Rechtsprechung
   VGH Hessen, 19.09.1989 - 2 S 576/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,1275
VGH Hessen, 19.09.1989 - 2 S 576/89 (https://dejure.org/1989,1275)
VGH Hessen, Entscheidung vom 19.09.1989 - 2 S 576/89 (https://dejure.org/1989,1275)
VGH Hessen, Entscheidung vom 19. September 1989 - 2 S 576/89 (https://dejure.org/1989,1275)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,1275) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 167 Abs 1 VwGO, § 167 Abs 2 VwGO, § 708 ZPO, § 709 ZPO
    Vorläufige Vollstreckbarkeit eines Urteils auf Unterlassung schlicht-hoheitlicher Tätigkeit (Tiefflüge)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 167 Abs. 1; ZPO §§ 708 ff

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • taz.de (Pressebericht, 21.9.1989)

    Tiefflieger gestoppt

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1990, 1134 (Ls.)
  • NVwZ 1990, 272
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • VGH Hessen, 16.09.2014 - 10 A 500/13

    Zum Datenschutz im Sozialgesetzbuch

    Der 2. Senat des Hessischen Veraltungsgerichtshof hat hingegen angenommen, ein verwaltungsgerichtliches Urteil, durch das ein Hoheitsträger zur Unterlassung eines schlicht-hoheitlichen Handelns verurteilt wird (dort: Verbot von Tiefflügen), sei nicht nur im Kostenausspruch, sondern auch in der Sache selbst für vorläufig vollstreckbar zu erklären (Hess. VGH, Urteil vom 19. September 1989 - 2 S 576/89 -, NVwZ-RR 1990, 272; so auch Kopp/Schenke, VwGO, a.a.O., § 167, Rn. 11).
  • VGH Baden-Württemberg, 03.11.2011 - 6 S 2904/11

    Vorabentscheidung über die vorläufige Vollstreckbarkeit im

    OVG, Urteil vom 18.01.2000 - 11 L 87/00 -, NVwZ 2000, 578; Teilurteil vom 30.08.1989 - 12 L 85/89 -, NVwZ 1990, 275; Pietzner, a.a.O., § 167 VwGO RdNr. 135; Bader, in: Bader/Funke-Kaiser/Stuhlfauth/v. Albedyll, VwGO, 5. Aufl. § 167 RdNr. 18; Wysk, VwGO, § 167 RdNr. 14; Wolfrum, NVwZ 1990, 236, 240; anderer Ansicht: Hess.VGH, Teilurteil vom 19.09.1989 - 2 S 576/89 -, NVwZ 1990, 272; differenzierend nach qualitativen Gesichtspunkten: Heckmann, in: Sodan/Ziekow, VwGO, 3. Aufl., § 167 VwGO RdNr. 21; Kopp/Schenke, VwGO, 17. Aufl., § 167 VwGO RdNr. 11).
  • VG Berlin, 14.11.1997 - 3 A 817.97

    Unterlassen der Einführung der Rechtschreibreform an Berliner Schulen; Umsetzung

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • VG Kassel, 25.11.2004 - 7 E 1173/02

    Unterlassungsklage gegen regelmäßiges Läuten einer Kirchturmglocke.

    Urteile, bei denen es - wie vorliegend - um faktisches Verwaltungshandeln geht, unterfallen nicht der Sonderregelung des § 167 Abs. 2 VwGO (vgl. Hess. VGH, Teilurt. v. 19.09.1989, Az 2 S 576/89, NVwZ 1990, 272 ff mit umfangreichen Hinweisen zu der Gegenmeinung).
  • VGH Baden-Württemberg, 24.03.1999 - 9 S 3012/98

    Ausschluß der vorläufigen Vollstreckbarkeit betrifft auch Leistungsurteile -

    Das ergibt sich aus ihrem Sinn und Zweck, in die hoheitliche Verwaltung nur mit rechtskräftigen Entscheidungen einzugreifen, was den Grundsatz der Gewaltenteilung sichern soll (ebenso OVG Niedersachsen, Teilurt. vom 30.08.1989 - 12 L 85/89 -, NVwZ 1990, 275; Pietzner in Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, VwGO, § 167 Rdn. 135; Kopp/Schenke, VwGO, 11. Aufl., § 167 Rdn. 8a; a.A. Hess. VGH, Teilurt. vom 19.09.1989 - 2 S 576/89 -, NVwZ 1990, 272 m.abl.Anm. Wolfrum, NVwZ 1990, 237 (239)).
  • VG Freiburg, 23.04.1998 - 9 K 1998/96

    Aushändigung eines deutschen Führerscheins eines schweizerischen

    Der Sachausspruch ist in entsprechender Anwendung von § 167 Abs. 2 VwGO nicht für vorläufig vollstreckbar zu erklären (vgl. OVG Lüneburg, Urt. v. 30.08.1989, NVwZ 1990, S. 275; a.A. VGH Kassel, Urt. v. 19.09.1989, NVwZ 1990, S. 272).
  • VG Bremen, 29.06.2018 - 2 K 1513/16

    Rundfunkrechtlicher Auskunftsanspruch - Auskunftsanspruch; Behörde;

    Bei der Berücksichtigung dieses gesetzgeberischen Anliegens kann es nicht ent- - 23 - scheidend darauf ankommen, ob das hoheitliche Verwaltungshandeln in Form eines Verwaltungsakts erfolgt oder durch ein schlicht hoheitliches Handeln (OVG Sachsen- Anhalt, Beschl. v. 03.02.2016 - 1 P 8/16 -, juris Rn. 4 ff; VGH Baden-Württemberg, Beschl. v. 03.11.2011 - 6 S 2904/11 -, NVwZ 2012, S. 165, 166; OVG Niedersachsen, Urt. v. 30.08.1989 - 12 L 85/89 -, NVwZ 1990, S. 275; VG Bremen, Urt. v. 23.09.2010 - 2 K 582/10 - a. A. VGH Hessen, Urt. v. 19.09.1989 - 2 S 576/89 -, NVwZ 1990, S. 272, 274).
  • VG Aachen, 16.07.2007 - 6 K 921/06
    vgl. zur Frage der vorläufigen Vollstreckbarkeit verwaltungsgerichtlicher Leistungsurteile Pietzner, in: Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, VwGO, Loseblatt, Stand: September 2004, § 167 Rn. 135; Niedersächsisches OVG, Teilurteil vom 30. August 1989 - 12 L 85/89 - , NVwZ 1990, 275 einerseits und HessVGH, Teilurteil vom 19. September 1989 - 2 S 576/89 - , NVwZ 1990, 272 andererseits.
  • VG Düsseldorf, 17.09.2015 - 9 K 1334/14

    Rechtmäßigkeit vom in einem Landschaftsplan als Naturschutzgebiet festgesetzten

    In diesen Fällen besteht keine Veranlassung, das vom Gesetzgeber vorgegebene Regel-Ausnahme-Verhältnis des § 167 Abs. 1 Satz 1, Abs. 2 VwGO durch eine analoge Auslegung des § 167 Abs. 2 VwGO aufzuweichen, vgl. ausführlich VGH Kassel, Urteil vom 19. September 1989 - 2 S 576/89 -, NVwZ 1990, 272.
  • OVG Sachsen-Anhalt, 03.02.2016 - 1 P 8/16

    Vorabentscheidung über die vorläufige Vollstreckbarkeit

    Über den Wortlaut hinaus schließt es diese Regelung auch aus, Urteile auf allgemeine Leistungsklagen, die nicht auf die Verurteilung zu einer Geldleistung, sondern auf die Vornahme oder Unterlassung schlicht-hoheitlichen Handelns gerichtet sind, über den Kostenausspruch hinaus für vorläufig vollstreckbar zu erklären (vgl. VGH BW, Beschluss vom 3. November 2011, a. a. O. Rn. 11 m. w. N.; Pietzner, a. a. O. § 167 Rn. 135 m. w. N.; a. A.: HessVGH, Teilurteil vom 19. September 1989 - 2 S 576/89 -, juris Rn. 16 ff.).
  • VG Aachen, 28.12.2006 - 6 K 2727/05

    Einhaltung von Lärmhöchstwerten bei der Benutzung einer Volleyballanlage;

  • VG Aachen, 17.12.2004 - 6 K 2291/01

    Voraussetzungen der Eröffnung des Verwaltungsrechtswegs;

  • VG Darmstadt, 10.12.1997 - 5 E 2837/92

    Herstellung von Fernsehproduktionen im Auftrag privater und

  • OVG Rheinland-Pfalz, 20.09.1994 - 7 A 12407/90

    Abwehr von Tieffluglärm; Klagebefugnis ; Leistungsklage; Unterlassungsklage;

  • VG Darmstadt, 19.10.1989 - III/V E 1375/88

    Rechtmäßigkeit von Tiefflügen von Stationierungsstreitkräften über ein

  • VG Münster, 15.08.2013 - 2 K 1015/13

    Voraussetzungen des Anspruchs eines Nachbarn auf Unterlassung der Nutzung einer

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht