Rechtsprechung
   BGH, 15.09.2010 - 2 StR 395/10   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • HRR Strafrecht

    § 224 Abs. 1 Nr. 2 StGB; § 249 StGB; § 250 Abs. 2 Nr. 3 lit. a StGB; § 176a Abs. 4 Nr. 1 StGB; § 25 Abs. 2 StGB
    Gefährliche Körperverletzung (gefährliches Werkzeug: Schuhtritte; hinterlistiger Überfall); schwerer Raub (schwere räuberische Erpressung; schwere körperliche Misshandlung; Gesundheitsschädigung); Mittäterschaft

  • lexetius.com
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 224 Abs 1 Nr 2 StGB, § 224 Abs 1 Nr 3 StGB, § 226 StGB, § 239 Abs 3 Nr 2 StGB, § 250 Abs 2 Nr 3 Buchst a StGB
    Gefährliche Körperverletzung und schwerer Raub: Straßenschuh als gefährliches Werkzeug; Begriff des hinterlistigen Überfalls; Voraussetzungen einer schweren körperlichen Misshandlung

  • Jurion

    Schwere räuberische Erpressung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und wegen Anstiftung zum Diebstahl; Nichtberücksichtigung von Tritten mit festen Turnschuhen gegen Kopf und Rücken; Berücksichtigung des langen Zeitablaufes seit der Begehung der Tat zugunsten des Angeklagten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Schwere räuberische Erpressung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und wegen Anstiftung zum Diebstahl; Nichtberücksichtigung von Tritten mit festen Turnschuhen gegen Kopf und Rücken; Berücksichtigung des langen Zeitablaufes seit der Begehung der Tat zugunsten des Angeklagten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Ein Schuh kann ein gefährliches Werkzeug sein

  • sokolowski.org (Kurzinformation)

    Zum Begriff der schweren körperlichen Mißhandlung

  • sokolowski.org (Kurzinformation)

    Der beschuhte Fuß, ein gefährliches Werkzeug

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2011, 33
  • NStZ-RR 2011, 337
  • NStZ-RR 2011, 34



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)  

  • BGH, 09.12.2014 - 5 StR 422/14  

    Schmerzhafte anale Penetrationshandlungen gegenüber Kindern als schwere

    Erforderlich, aber auch ausreichend ist es, dass die körperliche Integrität des Opfers in einer Weise verletzt wird, die mit erheblichen Schmerzen verbunden ist (vgl. BGH, Beschluss vom 27. Mai 1998 - 5 StR 216/98, NStZ 1998, 461; BGH, Urteile vom 13. September 2000 - 3 StR 347/00, BGHR StGB § 177 Abs. 4 Misshandlung 1; vom 13. Februar 2007 - 1 StR 574/06; vom 15. September 2010 - 2 StR 395/10, 7 8 NStZ-RR 2011, 337, 338; vgl. zu § 176a Abs. 3 Nr. 2 StGB aF BGH, Urteil vom 11. August 1993 - 3 StR 325/93).
  • BGH, 13.05.2015 - 2 StR 488/14  

    Gefährliche Körperverletzung (Begriff des gefährlichen Werkzeugs: Straßenschuh)

    Im Ausgangspunkt zutreffend hat das Landgericht ausgeführt, dass ein Straßenschuh von üblicher Beschaffenheit regelmäßig als gefährliches Werkzeug anzusehen sei, wenn damit einem Menschen gegen den Kopf getreten wird (vgl. auch BGH, Urteile vom 11. Februar 1982 - 4 StR 689/81, BGHSt 30, 375, 376 und vom 15. September 2010 - 2 StR 395/10, NStZ-RR 2011, 337 (fester Turnschuh); Fischer, StGB, 62. Aufl., § 224 Rn. 9c mwN).
  • OLG Koblenz, 09.07.2014 - 2 OLG 3 Ss 198/13  

    Gefährliche Körperverletzung: Das Leben gefährdende Behandlung; Erkennen der

    Entsprechendes gilt für feste Turnschuhe der heute üblichen Art (BGH NStZ-RR 1999, 616; NStZ-RR 2011, 337).
  • BGH, 26.04.2012 - 4 StR 51/12  

    Gefährliche Körperverletzung (Quarzhandschuhe als gefährliches Werkzeug;

    b) Der neue Tatrichter wird auch zu klären haben, ob das von den Angeklagten S. und M. bei ihren Tritten gegen den Kopf des Opfers getragene Schuhwerk als gefährliches Werkzeug zu bewerten ist (vgl. dazu BGH, Urteil vom 15. September 2010 - 2 StR 395/10).
  • BGH, 25.05.2011 - 2 StR 605/10  

    Mord (Habgier; Ermöglichung einer anderen Tat; Raubmord); Raub mit Todesfolge;

    Dieses qualifizierte Körperverletzungsdelikt setzt einen für das Opfer unvorhergesehenen Angriff voraus, der von einem planmäßigen, auf Verdeckung der wahren Absichten berechneten Vorgehen gekennzeichnet ist (vgl. Senat, Urteil vom 15. September 2010 - 2 StR 395/10).
  • BGH, 17.08.2016 - 2 StR 562/15  

    Besonders schwerer Raub (Begriff der schweren körperlichen Misshandlung);

    Es genügt, dass die körperliche Integrität des Tatopfers entweder mit erheblichen Folgen für die Gesundheit oder aber in mit erheblichen Schmerzen verbundener anderer Weise beeinträchtigt wird (vgl. Senat, Urteil vom 15. September 2010 - 2 StR 395/10, NStZ-RR 2011, 337, 338).
  • OVG Niedersachsen, 14.01.2013 - 2 ME 416/12  

    Überweisung an eine andere Schule - vorläufiger Rechtsschutz

    Durch dieses Verhalten hat er zum einen seine Pflichten grob verletzt, da er sich einer nicht unerheblichen Körperverletzung gemäß § 223 Abs. 1 StGB, wegen der in der strafgerichtlichen Rechtsprechung vorgenommenen Charakterisierung eines Straßenschuhs (Turnschuhs) von üblicher Beschaffenheit als gefährliches Werkzeug (vgl. dazu BGH, Urt. v. 15.9.2010 - 2 StR 395/10 -, NStZ-RR 2011, 337 = juris Langtext Rdnr. 8) wahrscheinlich sogar einer gefährlichen Körperverletzung gemäß § 224 Abs. 1 Nr. 2 StGB und damit eines Verstoßes gegen Strafrechtsvorschriften schuldig gemacht hat (vgl. hierzu Littmann, in: Brockmann/Littmann/Schippmann, a. a. O., § 61 Anm. 4.1 m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht