Rechtsprechung
   BGH, 23.08.2017 - 2 StR 456/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,53473
BGH, 23.08.2017 - 2 StR 456/16 (https://dejure.org/2017,53473)
BGH, Entscheidung vom 23.08.2017 - 2 StR 456/16 (https://dejure.org/2017,53473)
BGH, Entscheidung vom 23. August 2017 - 2 StR 456/16 (https://dejure.org/2017,53473)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,53473) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • HRR Strafrecht

    § 200 Abs. 1 StPO; § 266 Abs. 1 StGB; § 15a InsO; § 15 InsO; § 264 StPO
    Anklageschrift (Umgrenzungsfunktion: erhöhte Anforderung bei besonderen Tatbeständen, Untreue; keine Korrektur der Anklageschrift durch das Gericht); Insolvenzverschleppung (Pflichten des Geschäftsführers bei Krisenanzeichen; Begriff der Überschuldung); tatrichterliche Kognitionspflicht (Begriff der prozessualen Tat)

  • IWW

    § 25 Hessische Gemeindeordnung, § 17 Abs. 2 InsO, § ... 15a InsO, § 266 Abs. 1 StGB, § 200 Abs. 1 Satz 1 StPO, § 154 Abs. 1 StPO, § 151 StPO, § 264 StPO, § 15a Abs. 4 InsO, § 15a Abs. 1 InsO, § 17 InsO, § 19 InsO, § 19 Abs. 2 Satz 1 InsO, § 15a Abs. 1 Satz 1 InsO, § 265 Abs. 1 StPO, § 15a Abs. 5 InsO, § 16 StGB, § 64 GmbHG

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 15a InsO, § 17 InsO, § 19 InsO, § 16 StGB, § 264 StPO

  • Jurion

    Mindestanforderungen an die Konkretisierung der dem Angeklagten vorgeworfenen Tat; Anforderunegn an die Anklageschrift in Bezug auf den Vorwurf der Untreue; Umgrenzung des Prozessgegenstands in der Anklageschrift vor dem Hintergrund des verfassungsrechtlichen Präzisierungsgebots beim Untreuetatbestand; Unterscheidbarkeit jeder einzelnen Tat als historisches Ereignis von anderen gleichartigen strafbaren Handlungen; Beurteilung der Reichweite des Strafklageverbrauchs und der Verfolgungsverjährung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Mindestanforderungen an die Konkretisierung der dem Angeklagten vorgeworfenen Tat; Anforderunegn an die Anklageschrift in Bezug auf den Vorwurf der Untreue; Umgrenzung des Prozessgegenstands in der Anklageschrift vor dem Hintergrund des verfassungsrechtlichen Präzisierungsgebots beim Untreuetatbestand; Unterscheidbarkeit jeder einzelnen Tat als historisches Ereignis von anderen gleichartigen strafbaren Handlungen; Beurteilung der Reichweite des Strafklageverbrauchs und der Verfolgungsverjährung

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • Alpmann Schmidt | RÜ2(kostenpflichtig) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Unwirksame Anklage wegen unpräziser Konkretisierung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2018, 566
  • NStZ 2018, 347
  • NZG 2018, 234



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 10.04.2019 - 2 StR 430/17

    Genaue Bezeichnung der dem Angeklagten zur Last gelegten Tat sowie Zeit und Ort

    Fehlt es hieran, so ist die Anklage unwirksam (st. Rspr.; vgl. Senat, Urteil vom 23. August 2017 - 2 StR 456/16, NStZ 2018, 347, 349).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht