Rechtsprechung
   LAG Köln, 15.10.2010 - 2 Ta 339/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,31741
LAG Köln, 15.10.2010 - 2 Ta 339/10 (https://dejure.org/2010,31741)
LAG Köln, Entscheidung vom 15.10.2010 - 2 Ta 339/10 (https://dejure.org/2010,31741)
LAG Köln, Entscheidung vom 15. Januar 2010 - 2 Ta 339/10 (https://dejure.org/2010,31741)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,31741) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • IWW
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GKG § 42 Abs. 2 S. 1; GKG § 42 Abs. 3
    Gegenstandswert für Aufstockungsantrag bei Teilzeitbeschäftigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Gegenstandswert für Aufstockungsantrag bei Teilzeitbeschäftigung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • ArbG Paderborn, 12.08.2015 - 4 Ca 504/15

    Anspruch auf Erhöhung der Arbeitszeit

    Dieser war jedoch auf drei Monatsgehälter zu begrenzen (vgl. LAG Köln, 15.10.2010, 2 Ta 339/10).
  • LAG Köln, 04.04.2016 - 4 Ta 50/16

    Streitwert einer Klage betreffend die Erhöhung der vertraglichen Arbeitszeit

    Dass dieses auch und gerade bei Klagen auf Erhöhung der Arbeitszeit gilt, entspricht nahezu einhelliger Meinung der Landesarbeitsgerichte (vgl. z. B. LAG Köln, 15.10.2010 - 2 Ta 339/10; 19.04.2010 - 11 Ta 357/09; LAG Düsseldorf, 07.02.2008 - 6 Ta 688/07; LAG Berlin-Brandenburg, 16.02.2011- 17 Ta (Kost) 6010/11; LAG Berlin, 09.02.2004 - 17 Ta (Kost) 6006/04; LAG Sachsen, 11.11.2003 - 4 Ta 776/03; LAG Sachsen, 31.07.2008- 4 Ta 146/08).

    Soweit sich die Beschwerdeführerin auf einen Beschluss der Zweiten Kammer des LAG Köln beruft, der davon abweichen soll, so ist dieser Beschluss in der Sache 2 Sa 286/15 weder veröffentlicht noch auch nur mit einer Begründung versehen, sodass nicht festgestellt werden kann, ob darin überhaupt eine bewusste Abweichung von der oben dargestellten - auch von der Zweiten Kammer geteilten (s. 2 Ta 339/10) - Rechtsprechung liegt.

  • LAG Berlin-Brandenburg, 02.06.2015 - 11 Sa 89/15

    Arbeitnehmerstatus - Cutter - programmgestaltende Tätigkeit - Rundfunkanstalt

    Wegen der vergleichbaren Interessenlage war dieser Teil des Streitgegenstandes wie ein Aufstockungsverlangen nach dem TzBfG zu bewerten, dessen Wert sich grundsätzlich nach dem 36-fachen Differenzbetrag, gedeckelt durch den regelmäßigen Quartalsverdienst bestimmt (LAG Köln, Beschluss vom 15. Oktober 2010 - 2 Ta 339/10 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht