Weitere Entscheidung unten: BSG, 06.06.2013

Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 10.07.2014 - 2 U 101/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,20751
OLG Naumburg, 10.07.2014 - 2 U 101/13 (https://dejure.org/2014,20751)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 10.07.2014 - 2 U 101/13 (https://dejure.org/2014,20751)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 10. Juli 2014 - 2 U 101/13 (https://dejure.org/2014,20751)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,20751) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Burhoff online

    Schmerzensgeld, Höhe, zögerliches Regulierungsverhalten

  • IWW
  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 249 BGB, § 253 BGB, § 823 Abs 1 BGB
    Schadensersatz bei Verkehrsunfall mit Personenschaden: Abgeltungsbereich einer Schmerzensgeldklage; Schmerzensgeldanspruch bei Schädel-Hirn-Trauma und weiteren erheblichen Verletzungen mit Dauerfolge; Schmerzensgeldaufschlag wegen zögerlichen Regulierungsverhaltens

  • verkehrslexikon.de

    Zur Reichweite einer Schmerzensgeldklage bei nicht voraussehbaren Unfallfolgen

  • captain-huk.de (Kurzinformation und Volltext)

    OLG Naumburg - 2 U 101/13 vom 10.07.2014 - Erheblicher Schmerzensgeldaufschlag wegen des ungebührlich zögerlichen Regulierungsverhaltens des eintrittspflichtigen Haftpflicht-Versicherers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 322; BGB § 253
    Umfang der Rechtskraft eines Schmerzensgeld zuerkennenden Urteils

  • rechtsportal.de

    ZPO § 322 ; BGB § 253
    Umfang der Rechtskraft eines Schmerzensgeld zuerkennenden Urteils

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Oberlandesgericht Naumburg PDF, S. 7 (Leitsatz)
  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Leitsatz)

    150.000 Schmerzensgeld, nach erheblichen Verletzungen/Folgen aufgrund eines Verkehrsunfalls

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Umfang der Rechtskraft eines Schmerzensgeld zuerkennenden Urteils; Höhe des Schmerzensgeldes bei Schäden-Hirn-Trauma mit intrakranieller Blutung und weiteren Frakturen bei stationärer Behandlung von einem Monat und neurologischer Frührehabilitation von mehr als vier ...

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Schmerzensgeld in Höhe von 150.000 Euro u.a. bei einer mehr als 4-monatigen neurologischen Frührehabilitation sowie erkennbare voraussichtliche Halbseitenlähmung

  • sowhy.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Verzögert der Haftpflichtversicherer die Regulierung ungebührlich, so ist das Schmerzensgeld erheblich zu erhöhen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2015, 261
  • VersR 2015, 505
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • SG Lüneburg, 26.05.2015 - S 2 U 97/12

    Ausschluss einer Beitragspflicht zur landwirtschaftlichen Unfallversicherung bei

    In dem beim SG Lüneburg in Ansehung der Forderungseinzugsmaßnahmen in Gang gesetzten Verfahren zur Gewährung von einstweiligem Rechtsschutz erklärte sich die Beklagte auf Nachfrage des Gerichts bereit, bis zum Abschluss des Hauptsacheverfahrens keine Vollstreckungsmaßnahmen durchzuführen (S 2 U 101/13 ER).
  • OLG Celle, 02.11.2015 - 1 W 14/15

    Haushaltsführungsschaden: Gerichtliche Schätzung des angemessenen Stundensatzes

    Soweit die Antragstellerin auf die Rechtsprechung einzelner Oberlandesgerichte verweist, die teilweise einen höheren Stundensatz von 9, 00 bis 10, 00 EUR annehmen, steht dem eine mindestens ebenso große Anzahl von obergerichtlichen Entscheidungen gegenüber, die nach wie vor einen Stundensatz von 8, 00 EUR oder weniger für angemessen erachten (vgl. OLG Koblenz, Urteil vom 11.05.2015, 12 U 798/14 - 8, 00 EUR; OLG Hamm, Urteil vom 06.06.2014, I-26 U 60/13, 26 U 60/13 - 7, 20 EUR; OLG Naumburg, Urteil vom 10.07.2014, 2 U 101/13 - 8, 00 EUR, OLG München, Urteil vom 21.03.2014, 10 U 1750/13 - 8, 00 EUR - alle zitiert nach juris).
  • OLG Frankfurt, 04.06.2020 - 22 U 34/19

    Grundsätze der Schmerzensgeldbemessung bei Dauerschäden

    Die häufigste Fallkonstellation ist die grundlose Verweigerung jeglicher Vorschüsse (OLG Hamm 11.09.2002 - 9 W 7/02 - OLG Naumburg 25.09.2001 - 9 U 121/00 - und OLG Naumburg 15.10.2007 - 1 U 46/07 -) bzw. Zahlung extrem niedriger Vorschüsse (OLG Nürnberg 22.12.2006 - 5 U 1921/06 - VersR 2007, 1137; OLG Brandenburg 14.06.2007 - 12 U 244/06 - OLG Naumburg 10.7.14 - 2 U 101/13 -) über einen langen Zeitraum trotz klarer Haftung (OLG Naumburg 15.10.2007 - 1 U 46/07 - OLG München 25.9.09 - 10 U 5684/08 -).
  • OLG München, 24.02.2017 - 10 U 3261/16

    Voraussetzungen für ein weiteres Schmerzensgeld nach einem Vergleich

    Die Höhe der Fahrtkosten bestimmt sich nach § 5 II Nr. 1 JVEG mit 0, 25 EUR (BGH NJW 2010, 930 = MDR 2010, 320 = r + s, 2010, 76 = NZV 2010, 192 = DAR 2010, 80; Senat, Hinweis v. 21.09.2006 - 10 U 3932/06; OLG Naumburg NJW 2015, 261 = VersR 2015, 505 (506) = VRS 127 (2014) 18; LG Konstanz NJW-RR 2013, 399), nicht nach § 9 I 2 EStG (Senat, Hinweis- und Auflagenverfügung v. 10.08.2006 - 10 U 2853/06; Hinweis v. 21.09.2006 - 10 U 3932/06).
  • OLG Frankfurt, 29.09.2020 - 22 W 31/20

    Haftungsverteilung bei Fußgängerunfall; Prozesskostenhilfe auch bei überhöhter

    Bei der Bemessung sind sämtliche objektiv, d.h. nach den Kenntnissen und Erfahrungen eines Sachkundigen, erkennbaren und nicht fernliegenden künftigen Auswirkungen der Verletzung zu berücksichtigen (BGH 10.7.18 - VI ZR 259/15 - 20.1.15 - VI ZR 27/14 - OLG München 8.7.16 - 10 U 3138/15 - OLG Naumburg 10.7.14 - 2 U 101/13 - BGH NJW 88, 2301; OLG Celle 16.9.09 - 14 U 71/06 - vgl. auch der Praxistext von Schah Sedi ZfS 17, 363).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BSG, 06.06.2013 - B 2 U 101/13 B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,14253
BSG, 06.06.2013 - B 2 U 101/13 B (https://dejure.org/2013,14253)
BSG, Entscheidung vom 06.06.2013 - B 2 U 101/13 B (https://dejure.org/2013,14253)
BSG, Entscheidung vom 06. Juni 2013 - B 2 U 101/13 B (https://dejure.org/2013,14253)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,14253) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht