Rechtsprechung
   BGH, 04.08.2010 - 2 StR 194/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,12966
BGH, 04.08.2010 - 2 StR 194/10 (https://dejure.org/2010,12966)
BGH, Entscheidung vom 04.08.2010 - 2 StR 194/10 (https://dejure.org/2010,12966)
BGH, Entscheidung vom 04. August 2010 - 2 StR 194/10 (https://dejure.org/2010,12966)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,12966) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • HRR Strafrecht

    § 261 StPO; § 176 StGB
    Beweiswürdigung (mangelhafte Sachdarstellung; lückenhafte Beweiswürdigung); Anforderungen an die Begründung eines Freispruchs (schwerer sexueller Missbrauch von Kindern)

  • lexetius.com
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 267 StPO
    Strafverfahren wegen sexuellen Kindesmissbrauchs: Anforderungen an das Urteil bei Hinzuziehung eines Sachverständigen

  • Wolters Kluwer

    Pflicht des Gerichts zur Wiedergabe der Ausführungen eines vom Tatrichter für erforderlich gehaltenen Sachverständigen in einer zusammenfassenden Darstellung

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Pflicht des Gerichts zur Wiedergabe der Ausführungen eines vom Tatrichter für erforderlich gehaltenen Sachverständigen in einer zusammenfassenden Darstellung

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Freiburg, 07.03.2013 - 3 KLs 160 Js 4771/10

    Strafbarkeit sexuellen Missbrauchs von Kindern und wegen des Besitzes

    Die von der Verteidigung gerügte "Detailarmut" führt im Übrigen nicht dazu, dass die Angaben von E. nicht aufgrund der gebotenen Gesamtwürdigung dennoch, wie hier durch die Kammer, als sicher glaubhaft angesehen werden können (vgl. auch die Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 04. August 2010 - 2 StR 194/10 -, zitiert nach juris, Rdnr. 5).
  • AG Offenbach, 01.03.2018 - 33 C 226/17

    Die Voraussetzungen, bei welchen bei Unfällen aufgrund von Unebenheiten auf

    Erst wenn sich so ergibt, dass die Unwahrhypothese mit den erhobenen Fakten nicht mehr in Übereinstimmung stehen kann, wird sie verworfen (BGH, Urteil vom 04. August 2010, 2 StR 194/10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht