Rechtsprechung
   OLG Hamm, 01.07.2008 - 2 Ss OWi 494/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,15232
OLG Hamm, 01.07.2008 - 2 Ss OWi 494/08 (https://dejure.org/2008,15232)
OLG Hamm, Entscheidung vom 01.07.2008 - 2 Ss OWi 494/08 (https://dejure.org/2008,15232)
OLG Hamm, Entscheidung vom 01. Juli 2008 - 2 Ss OWi 494/08 (https://dejure.org/2008,15232)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,15232) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Judicialis

    Sachverständigengutachten; Urteilsgründe; Anforderungen; Ladungssicherung, VDI-Richtlinie

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit der Heranziehung eines Sachverständigengutachtens als Urteilsgrundlage im Zusammenhang mit Pflichtangaben in den Urteilsgründen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

  • AG Lüdenscheid - 82 OWi 83/08
  • OLG Hamm, 01.07.2008 - 2 Ss OWi 494/08
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 03.02.2010 - 3 RBs 7/10

    Eine Werkzeugkiste gehört gesichert und nicht in den Fußraum

    Diese sind allerdings nicht schematisch anzuwenden, sondern unterliegen als "objektiviertes Sachverständigengutachten" der richterlichen Nachprüfung, erforderlichenfalls unter Anhörung eines Sachverständigen in der Hauptverhandlung (OLG Hamm, Beschlüsse v. 06.08.2009 - 2 Ss OWi 590/09 und 01.07.2008 - 2 Ss OWi 494/08 - juris; OLG Düsseldorf, NZV 1990, S. 323).
  • OLG Hamm, 06.08.2009 - 2 Ss OWi 590/09

    VDI-Richtlinie; Ladungssicherung; Ergänzung; Sachverständigengutachten

    "Zur Fortbildung des materiellen Rechts ist die Rechtsbeschwerde nur zuzulassen, wenn der Einzelfall Veranlassung gibt, Leitsätze für die Auslegung von Gesetzesbestimmungen des materiellen Rechts aufzustellen oder Gesetzeslücken rechtsschöpferisch auszufüllen (zu vgl. Senatsbeschluss vom 01.07.2008 - 2 Ss OWi 494/08 - m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht