Weitere Entscheidung unten: BGH, 02.02.2005

Rechtsprechung
   BGH, 08.06.2005 - 2 StR 468/04 (1)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,6114
BGH, 08.06.2005 - 2 StR 468/04 (1) (https://dejure.org/2005,6114)
BGH, Entscheidung vom 08.06.2005 - 2 StR 468/04 (1) (https://dejure.org/2005,6114)
BGH, Entscheidung vom 08. Juni 2005 - 2 StR 468/04 (1) (https://dejure.org/2005,6114)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,6114) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • HRR Strafrecht

    § 51 Abs. 1 Satz 1 RVG
    Pauschvergütung (besonders schwierige Sache; besonders umfangreiche Vorbereitung; Revisionshauptverhandlung; Entscheidung beim BGH durch den gesamten Spruchkörper)

  • Burhoff online

    § 51 RVG
    Besetzung des BGH-Senats

  • openjur.de

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2006, 239
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 23.05.2007 - 1 StR 555/06

    Erinnerung gegen den Gebührenansatz; Besetzung des Senats bei der Entscheidung

    Der Senat entscheidet gemäß § 139 Abs. 1 GVG in der Besetzung von fünf Mitgliedern einschließlich des Vorsitzenden (vgl. zur Festsetzung einer anwaltlichen Pauschvergütung durch den Bundesgerichtshof BGH StraFo 2005, 439).
  • BGH, 05.04.2006 - 5 StR 569/05

    Kostenerinnerung (Kostenfreiheit; Entscheidung durch den BGH durch fünf Richter)

    Der Senat entscheidet gemäß § 139 Abs. 1 GVG in der Besetzung von fünf Mitgliedern einschließlich des Vorsitzenden (vgl. zur Festsetzung einer anwaltlichen Pauschvergütung durch den Bundesgerichtshof BGH StraFo 2005, 439).
  • LG Dresden, 07.09.2007 - 5 KLs 109 Js 27593/05

    Rechtsanwaltsvergütung: Vergütung eines Zeugenbeistands

    Die Kammer folgt insoweit der von den obersten Bundesgerichten mehrheitlich vertretenen Auffassung, dass die gesetzliche Zuweisung an einen Einzelrichter nur dann beachtlich ist, wenn das Gerichtsverfassungsgesetz für derartige Spruchkörper das Tätigwerden eines Einzelrichters institutionell überhaupt zulässt (BGH NStZ 2006, 239 - 2. Strafsenat - BGH RPfl 2005, 279 - 5. Zivilsenat - BFHE 209, 422 f. - wohl a.A. BVerwG NJW 2006, 1450; ohne Diskussion des Problems für Einzelrichter-Zuständigkeit: OLG Köln NStZ 2006, 410; inzident auch OLG Koblenz NStZ-RR 2006, 254 und OLG Schleswig NStZ-RR 2007, 126).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 02.02.2005 - 2 StR 468/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,6785
BGH, 02.02.2005 - 2 StR 468/04 (https://dejure.org/2005,6785)
BGH, Entscheidung vom 02.02.2005 - 2 StR 468/04 (https://dejure.org/2005,6785)
BGH, Entscheidung vom 02. Februar 2005 - 2 StR 468/04 (https://dejure.org/2005,6785)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,6785) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • HRR Strafrecht

    § 211 StGB; § 265 StPO; § 261 StPO; Art. 103 Abs. 1 GG; Art. 6 Abs. 1 EMRK
    Mord (Verdeckungsabsicht); Hinweispflicht (besondere Schwere der Schuld); faires Verfahren und rechtliches Gehör (Überraschungsentscheidung); Überzeugungsbildung (alternative Sachverhaltsfeststellungen)

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Wolters Kluwer

    Fehlender Hinweis auf die besondere Schwere der Schuld durch den Tatrichter als Verfahrensfehler; Anforderungen an eine Verurteilung gestützt auf verschiedene Sachverhaltsvarianten; Auswirkungen auf den gesamten Schuldspruch bei rechtsfehlerhafter Annahme eines von ...

  • Judicialis

    StGB § 20; ; StGB § 21; ; StGB § 177 Abs. 3 Nr. 1; ; StGB § 177 Abs. 4 Nr. 2 a; ; StPO § 265; ; StPO § 265 Abs. 1; ; StPO § 265 Abs. 2

  • rechtsportal.de

    StPO § 265 Abs. 2
    Hinweis auf die besondere Schwere der Schuld

  • datenbank.nwb.de
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • StV 2006, 60
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Zweibrücken, 11.02.2016 - 1 OLG 1 Ss 2/16

    Körperverletzung mittels Verabreichung von Betäubungsmitteln; Abgabe von

    Bei Tateinheit steht aber die Einheitlichkeit der Tat einer Aufrechterhaltung des vom Rechtsfehler nicht betroffenen Teils entgegen (BGH NJW 2012, 325, 328; StV 2006, 60).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht