Weitere Entscheidung unten: KG, 17.10.2011

Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 28.06.2011 - 2 Ss 68/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,7136
OLG Naumburg, 28.06.2011 - 2 Ss 68/11 (https://dejure.org/2011,7136)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 28.06.2011 - 2 Ss 68/11 (https://dejure.org/2011,7136)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 28. Juni 2011 - 2 Ss 68/11 (https://dejure.org/2011,7136)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,7136) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Burhoff online

    Strafzumessung, Anforderungen, Bagatelldeikte

  • openjur.de
  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 20 StGB, § 21 StGB, § 46 StGB, § 47 Abs 1 StGB, § 242 StGB
    Strafverfahren: Prüfung der Schuldfähigkeit bei einer Persönlichkeitsstörung; Anforderungen an die Begründung einer Freiheitsstrafe bei Delikten mit Bagatellcharakter

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 47 Abs. 1
    Strafzumessung bei Bagatelldelikten; Einschlägige Vorstrafen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Für Bagatelldelikte auch Bagatellstrafen…..

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Strafzumessung bei Bagatelldelikten; Einschlägige Vorstrafen

  • strafrecht-bundesweit.de (Kurzmitteilung)

    Zur Schuldunfähigkeit auf Grund von Persönlichkeitsstörungen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Hamm, 21.10.2014 - 1 RVs 82/14

    Freiheitsstrafe bei Diebstahl mit Bagatellschaden zulässig

    Diese Auffassung wird auch von anderen Oberlandesgerichten geteilt (vgl. z. B. OLG Brandenburg, Beschl. v. 13.07.2009 - 1 Ss 48/09 - juris; OLG Braunschweig NStZ-RR 2002, 75; OLG Celle NStZ-RR 2004, 142; OLG Dresden, Beschl. v. 21.07.2014 - 2 OLG 21 Ss 319/14; OLG München, Beschl. v. 10.08.2009.5 St RR 201/09 - juris; OLG Naumburg, Beschl. v. 28.06.2011 - 2 Ss 68/11 - juris).
  • OLG Naumburg, 12.03.2012 - 2 Ss 157/11

    Wirksamkeit der Berufungsbeschränkung in Strafsachen; Schuldumfang beim

    Die Unerlässlichkeit bedarf einer besonderen und eingehenden Begründung (§ 267 Abs. 3 S. 2 Hs. 2 StPO; Francke in MüKoStGB § 47 Rdn. 9), sie bedeutet mehr als Gebotenheit (BGH 2 StR 407/10 vom 08. September 2010, zitiert nach JURIS; Senat, Beschluss vom 28. Juni 2011, 2 Ss 68/11 ).
  • OLG Naumburg, 30.06.2016 - 2 Rv 50/16

    Verhängung einer kurzen Freiheitsstrafe: Berücksichtigung der Entwicklung eines

    Sie bedeutet mehr als Gebotenheit (BGH 2, StR 407/10 vom 8. September 2010, Senat, Beschlüsse vom 13. August 2015 - 2 Rv 94/15 , Beschluss vom 12. März 2012 - 2 Ss 157/11 , Beschluss vom 28. Juni 2011, 2 Ss 68/11 , alle zitiert nach juris, Francke in MüKo StGB, § 47 Rn 9).
  • OLG Brandenburg, 18.01.2018 - 53 Ss 144/17
    Dass auch bei Bagatellstraftaten die Verhängung einer kurzzeitigen, auch vollstreckbaren Freiheitsstrafe i.S.v. § 47 StGB nicht grundsätzlich ausscheidet, hat der Senat bereits mehrfach entschieden (vgl. Senatsbeschluss vom 13. Juli 2009 - 1 Ss 48/09 m.w.N.; siehe ebenso: OLG Hamm, Beschluss vom 06. März 2014, III, 1 RVs 10/14; OLG Hamm, Beschluss vom 03. Dezember 2013, III 1 RVs 90/13; OLG Hamm, Urteil vom 21. Oktober 2014, III 1 RVs 82/14; OLG Braunschweig NStZ-RR 2002, 75; OLG Celle NStZ-RR 2004, 142; OLG Dresden, Beschluss vom 21. Juli 2014 - 2 OLG 21 Ss 319/14; OLG München, Beschluss vom 10. August 2009, 5 St RR 201/09; OLG Naumburg, Beschluss vom 28. Juni 2011, 2 Ss 68/11) und ist auch von Verfassung wegen nicht zu beanstanden (vgl. BVerfGE 50, 205; BVerfG, Beschluss vom 09. Juni 1994, 2 BvR 710/94).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   KG, 17.10.2011 - 3 Ws (B) 144/11 - 2 Ss 68/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,14698
KG, 17.10.2011 - 3 Ws (B) 144/11 - 2 Ss 68/11 (https://dejure.org/2011,14698)
KG, Entscheidung vom 17.10.2011 - 3 Ws (B) 144/11 - 2 Ss 68/11 (https://dejure.org/2011,14698)
KG, Entscheidung vom 17. Januar 2011 - 3 Ws (B) 144/11 - 2 Ss 68/11 (https://dejure.org/2011,14698)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,14698) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Burhoff online

    Außergerichtliche Verteidigervollmacht, Einzelfallumstände

  • IWW
  • verkehrslexikon.de

    Kein Ausschlusses der gesetzlichen Empfangsvollmacht für Bußgeldbescheide in der Vollmacht des Rechtsanwalts

  • rechtsportal.de

    OWiG § 33 Abs. 1 Nr. 9; OWiG § 51 Abs. 3
    Abhängigkeit des Vorliegens einer Verteidigervollmacht von den konkreten Umständen des Einzelfalles; Berücksichtigung der Gesamtumstände des Auftretens eines Rechtsanwalts für den Betroffenen für die Beurteiligung des Vorliegens eines Verteidigungsverhältnisses

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Vollmachtstricks: Außergerichtliche Vollmacht?

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Außergerichtliche (Verteidiger)Vollmacht - Neues vom KG

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Abhängigkeit des Vorliegens einer Verteidigervollmacht von den konkreten Umständen des Einzelfalles; Berücksichtigung der Gesamtumstände des Auftretens eines Rechtsanwalts für den Betroffenen für die Beurteiligung des Vorliegens eines Verteidigungsverhältnisses

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Köln, 04.01.2013 - 1 RBs 334/12

    Unwirksamkeit der Zustellung an den Verteidiger bei Fehlen der Vollmachtsurkunde

    Soweit in der obergerichtlichen Rechtsprechung trotz Fehlens einer bei den Akten befindlichen Verteidigervollmacht bzw. in der Hauptverhandlung zu Protokoll erklärten Vollmacht eine wirksame Zustellung angenommen worden ist, betraf dies Fälle, in denen nur eine außergerichtliche Vollmacht zu den Akten gereicht worden war (vgl. dazu Brandenburgisches Oberlandesgericht VRS 113, 434; Thüringer OLG VRS 112, 360, OLG Düsseldorf NJW 2008, 2727 ff. = NZV 2008, 588 ff.; OLG Dresden, VerkMitt 2007, Nr. 63; OLG Zweibrücken, Beschluss v. 08.04.2008, zitiert nach juris; OLG Hamm DAR 2004, 105; KG Berlin VRS 112, 475 und VRS 122, 34; OLG Karlsruhe, Beschluss NStZ 2009, 295;; vgl. auch SenE vom 01.06.2007 - 83 Ss-OWi 48/07 -139-; SenE vom 02.02.2010 - III-1RBs 27/10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht