Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 28.07.2005 - 2 Ss 83/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,8420
OLG Karlsruhe, 28.07.2005 - 2 Ss 83/05 (https://dejure.org/2005,8420)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 28.07.2005 - 2 Ss 83/05 (https://dejure.org/2005,8420)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 28. Juli 2005 - 2 Ss 83/05 (https://dejure.org/2005,8420)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,8420) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Strafverfahren: Besorgnis der Befangenheit des erkennenden Richters bei objektiv unzutreffenden Mitteilungen

  • Justiz Baden-Württemberg

    Strafverfahren: Besorgnis der Befangenheit des erkennenden Richters bei objektiv unzutreffenden Mitteilungen

  • Judicialis

    StPO § 24 Abs. 1; ; StPO § 24 Abs. 2

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 24 Abs. 1, 2

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Befangenheit des erkennenden Richters im Berufungsrechtszug; Befangenheit wegen Verletzung des Beschleunigungsgrundsatzes; Missverständliche Einordnung eines Verfahrens als "Haftsache"

Papierfundstellen

  • StV 2005, 539
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • KG, 10.07.2008 - 1 Ss 354/07

    Revisionsverfahren: Urteilsaufhebung wegen Mitwirkung eines wegen Besorgnis der

    Der Senat ist dabei nicht auf die isolierte Prüfung jedes einzelnen Befangenheitsantrages für sich genommen beschränkt, sondern kann auch auf die Gesamtschau der oben dargestellten Ablehnungsgesuche zurückgreifen, weil das Landgericht alle oben dargestellten Ablehnungsanträge in einer einheitlichen Entscheidung beschieden hat und somit das beanstandete prozessuale Verhalten des Strafkammervorsitzenden in einer Gesamtschau zu würdigen war (vgl. RGSt 74, 296 (297); BGH StV 1993, 339 und NStZ 2008, 172 (173); OLG Karlsruhe StV 2005, 539 (540); OLG Bamberg NJW 2006, 2341 (2342).
  • AG Bautzen, 14.11.2017 - 40 Ds 560 Js 24562/15

    Besorgnis der Befangenheit, Unverhältnismäßigkeit der Haft

    Mit Rücksicht darauf sind besondere Umstände, die ein Misstrauen gegen die Unparteilichkeit eines Richter rechtfertigen, gegeben, wenn in einer Haftsache der Angeklagte den Eindruck gewinnen kann, die Bestimmung eines zeitnahen Termins zur Hauptverhandlung durch den Vorsitzenden unterbleibe ohne nachvollziehbaren Grund (vgl. OLG Karlsruhe, Beschluss vom 28.07.2005 - 2 Ss 83/05, zitiert nach Juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht