Rechtsprechung
   OLG Bamberg, 01.12.2006 - 2 Ss OWi 1623/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,18716
OLG Bamberg, 01.12.2006 - 2 Ss OWi 1623/05 (https://dejure.org/2006,18716)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 01.12.2006 - 2 Ss OWi 1623/05 (https://dejure.org/2006,18716)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 01. Dezember 2006 - 2 Ss OWi 1623/05 (https://dejure.org/2006,18716)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,18716) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verurteilung zu einer Geldbuße und einem einmonatigen Fahrverbot wegen Führens eines Pkw unter Wirkung des berauschenden Mittels Kokain; Annahme der Kokain-Intoxikation einer Person bei Nachweis von Rückständen im Blut und auffälligem Verhalten in Form von ständigem ...

  • verkehrsrechtsforum.de

    Einschränkung der Fahrtüchtigkeit nach Kokainkonsum

  • blutalkohol PDF, S. 365

    Objektive Vorraussetzungen für Verstoß gegen § 24a Abs. 2 StVG

  • RA Kotz

    Drogenfahrt und Fahrverbot - Fahruntüchtigkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVG § 24a Abs. 2 S. 1
    Verurteilung zu einer Geldbuße und einem einmonatigen Fahrverbot wegen Führens eines Pkw unter Wirkung des berauschenden Mittels Kokain; Annahme der Kokain-Intoxikation einer Person bei Nachweis von Rückständen im Blut und auffälligem Verhalten in Form von ständigem ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • IWW (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    Drogenfahrt - Tatsächliche Feststellungen und den Nachweis von Kokainkonsum

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Drogenfahrt: Tatsächliche Feststellungen zum Nachweis von Kokainkonsum

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Kokain - Längere Nachweisdauer des Konsums birgt Gefahren für den Führerschein

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    Drogenfahrt - Tatsächliche Feststellungen und den Nachweis von Kokainkonsum

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Bamberg, 27.02.2007 - 3 Ss OWi 688/05

    Straßenverkehrsrecht: Führen eines Fahrzeugs unter Wirkung berauschender Mittel,

    Aus diesem ergibt sich lediglich, dass nicht mehr jeder Nachweis eines berauschenden Mittels im Blut für eine Verurteilung ausreicht (OLG München a.a.O. und zuletzt jeweils für Kokain (Benzoylecgonin) - unter Aufgabe der vereinzelt gebliebenen gegenteiligen Auffassung im Einzelrichterbeschluss des 2. Senats für Bußgeldsachen des OLG Bamberg vom 08.08.2005 - 2 Ss OWi 551/2005 = StraFo 2006, 85 = DAR 2006, 286 m. krit. Anm. König - Beschlüsse des 2. Senats für Bußgeldsachen des OLG Bamberg vom 18.08.2006 - 2 Ss OWi 959/06, vom 29.11.2006 - 2 Ss OWi 1053/05 und vom 01.12.2006 - 2 Ss OWi 1623/05; a.A. für THC offenbar Wehowsky BA 2006, 125/128 ff. mit der allerdings ohne Einschränkung zu unterstreichenden Forderung nach einem Tätigwerden des Gesetzgebers im Sinne einer verbindlichen Festlegung der maßgeblichen Schwellenwerte).
  • OLG Hamm, 19.03.2007 - 2 Ss OWi 91/07

    Drogenfahrt; Grenzwert; Kokain

    Gleiches gilt auch für die anderen Rauschmittel, so dass § 24a Abs. 2 Satz 2 StVG auch in Bezug auf Kokain/Benzoylecgonin entsprechend verfassungskonform auszulegen ist (für eine entsprechende Anwendung Bönke NZV 2005, 272, 273; Wehowsky BA 2006, 125, 129; Eisenmenger NZV 2006, 24, 27; vgl. dazu z.B. OLG Schleswig VRR 2006, 474; OLG Saarbrücken NJW 2007, 309; OLG Köln DAR 2005, 699 zu Morphin; OLG Zweibrücken VRR 2005, 199 124 zu Amphetamin; OLG München VRR 2006, 276 zu Amphetamin; OLG Bamberg, Beschl. v. 1.12.2006, 2 Ss OWi 1623/05 für Kokain; OLG Karlsruhe, Beschl. v. 29.1.2007, 3 Ss 205/06 für THC).
  • OLG Hamm, 11.02.2010 - 3 Ss OWi 319/09

    Ordnungswidrigkeit des Führens eines Kraftfahrzeugs unter dem Einfluss von THC

    Gleiches gilt auch für die anderen Rauschmittel, so dass § 24a Abs. 2 Satz 2 StVG auch in Bezug auf Kokain und dessen Abbauprodukt Benzoylecgonin (BZE) entsprechend verfassungskonform auszulegen ist (vgl. OLG Bamberg, Beschluss vom 01.12.2006 - 2 Ss OWi 1623/05 - juris; OLG Hamm NZV 2007, 248; König a.a.O., jeweils m.w.N.), ebenso für Amphetamin (vgl. OLG München NJW 2006, 1606; OLG Zweibrücken NJW 2005, 2168).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht