Rechtsprechung
   BGH, 20.03.1985 - 2 StR 861/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,2974
BGH, 20.03.1985 - 2 StR 861/84 (https://dejure.org/1985,2974)
BGH, Entscheidung vom 20.03.1985 - 2 StR 861/84 (https://dejure.org/1985,2974)
BGH, Entscheidung vom 20. März 1985 - 2 StR 861/84 (https://dejure.org/1985,2974)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,2974) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Fortgesetzte Begehung auf Grund eines einheitlichen Willensentschlusses zur Begehung der Taten - Erfüllung der Voraussetzungen der Mittäterschaft oder der Beihilfe beim unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln - Nachträgliche Einschätzung der Menge der veräußerten ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BtMG § 29 Abs. 1 S. 1 Nr. 1; StGB § 25 § 27
    Betäubungsmittelstrafrecht: Mitwirkung bei Geldübermittlung, Weitergabe von winzigen Kostproben

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 17.05.1996 - 5 StR 119/96

    Begriff des Handeltreibens im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) - Bemühen

    Solches kann auch im Bemühen um das Eintreiben des Kaufpreises (BGH StV 1995, 586; BGH, Beschluß vom 28. November 1995 - 5 StR 569/95 -), in der Übermittlung des Erlöses vom Abnehmer zum Lieferanten (BGH NStZ 1992, 495; BGH, Urteil vom 20. März 1985 - 2 StR 861/84 -) oder im Weiterleiten des Erlöses an die Hintermänner liegen (BGH StV 1995, 641, 642).
  • BGH, 05.11.1991 - 1 StR 361/91

    Transport von Geld als Handeltreiben mit Betäubungsmitteln - Gehilfenvorsatz -

    Die Übermittlung des aus einer Rauschgiftlieferung geschuldeten Geldbetrags vom Abnehmer zum Lieferanten gehört zum Handel (BGH, Urt. vom 20. März 1985 - 2 StR 861/84; BGHSt 31, 145, 148), nicht aber ohne weiteres die Weiterbeförderung von Rauschgifterlösen an Hintermänner, mögen diese auch, als Lieferanten der Letztverkäufer, ihrerseits Ansprüche gegen diese haben.
  • BGH, 30.01.1986 - 2 StR 574/85

    Anforderungen an Abgrenzung von Täterschaft und Teilnahme - Anforderungen an

    Schon einzelne dieser Handlungen können die objektiven Voraussetzungen der Mittäterschaft erfüllen; dafür ist "lediglich ein die Tatbestandsverwirklichung fördernder Beitrag, der sich auf eine Vorbereitungs- oder Unterstützungshandlung beschränken und auch auf dem Wege psychischer Einwirkung geleistet werden kann (erforderlich); hierfür genügt allerdings in der Regel eine ganz untergeordnete Tätigkeit nicht" (BGH, Straf Verteidiger 1984, 423; vgl. weiter BGH, Urteile vom 6. März 1985 - 2 StR 823/84 -, vom 20. März 1985 - 2 StR 861/84 - und vom 13. November 1985 - 3 StR 354/85).
  • BGH, 30.01.1986 - 2 StR 513/85

    Revision wegen Ablehnung von Beweisanträgen - Anforderungen an gerichtliche

    Diese Zahlung des Kaufpreises war im Fall 2 a noch Bestandteil des Handeltreibens (BGH, Urteil vom 20. März 1985 - 2 StR 861/84; Körner, BtMG 2. Aufl. § 29 Rdn. 89).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht