Weitere Entscheidung unten: OLG Schleswig, 03.02.2005

Rechtsprechung
   OVG Saarland, 18.10.2005 - 2 W 15/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,9936
OVG Saarland, 18.10.2005 - 2 W 15/05 (https://dejure.org/2005,9936)
OVG Saarland, Entscheidung vom 18.10.2005 - 2 W 15/05 (https://dejure.org/2005,9936)
OVG Saarland, Entscheidung vom 18. Januar 2005 - 2 W 15/05 (https://dejure.org/2005,9936)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,9936) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Rückgängigmachung der Abschiebung im Eilverfahren bei Verstoß gegen GG Art 6 Abs 1 und 2; Geltendmachung zielstaatsbezogener Abschiebungshindernisse - hier Probleme und Folgen einer mangelhaften Betreuung im Heimatstaat - beim Bundesamt

  • Judicialis

    Rückgängigmachung der Abschiebung

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    GG Art. 20 Abs. 3; VwGO § 123 Abs. 1; GG Art. 6; EMRK Art. 8; BGB § 1896 Abs. 1
    Vorläufiger Rechtsschutz (Eilverfahren), einstweilige Anordnung, Abschiebung, Folgenbeseitigungsanspruch, Schutz von Ehe und Familie, ehrenamtlicher Betreuer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zwangsweise Aufenthaltsbeendigung durch Abschiebung eines Ausländers; Sicherungsfähiger Folgenbeseitigungsanspruch im Wege einstweiligen Rechtsschutzes; Berücksichtigung bestehender familiärer Bindungen bei der Entscheidung über aufenthaltsbeendende Maßnahmen; ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • OVG Rheinland-Pfalz, 11.07.2017 - 7 B 11079/17

    Abschiebung nach Armenien trotz Ausbildung rechtmäßig

    Mithin ist das Begehren auf Rückgängigmachung der Vollziehung durch einen eigenen, unmittelbar hierauf gerichteten Anordnungsantrag gemäß § 123 VwGO zu verfolgen (zur Zulässigkeit und den Voraussetzungen isolierter Anträge auf vorläufige Folgenbeseitigung im Verfahren nach § 123 VwGO vgl. SaarlOVG, Beschluss vom 18. Oktober 2005 - 2 W 15/05 -, juris; VGH BW, Beschluss vom 11. März 2008 - 13 S 418/08 -, juris), der im laufenden Verfahren gestellt eine Antragsänderung im Sinne des § 91 VwGO begründet (vgl. VGH BW, Beschluss vom 18. Januar 2006 - 11 S 1455/05 -, juris, Rn. 6).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.03.2007 - 18 B 2533/06

    Abschiebung Sperrwirkung Wiedereinreise Folgenbeseitigung Befristung

    OVG NRW, Beschluss vom 4.4.2001 - 17 B 152/01 - a.A. "unter ganz besonderen Umständen" OVG Saarl., Beschluss vom 18.10.2005 - 2 W 15/05 -, InfAuslR 2006, 155.
  • OVG Sachsen-Anhalt, 06.06.2016 - 2 M 37/16

    Duldung wegen Aufnahme einer Berufsausbildung

    Die Beschwerde bliebe selbst dann ohne Erfolg, wenn man die Zulässigkeit eines Antrags auf einstweilige Anordnung, gerichtet auf Rückgängigmachung der Abschiebung bzw. Ermöglichung der Wiedereinreise, im Falle einer bereits vollzogenen Abschiebung ausnahmsweise anerkennen (vgl. SaarlOVG" Beschl. v. 18.10.2005 - 2 W 15/05 -, juris RdNr. 5; VGH BW, Beschl. v. 11.03.2008 - 13 S 418/08 -, juris RdNr. 7) und eine entsprechende Antragsänderung im Beschwerdeverfahren entsprechend § 91 VwGO für zulässig erachten würde.
  • OVG Niedersachsen, 29.03.2019 - 13 ME 519/18

    Zu den Voraussetzungen für die Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes mit dem Ziel,

    - 13 S 418/08 -, juris Rn. 7; Senatsbeschl. v. 2.2.2007 - 13 ME 362/06 -, juris Rn. 8 f.; OVG des Saarlandes, Beschl. v. 18.10.2005 - 2 W 15/05 -, juris Rn. 5; zweifelnd Bayerischer VGH, Beschl. v. 28.1.2016 - 10 CE 15.2653 -, juris Rn. 18 f.).
  • OVG Thüringen, 27.06.2006 - 3 EO 354/06

    Ausländerrecht ; Ausländerrecht, Verwaltungsprozessrecht; Eilrechtsschutz;

    Entsprechendes gilt hinsichtlich der damit im Zusammenhang stehenden Frage, ob bereichsspezifische Regelungen des Ausländerrechts - wie etwa die Vorschriften über das Visumverfahren und das Antragsverfahren zur Befristung der Sperrwirkung (§ 11 Abs. 1 Satz 3 AufenthG) - von vornherein einem Folgenbeseitigungsanspruch aus materiellrechtlichen Gründen entgegenstehen (so HessVGH, Beschluss vom 11. Dezember 2003 - 9 TG 546/03 - InfAuslR 2004, 152 und OVG Berlin, Beschluss vom 16. Juli 2004 - 2 S 28.04 - zitiert nach Juris; im Ergebnis a. A. OVG Saarland, Beschluss vom 18. Oktober 2005 - 2 W 15/05 - InfAuslR 2006, 155).

    Denn sie zielen alle gleichermaßen auf die Ermöglichung der Wiedereinreise des Antragstellers, so dass es einer gesonderten Gewichtung hinsichtlich jedes einzelnen Antrags nicht bedarf (zur Bemessung bei Interessenparallelität mehrerer rechtlicher Begehren vgl. nur Senatsbeschluss vom 15. Oktober 2004 - 3 EO 1378/04 - zur Streitwertbestimmung bei mit dem vorliegenden Fall identischer Antragsmehrheit vgl. ferner OVG Saarland, Beschluss vom 18. Oktober 2005 - 2 W 15/05 - a. a. O.).

  • VGH Bayern, 18.12.2017 - 19 CE 17.1541

    Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung auf Feststellung der

    Die Gegenmeinung (vgl. insbesondere OVG Bremen, B.v. 19.5.2017 - 1 B 47/17 - juris; SächsOVG, B.v. 14.12.2011 - 3 B 244/11 - juris; OVG Saarl, B.v. 18.10.2005 - 2 W 15/05 - juris; vgl. auch Funke-Kaiser in GK-AufenthG" Stand Oktober 2015" § 81 Rn. 190 und Stand 10/2016, § 59 AufenthG Rn. 240 ff.) verweist auf die Bindung der vollziehenden Gewalt an Recht und Gesetz durch Art. 20 Abs. 3 GG, die bei einem noch andauernden rechtswidrigen Zustand aufgrund eines hoheitlichen Eingriffs in ein subjektives Recht betroffen ist, auf die weitgehende Identität des Streitstoffs bei dem Antrag auf Aussetzung der Abschiebung und bei dem Antrag auf Ausgestaltung der Wiedereinreise, auf die Notwendigkeit einer einschränkenden Auslegung des § 146 Abs. 4 Satz 4 VwGO in Fällen einer erheblichen Sachverhaltsänderung nach Ablauf der Darlegungsfrist sowie darauf, dass eine zwangsweise Abschiebung nicht zu einer Erledigung wegen Wegfall des Rechtsschutzbedürfnisses führt (vgl. insoweit auch BVerwG, B.v. 13.09.2005 - 1 VR 5/05, 1 VR 5/05/1 C 7/04 - InfAuslR 2005, 462, juris Rn. 2).
  • OVG Saarland, 20.03.2008 - 2 A 33/08

    Zuständigkeit bei Geltendmachung zielstaatsbezogener Abschiebungshindernisse

    (vgl. zu den Bindungswirkungen der negativen Entscheidungen des Bundesamts für die mit der Durchführung der Abschiebung betrauten Ausländerbehörden nach § 42 AsylVfG etwa OVG des Saarlandes, Beschlüsse vom 6.12.2006 - 2 W 31/06 -, vom 26.7.2006 - 2 W 21/06 -, vom 17.5.2006 - 2 W 11/06 -, SKZ 2006, 224, Leitsatz Nr. 65, vom 15.3.2005 - 2 W 5/05 -, SKZ 2005, 299, Leitsatz Nr. 53, vom 16.6.2005 - 2 W 9/05 -, vom 18.10.2005 - 2 W 15/05 -, SKZ 2006, 59, Leitsatz Nr. 71, und vom 8.12.2005 - 2 W 35/05 -, SKZ 2006, 61 Leitsatz Nr. 78) Diese darf in diesen Fällen den Einwand zielstaatsbezogener Abschiebungshindernisse (§ 60 Abs. 7 Satz 1 AufenthG) nur und erst dann berücksichtigen, wenn das nach § 31 Abs. 3 AsylVfG (1993/2005) zur Entscheidung auch darüber berufene Bundesamt für Migration und Flüchtlinge das Vorliegen der tatbestandlichen Voraussetzungen der Vorschrift festgestellt hat.
  • OVG Saarland, 08.02.2008 - 2 A 16/07

    Aufenthaltserlaubnis für Roma aus dem Kosovo; Abschiebungsschutz wegen

    (vgl. zu den Bindungswirkungen der negativen Entscheidungen des Bundesamts für die mit der Durchführung der Abschiebung betrauten Ausländerbehörden nach § 42 AsylVfG etwa OVG des Saarlandes, Beschlüsse vom 26.11.2007, - 2 B 461/07 -, vom 6.12.2006 - 2 W 31/06 -, vom 26.7.2006 - 2 W 21/06 -, vom 17.5.2006 - 2 W 11/06 -, SKZ 2006, 224, Leitsatz Nr. 65, vom 15.3.2005 - 2 W 5/05 -, SKZ 2005, 299, Leitsatz Nr. 53, vom 16.6.2005 - 2 W 9/05 -, vom 18.10.2005 - 2 W 15/05 -, SKZ 2006, 59, Leitsatz Nr. 71, und vom 8.12.2005 - 2 W 35/05 -, SKZ 2006, 61 Leitsatz Nr. 78, dazu auch BVerwG, Beschluss vom 3.3.2006 - 1 B 126.05 -, NVwZ 2006, 83).
  • VGH Bayern, 15.04.2019 - 10 CE 19.650

    Duldungsanspruch eines Nigerianers

    Ist die Beschwerde somit bereits unzulässig, kommt es nicht mehr darauf an, ob die erst nach der durchgeführten Abschiebung erhobene Beschwerde mit der Änderung des ursprünglichen Antrags auf Aussetzung der Abschiebung in einen Antrag auf Rückgängigmachung der Abschiebung zulässig ist (zum Meinungsstand: OVG RhPf, B.v. 11.7.2017 - 7 B 11079/17 - juris; B.v. 5.1.2017 - 7 B 11589/16 - juris Rn. 10; BayVGH, B.v. 28.1.2016 - 10 CE 15.2653 - juris, B.v. 21.6.2007 - 19 ZB 06.3373 -juris; B.v. 18.12.2017 - 19 CE 17.1541 - juris Rn. 9; B.v. 30.7.2018 - 10 CE 18.769 - juris Rn. 15; B.v. 3.3.2016 - 11 CE 16.219 - juris Rn. 17; OVG NW, B.v. 9.3.2007 - 18 B 2533/06 - juris; B.v. 18.7.2006 - 18 B 1324/06 - juris; OVG LSA, B.v. 6.6.2016 - 2 M 37/16 - juris; B.v. 26.9.2008 - 2 M 188/08 - juris; OVG Bremen, B.v. 19.5.2017 - 1 B 47/17 - juris; SächsOVG, B.v. 14.12.2011 - 3 B 244/11 - juris; OVG Saarl, B.v. 18.10.2005 - 2 W 15/05 - juris, B.v. 24.1.2003 - 9 W 50/02 - juris; Ham OVG, B.v. 6.7.2018 - 3 Bs 97/18 - juris Rn. 20).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 10.11.2008 - 3 M 361/08

    Rücknahme einer sog. Dolmetscherwarnmeldung

    Ein solcher Anspruch auf Unterlassung bzw. Folgenbeseitigung setzt allerdings voraus, dass durch hoheitliches Handeln in ein subjektives Recht des Betroffenen eingegriffen und dadurch ein rechtswidriger Zustand geschaffen wird, der noch andauert (vgl. BVerwG, Urt. v. 26.08.1993, a. a. O.; OVG NRW, Beschl. v. 12.07.2005 - 15 B 1099/05 -, NVwZ-RR 2006, 273 = juris; OVG Saarlouis, Beschl. v. 18.10.2005 - 2 W 15/05 -, InfAuslR 2006, 155 = juris).
  • OVG Saarland, 26.11.2007 - 2 B 461/07

    Abschiebungsschutz wegen Heiratsabsicht

  • VGH Bayern, 28.01.2016 - 10 CE 15.2653

    Wirkung einer Fiktionsbescheinigung bei materieller Unrichtigkeit

  • OVG Saarland, 01.02.2007 - 2 W 37/06

    Zuständigkeiten bei Geltendmachung vielstaatsbezogener Abschiebungshindernisse

  • OVG Rheinland-Pfalz, 21.07.2017 - 7 B 11139/17

    Abschiebeschutz, Änderung, Antrag, Antragsänderung, Ausländerrecht, Beschwerde,

  • VG Saarlouis, 30.11.2006 - 10 K 31/06

    Abschiebungsverbot wegen Integration eines Minderjährigen in die Verhältnisse der

  • VG Saarlouis, 22.08.2006 - 10 F 35/06
  • VG Saarlouis, 01.03.2010 - 10 L 2123/09

    Familiennachzug zu Inhabern einer Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Schleswig, 03.02.2005 - 2 W 15/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,9177
OLG Schleswig, 03.02.2005 - 2 W 15/05 (https://dejure.org/2005,9177)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 03.02.2005 - 2 W 15/05 (https://dejure.org/2005,9177)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 03. Februar 2005 - 2 W 15/05 (https://dejure.org/2005,9177)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,9177) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis

    Bestellung der Eltern als Betreuer ihres volljährigen behinderten Kindes

  • Bt-Recht(Abodienst, Leitsatz frei)

    Keine automatische Bestellung beider Eltern zu Betreuern

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1897; BGB § 1899
    Bestellung der Eltern als Betreuer ihres volljährigen behinderten Kindes

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Betreuungsrecht - Beide Eltern als Betreuer - Einzelfallprüfung erforderlich!

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Betreuung eines behinderten volljährigen Kindes; Geistige Behinderung vom Grade einer Oligophrenie II oder Imbezillität

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Elternstreit um Betreuung der behinderten Tochter - Mutter will geistig behinderte, volljährig gewordene Tochter mitbetreuen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2005, 1278 (Ls.)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht