Rechtsprechung
   BGH, 27.07.1990 - 2 StR 324/90   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Jurion

    Wahrscheinlichkeit der Übereinstimmung einer Zeugenaussage und dem tatsächlichen Geschehen - Glaubhaftigkeit der Aussagen eines Mitangeklagten - Gründe für "vernünftige Zweifel" an einer Zeugenaussage - Indizien gegen die Glaubwürdigkeit eines Zeugen - Modalitäten beim Zustandekommen einer falschen Aussage - Umfang einer bisherigen Falschbelastung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NStZ 1990, 603
  • StV 1990, 534



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • BGH, 04.07.1997 - 3 StR 520/96  

    Verurteilung wegen des Brandanschlags in Solingen rechtskräftig

    Es genügt den erhöhten Anforderungen, die an die Beweisführung zu stellen sind, wenn die Feststellungen entscheidend auf die geständigen Angaben eines tatbeteiligten Mitangeklagten gestützt sind (vgl. BGHR StPO § 261 Mitangeklagte 1 und 2; BGH StV 1997, 172), zumal wenn diese abwechselnd widerrufen und bestätigt worden sind.
  • BGH, 25.11.2008 - 5 StR 491/08  

    Beweiswürdigung bei überwiegender Belastung durch (frühere) Mitangeklagte

    Vernünftige Zweifel können besonders dann auftreten, wenn ein Angeklagter allein oder überwiegend durch Angaben eines Mitangeklagten belastet wird, zumal wenn es nahe liegt, dass der Mitangeklagte sich durch die den anderen belastende Aussage selbst entlasten will (vgl. hierzu BGHR StPO § 261 Mitangeklagte 1 und Zeuge 5; BGH StV 1990, 533; 1991, 452).
  • OLG Karlsruhe, 26.09.2000 - 3 Ws 196/00  

    Hauptverhandlung ; Haftfortdauerentscheidung ; Beschwerde; Haftbefehl; Dringender

    In Anbetracht der sich mehrfach widersprechenden Angaben der Mitangeklagten, die sogar noch bei ihrer richterlichen Vernehmung am 03.03.2000 die eigenhändige Misshandlung ihres Kindes zunächst eingestanden hatte, und der eingeschränkten Aussagetüchtigkeit des geschädigten Mädchens ist die Beweislage bei der erneut vollumfänglich durchzuführenden Beweisaufnahme im Berufungsverfahren offen und wird bei erneuter Durchführung einer besonders sorgfältigen Abwägung durch die Strafkammer bedürfen (vgl. hierzu BGHR StPO § 261 Mitangeklagte 1, 3; Überzeugungsbildung 15; Identifizierung 4).
  • BGH, 04.04.2001 - 5 StR 44/01  

    Überzeugungsbildung bei möglicher Motivation zur Falschaussage (Angebliche

    a) Mit Recht mißt das Landgericht der Frage nach einem möglichen Motiv für eine Falschbelastung der Angeklagten durch ihren ehemaligen Mitangeklagten S für die Bewertung seiner Aussage maßgebliche Bedeutung bei (vgl. BGHR StPO § 261 - Mitangeklagte 1; Überzeugungsbildung 15).
  • BGH, 25.09.1990 - 1 StR 483/90  

    Rechtsfolge der Nichterörterung von für und gegen den Angeklagten sprechenden

    Erweist sich, daß ein Zeuge, auf dessen Aussage die Verurteilung des Angeklagten gestützt werden soll, den Angeklagten jedenfalls teilweise zu Unrecht belastet hat, dann ist das in der Regel zunächst ein gewichtiges Indiz gegen die Glaubwürdigkeit des Zeugen (BGH, Urteil vom 27. Juli 1990 - 2 StR 324/90).
  • BGH, 29.11.1991 - 2 StR 504/91  

    Beweiswürdigung - Zeugenbeweis - Polizeiliche Vernehmung - Widersprüchliche

    Die nicht fernliegende Möglichkeit, daß der Zeuge den Angeklagten nur deswegen weiter - auch der Einfuhr - bezichtigte, weil er von seinen insoweit falschen früheren Angaben nicht gänzlich abrücken wollte, ist nach den bisherigen Feststellungen nicht auszuschließen (vgl. BGH, Beschl. v. 27. Juli 1990 - 2 StR 324/90 = StV 1990, 534 = NStZ 1990, 603 = wistra 1990, 357 = BGHR StPO § 261 - Mitangeklagte 1).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht