Weitere Entscheidung unten: LAG Schleswig-Holstein, 08.06.2002

Rechtsprechung
   LAG Schleswig-Holstein, 06.08.2002 - 2 Sa 150/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,5150
LAG Schleswig-Holstein, 06.08.2002 - 2 Sa 150/02 (https://dejure.org/2002,5150)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 06.08.2002 - 2 Sa 150/02 (https://dejure.org/2002,5150)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 06. August 2002 - 2 Sa 150/02 (https://dejure.org/2002,5150)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,5150) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • Judicialis

    Kündigung; verfassungsrechtliche Meinungsäußerung; außerdienstliches Verhalten; öffentlicher Dienst

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KSchG § 1; BAT § 8 Abs. 1; GG Art. 1; GG Art. 5
    Kündigung; verfassungsrechtliche Meinungsäußerung; außerdienstliches Verhalten; öffentlicher Dienst

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Wirksamkeit einer hilfsweise ausgesprochenen ordentlichen Kündigung; Kündigung aufgrund vom Arbeitgeber mißbilligten außerbetrieblichen Verhaltens; Arbeitsvertragsverletzung durch außerdienstliches Verhalten ; Politische Meinungsäußerungen eines Angehörigen des ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA-RR 2004, 351
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • ArbG Frankfurt/Main, 13.07.2016 - 15 Ca 1744/16

    Kündigungsschutzverfahren bei der Thomas Cook AG wegen des Vorwurfs einer

    Ein diskriminierendes und rassistisches Verhalten eines Arbeitnehmers vermag grundsätzlich eine ordentliche verhaltensbedingte Kündigung zu rechtfertigen (vgl. z.B. LAG SchleswigHolstein 6.8. 2002- 2 Sa 150/02 - NZA-RR 2004, 351).
  • VG Berlin, 22.04.2008 - 35 A 397.07

    Ausweisung wegen sog. Hasspredigten im Internet

    Der Kläger hat die Attentate vom 11. September 2001 mit ca. 3.000 Toten (USA) und 7. Juli 2005 mit 52 Toten und über 700 Verletzten (London), zu denen sich die terroristische Vereinigung Al-Qaida bekannt hat und die - angesichts der Anzahl der Opfer und ihrer weltweiten politischen Bedeutung - konkrete terroristische Taten von dem nach § 55 Abs. 2 Nr. 8 lit. a) AufenthG erforderlichem Gewicht darstellen (vgl. zu den Anschlägen vom 11. September 2001 BGH, Urteil vom 16. November 2006 - 3 StR 139/06 -, NJW 2007, 384 [387ff.]; LAG Schleswig-Holstein, Urteil vom 6. August 2002 - 2 Sa 150/02 -, NZA-RR 2004, 351; sowie LAG Nürnberg, Urteil vom 13. Januar 2004 - 6 Sa 128/03 -, NZA-RR 2004, 347) gebilligt und zugleich für vergleichbare Terroranschläge geworben.

    Zudem werden die herausgegriffenen Passagen nicht durch andere mäßigende Formulierungen abgeschwächt (vgl. BVerfG, Beschluss vom 12. November 2002 - 1 BvR 232/97 -, NJW 2003, 660; LAG Schleswig-Holstein, Urteil vom 6. August 2002 - 2 Sa 150/02 -, NZA-RR 2004, 351 [352]).

  • LAG Nürnberg, 20.09.2013 - 8 Sa 123/13

    Außerordentliche Kündigung wegen Schlechtleistung - Erforderlichkeit einer

    Zur Eignung als wichtiger Kündigungsgrund "an sich" muss jedoch der Pflichtverletzung ein großes Gewicht zukommen wie z.B. massive Schmähkritik in Gestalt des Vergleiches der Verhältnisse beim Arbeitgeber mit dem Nationalsozialismus oder mit einem KZ (BAG, NZA 2006, 650), schwerwiegende geschäftsschädigende Äußerung (LAG Berlin, NZA-RR 2003, 362), rassistische und menschenverachtende Äu- 8 Sa 123/13 - 20 ßerungen (LAG Baden-Württemberg, BeckRS 2009, 61835), Provokationen mit der Folge erheblicher Betriebsfriedensstörungen (LAG Schleswig-Holstein, NZA-RR 2004, 351) oder strafrechtlich relevante Drohungen und schwere Fälle von Nötigung und Erpressung (LAG Hamburg, NZA-RR 2008, 577).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LAG Schleswig-Holstein, 08.06.2002 - 2 Sa 150/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,25426
LAG Schleswig-Holstein, 08.06.2002 - 2 Sa 150/02 (https://dejure.org/2002,25426)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 08.06.2002 - 2 Sa 150/02 (https://dejure.org/2002,25426)
LAG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 08. Juni 2002 - 2 Sa 150/02 (https://dejure.org/2002,25426)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,25426) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Wolters Kluwer

    Streit über die Wirksamkeit der ordentlichen Kündigung eines Arbeitsvertrages; Geltendmachung der Sozialwidrigkeit einer Kündigung; Voraussetzungen für eine rechtmäßige Kündigung auf Grund außerbetrieblichen Verhaltens; Vertragsverletzung durch eine außerdienstliche ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht