Weitere Entscheidung unten: FG Hamburg, 15.05.2009

Rechtsprechung
   FG Bremen, 13.10.2009 - 2 V 115/09 (1)   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,10448
FG Bremen, 13.10.2009 - 2 V 115/09 (1) (https://dejure.org/2009,10448)
FG Bremen, Entscheidung vom 13.10.2009 - 2 V 115/09 (1) (https://dejure.org/2009,10448)
FG Bremen, Entscheidung vom 13. Januar 2009 - 2 V 115/09 (1) (https://dejure.org/2009,10448)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,10448) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Teilweise ermäßigter Steuersatz bzw. Regelsteuesteuersatz bei einer einheitlich von einem Hotel in einem besonderen Ambiente angebotenen, aus einer Varieté-/Theatershow und einem 4-Gänge-Menü bestehenden "Dinner-Show"

  • datenbank.nwb.de

    Teilweise ermäßigter Steuersatz bzw. Regelsteuesteuersatz bei einer einheitlich von einem Hotel in einem besonderen Ambiente angebotenen, aus einer Varieté-/Theatershow und einem 4-Gänge-Menü bestehenden "Dinner-Show"

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorliegen einer einheitlichen sonstigen Leistung i.R.d. Beurteilung des Regelsteuersatzes bei einer "Dinner-Show" bestehend aus einer Varieté- und Theatershow und einem 4-Gänge-Menü; Begründung einer einheitlichen Leistung aufgrund einer zivilrechtlichen Vertragsgrundlage oder aufgrund selbiger wirtschaftlicher Ziele

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 2010, 84
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • FG Bremen, 18.08.2010 - 2 K 48/10

    Varieté-/Theateraufführung mit Bewirtung der Besucher "Dinner-Show") keine

    Mit Beschluss vom 26. April 2010 V B 3/10 (juris) hat der BFH die Beschwerde des Beklagten gegen den Beschluss des erkennenden Gerichts vom 13. Oktober 2009 2 V 115/09 (EFG 2010, 84 ), durch den die Vollziehung des Umsatzsteuerbescheids für 2004 i.H.v. ... EUR und die Vollziehung des Umsatzsteuerbescheids für 2005 i.H.v. ... EUR ausgesetzt worden waren, als unbegründet zurückgewiesen.

    Wegen des Inhalts des Beschlusses des erkennenden Gerichts in EFG 2010, 84 wird auf Bl. ... GA und wegen des Inhalts des Beschlusses des BFH auf Bl. ... GA Bezug genommen.

    Das Sächsisches FG hat sich in seinem Beschluss vom 1. Juni 2010 2 V 454/10 (juris Rz 13, 16) der Auffassung des erkennenden Gerichts im Beschluss in EFG 2010, 84 ausdrücklich nicht angeschlossen und ist vom Vorliegen einer einheitlichen Leistung ausgegangen.

  • FG Schleswig-Holstein, 04.10.2012 - 4 V 30/11

    Aufteilung pauschaler Menüpreise auf die dem ermäßigten Steuersatz unterliegenden

    33 Nach der Rechtsprechung des EuGH (Urteil vom 22. Oktober 1998, C-308/96, ISTR 1998, 665; vom 25. Februar 1999, C-349/96, IStR 1999, 205) und des BFH (Urteil vom 7. Oktober 2010, 5 R 12/10, BStBl II 2011, 303; vgl. auch Finanzgericht Bremen, Beschluss vom 13. Oktober 2009, 2 V 115/09 - juris), welcher der Senat folgt, ist die Aufteilung eines Pauschalentgeltes für ein Bündel von Leistungen, welche umsatzsteuerlich unterschiedlich behandelt werden, unter Anwendung der einfachst möglichen Berechnungs- oder Bewertungsmethode vorzunehmen und gegebenenfalls zu schätzen.
  • FG Sachsen, 01.06.2010 - 2 V 454/10

    Umsatzsteuersatz für Dinner-Show; Einheitliche Leistung zum Regelsteuersatz;

    Diese ergeben sich bereits daraus, dass das Finanzgericht Bremen in einem vergleichbaren Sachverhalt eine Entscheidung getroffen hat, nach der von zwei selbständigen Leistungen auszugehen ist (Beschluss vom 13. Oktober 2009 - 2 V 115/09, EFG 2010, 84 ).

    Vielmehr stehen künstlerische und kulinarische Leistung in einem gleichgeordneten Verhältnis (Beschluss des Finanzgerichts Bremen vom 13. Oktober 2009 - 2 V 115/09, EFG 2010, 84 ).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   FG Hamburg, 15.05.2009 - 2 V 115/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,22732
FG Hamburg, 15.05.2009 - 2 V 115/09 (https://dejure.org/2009,22732)
FG Hamburg, Entscheidung vom 15.05.2009 - 2 V 115/09 (https://dejure.org/2009,22732)
FG Hamburg, Entscheidung vom 15. Mai 2009 - 2 V 115/09 (https://dejure.org/2009,22732)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,22732) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis

    Antrag auf Aussetzung der Vollziehung eines Umsatzsteuerbescheids; Auswirkungen einer steuerstrafrechtlichen Ermittlung und der Beschlagnahme von Firmenunterlagen auf die Antragsbegründung und die Mitwirkungspflicht des Steuerpflichtigen

  • rechtsportal.de

    FGO § 69
    Zum Begründungsumfang für Anträge auf AdV

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Zum Begründungsumfang für Anträge auf AdV

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • EFG 2009, 1662
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht