Weitere Entscheidung unten: BGH, 05.11.2019

Rechtsprechung
   BGH, 26.11.2019 - 2 StR 557/18.   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,40225
BGH, 26.11.2019 - 2 StR 557/18. (https://dejure.org/2019,40225)
BGH, Entscheidung vom 26.11.2019 - 2 StR 557/18. (https://dejure.org/2019,40225)
BGH, Entscheidung vom 26. November 2019 - 2 StR 557/18. (https://dejure.org/2019,40225)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,40225) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • HRR Strafrecht

    § 222 StGB; § 261 StPO
    Fahrlässige Tötung (Sorgfaltswidrigkeit: Gewährung einer vollzugsöffnenden Maßnahme; Vorhersehbarkeit: Prüfungsmaßstab bei komplexen Geschehensabläufen, insbesondere selbst- und fremdgefährdendem Verhalten eines Dritten, revisionsgerichtliche Überprüfbarkeit)

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 222 StGB, § 22 Abs 2 JVollzG RP, § 45 Abs 2 JVollzG RP
    Fahrlässige Tötung durch JVA-Bediensteten wegen Straftat eines Inhaftierten während einer vollzugsöffnenden Maßnahme

  • IWW

    § 222 StGB, Art. 1 Abs. 1 GG, § 30 Abs. 2, § 31 StVollstrO, § 354 Abs. 1 StPO, § 467 Abs. 1, § 472 Abs. 1 Satz 1 StPO

  • juris.de

    § 222 StGB, § 22 Abs 2 JVollzG RP, § 45 Abs 2 JVollzG RP
    Fahrlässige Tötung durch JVA-Bediensteten wegen Straftat eines Inhaftierten während einer vollzugsöffnenden Maßnahme

  • rewis.io

    Fahrlässige Tötung durch JVA-Bediensteten wegen Straftat eines Inhaftierten während einer vollzugsöffnenden Maßnahme

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Sorgfaltswidrigkeit der Gewährung einer vollzugsöffnenden Maßnahme; Verursachung eines tödlichen Unfalls während der Flucht vor der Polizei

  • datenbank.nwb.de

    Fahrlässige Tötung durch JVA-Bediensteten wegen Straftat eines Inhaftierten während einer vollzugsöffnenden Maßnahme

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (12)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Bundesgerichtshof spricht zwei Strafvollzugsbedienstete vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung nach Gewährung von Vollzugslockerungen frei

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Ein Urteil für Knastis - und ihre Bewacher

  • lto.de (Pressebericht, 26.11.2019)

    Vollzugsbeamte freigesprochen: Keine fahrlässige Tötung durch gewährten Freigang

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Überprüfung der Gewährung vollzugsöffnender Maßnahmen

  • spiegel.de (Pressemeldung, 26.11.2019)

    Freigänger verursacht tödlichen Unfall - Justizbeamte freigesprochen

  • taz.de (Pressebericht, 26.11.2019)

    BGH rettet den offenen Vollzug

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Häftling begeht bei Freigang einen Mord - Strafbarkeit der JVA-Beamten wegen fahrlässiger Tötung?

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    Zwei Strafvollzugsbedienstete - Vorwurf der fahrlässigen Tötung

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Verurteilung von zwei Strafvollzugsbediensteten wegen fahrlässiger Tötung nach Gewährung von Vollzugslockerungen

  • lto.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 23.09.2019)

    Eine Frage der Mitverantwortung: BGH entscheidet über Strafe für Vollzugsbeamte

  • lto.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 25.09.2019)

    Offener Vollzug: Wie weit reicht die Verantwortung von Justizbeamten?

  • spiegel.de (Pressemeldung zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 25.09.2019)

    Todesfahrt eines Häftlings: Freisprüche für Vollzugsbeamte gefordert

Besprechungen u.ä.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • (Für BGHSt vorgesehen)
  • NJW 2020, 2124
  • NStZ 2020, 411
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 05.05.2021 - 4 StR 19/20

    Explosion bei der BASF in Ludwigshafen: Strafurteil des Landgerichts Frankenthal

    a) Fahrlässig handelt, wer eine objektive Pflichtwidrigkeit begeht, sofern er diese nach seinen subjektiven Kenntnissen und Fähigkeiten vermeiden konnte, und wenn gerade die Pflichtwidrigkeit objektiv und subjektiv vorhersehbar den Erfolg herbeigeführt hat (vgl. BGH, Urteile vom 26. November 2019 - 2 StR 557/18, BGHSt 64, 217; vom 20. November 2008 - 4 StR 328/08, BGHSt 53, 55, 58 und vom 26. Mai 2004 - 2 StR 505/03, BGHSt 49, 166, 174).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 05.11.2019 - 2 StR 557/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,40158
BGH, 05.11.2019 - 2 StR 557/18 (https://dejure.org/2019,40158)
BGH, Entscheidung vom 05.11.2019 - 2 StR 557/18 (https://dejure.org/2019,40158)
BGH, Entscheidung vom 05. November 2019 - 2 StR 557/18 (https://dejure.org/2019,40158)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,40158) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW

    § 169 Abs. 3 Satz 1 GVG, § 169 Abs. 3 Satz 2 GVG

  • ra.de
  • rechtsportal.de

    GVG § 169 Abs. 3 S. 1-2
    Zulassung von Tonaufnahmen und Fernseh-Rundfunkaufnahmen für die Verkündung von Entscheidungen zum Zwecke der öffentlichen Vorführung oder der Veröffentlichung ihres Inhalts

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht