedingter Schließung des Studios

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Fitnessstudio-Beiträgen für Zeiten der coronabedingten Schließung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Erstattung von gezahlten Beiträgen während der coronabedingten Schließung der Fitnessstudios

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Müssen Fitnessstudios für coronabedingte Schließungszeiten bereits gezahlte Beiträge erstatten?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Erstattung von Fitnessstudiobeiträgen bestätigt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Anspruch auf Rückerstattung der Fitnessstudiobeiträge während Lockdown bestätigt

  • reiserechtfuehrich.com (Kurzinformation)

    Pflicht zur Rückzahlung von Fitnessstudiobeiträgen wegen behördlicher Schließung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Rückzahlung von Fitnessstudiobeiträgen wegen behördlicher Schließung - Keine Anpassung der Verträge für die Zeit der coronabedingten Schließung für Freizeiteinrichtungen

Verfahrensgang

Corona: Rechtsprechungsübersichten

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG Würzburg, 24.08.2021 - 11 O 684/21

    Unzulässiger Hinweis an Verbraucher über die Verlängerung eines

    Die erkennende Kammer schließt sich nach eingehender Prüfung der Rechtsansicht des Landgerichts Osnabrück im Urteil vom 9.7.2021 (2 S 35/21, BeckRS 2021, 17881) an, wonach letztlich der Vergütungsanspruch des Fitnessstudios gemäß den §§ 275, 326 1, 4 BGB entfällt mit der Folge, dass sowohl die Beklagte als auch ihre Kunden von ihren jeweiligen Pflichten frei werden.
  • AG Obernburg, 21.09.2021 - 1 C 412/20

    Anspruch auf Rückzahlung des Mitgliedsbeitrags für ein Fitnessstudio bei

    Dies wäre nur dann der Fall, wenn ein Nachholen der Leistung tatsächlich möglich ist und auch das Gläubigerinteresse befriedigt (Landgericht Osnabrück, Urteil vom 9. Juli 2021, 2 S 35/21).

    Durch einen aktuell im Dezember 2020 von der Bundesregierung eingebrachten "Gesetzentwurf für faire Verbraucherverträge" soll diese Vorschrift sogar noch weiter einschränkend verschärft werden (AG Papenburg, Urteil vom 18.12.2020, 3 C 337/20, bestätigt durch Urteil des LG Osnabrück vom 09.07.2021, 2 S 35/21).

  • FG Schleswig-Holstein, 14.02.2022 - 4 V 17/21

    Steuerpflichtigkeit der Mitgliedsbeiträge an ein Fitnesscenter als Entgelte bei

    Abschließend verweist die Antragstellerin darauf, dass mittlerweile einige Zivilgerichte entschieden hätten, dass die vom Betreiber eines Fitnessstudios geschuldete Leistung aufgrund der behördlich angeordneten Schließung für den betroffenen Zeitraum unmöglich sei, so dass auch der Anspruch auf Zahlung der Beiträge entfalle und dem Mitglied ein Anspruch auf Rückzahlung zustehe (AG Papenburg, Urteil vom 18. Dezember 2020 - 3 C 337/20; LG Osnabrück, Urteil vom 9. Juli 2021 - 2 S 35/21).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht