Rechtsprechung
   LAG Rheinland-Pfalz, 13.07.2017 - 2 Sa 468/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,45658
LAG Rheinland-Pfalz, 13.07.2017 - 2 Sa 468/16 (https://dejure.org/2017,45658)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 13.07.2017 - 2 Sa 468/16 (https://dejure.org/2017,45658)
LAG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 13. Juli 2017 - 2 Sa 468/16 (https://dejure.org/2017,45658)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,45658) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • openjur.de
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 2 Abs 1 ArbZG, § 77 Abs 3 BetrVG, § 611 Abs 1 BGB, § 612 Abs 1 BGB
    Vergütung von Reisezeiten - Auslandseinsatz

  • IWW

    § 247 BGB, § ... 2 Abs. 1 S. 1 ArbZG, Art. 2 Ziff. 1 der Richtlinie 2003/88/EG, § 612 BGB, § 612 Abs. 1 BGB, Art. 2 Ziffer 1 der Richtlinie 2003/88/EG, § 64 Abs. 1, 2 Buchst. b ArbGG, §§ 66 Abs. 1, 64 Abs. 6 ArbGG, 519, 520 ZPO, § 106 GewO, § 138 Abs. 3 ZPO, § 138 Abs. 2 ZPO, § 7 Nr. 4.3 BRTV, §§ 611 Abs. 1, 612 Abs. 1 BGB, § 2 Abs. 1 ArbZG, § 3 BetrVG, § 77 Abs. 3 BetrVG, § 242 BGB, § 92 Abs. 1 ZPO, § 72 Abs. 2 Nr. 1 ArbGG, § 72 Abs. 2 ArbGG

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Auslegung des Anspruchs auf Vergütung der erforderlichen Zeit für die An- und Abreise von einer Arbeitsstelle "ohne tägliche Heimfahrt" gem. § 7 Nr. 4.3 RTV-Bau

  • rewis.io
  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Arbeitsstelle; Ausland; Ausschlussfristen; Baugewerbe; Entsendevertrag; Flugzeug; Geltungsbereich; Mehrarbeitszuschlag; Reisezeit; Vergütung von Reisezeiten; Auslandseinsatz

  • rechtsportal.de

    Auslegung des Anspruchs auf Vergütung der erforderlichen Zeit für die An- und Abreise von einer Arbeitsstelle "ohne tägliche Heimfahrt" gem. § 7 Nr. 4.3 RTV-Bau

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BAG, 17.10.2018 - 5 AZR 553/17

    Vergütung von Reisezeiten bei Auslandsentsendung

    Auf die Revision der Beklagten wird das Urteil des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz vom 13. Juli 2017 - 2 Sa 468/16 - aufgehoben, soweit es der Berufung des Klägers gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Ludwigshafen am Rhein vom 7. Juli 2016 - 1 Ca 4/16 - stattgegeben hat.
  • LAG Rheinland-Pfalz, 26.06.2019 - 2 Sa 31/19

    Vergütung von Reisezeiten - Erforderlichkeit

    Hiergegen hat sich der Kläger mit seiner Berufung gewandt; wegen des wechselseitigen Vorbringens der Parteien in dem zuvor unter dem Aktenzeichen 2 Sa 468/16 geführten Berufungsverfahren wird auf den Tatbestand des Urteils des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz vom 13. Juli 2017 - 2 Sa 468/16 - Bezug genommen.

    Auf die Berufung des Klägers hat das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz mit Urteil vom 13. Juli 2017 - 2 Sa 468/16 - das Urteil des Arbeitsgerichts teilweise abgeändert und die Beklagte verurteilt, an den Kläger 1.329,04 EUR brutto nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz gemäß § 247 BGB aus 538, 80 EUR seit 1. Oktober 2015 und aus 790, 24 EUR seit 1. Dezember 2015 (als Vergütung für weitere 37 Reisestunden) zu zahlen, während es die Berufung im Übrigen (hinsichtlich vom Kläger verlangter Überstundenzuschläge) - inzwischen rechtskräftig - zurückgewiesen hat.

    Auf die Revision der Beklagten hat das Bundesarbeitsgericht mit Urteil vom 17. Oktober 2018 - 5 AZR 553/17 - das Urteil des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz vom 13. Juli 2017 - 2 Sa 468/16 - aufgehoben, soweit es der Berufung des Klägers gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Ludwigshafen am Rhein vom 7. Juli 2016 - 1 Ca 4/16 - stattgegeben hat, und die Sache im Umfang der Aufhebung zur neuen Verhandlung und Entscheidung - auch über die Kosten der Revision - an das Landesarbeitsgericht zurückverwiesen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht