Rechtsprechung
   BVerwG, 30.07.1991 - 2 WD 5.91   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,3531
BVerwG, 30.07.1991 - 2 WD 5.91 (https://dejure.org/1991,3531)
BVerwG, Entscheidung vom 30.07.1991 - 2 WD 5.91 (https://dejure.org/1991,3531)
BVerwG, Entscheidung vom 30. Juli 1991 - 2 WD 5.91 (https://dejure.org/1991,3531)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,3531) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Homosexualität in der Bundeswehr - Sperrwirkung im disziplinargerichtlichen Verfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 93, 143
  • NJW 1992, 1469
  • NVwZ 1992, 575 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • BVerwG, 05.05.2015 - 2 B 32.14

    Beamter; Grundschullehrer; Entfernung aus dem Beamtenverhältnis; körperliche Nähe

    Erfüllt also ein bestimmtes Verhalten zwar keinen Straf- oder Ordnungswidrigkeitentatbestand, wohl aber den Tatbestand eines Dienstvergehens, liegt ein disziplinarer Überhang vor und entfaltet der rechtskräftige Freispruch im Straf- oder Bußgeldverfahren keine Sperrwirkung für das Disziplinarverfahren (vgl. BVerwG, Urteile vom 9. Mai 1990 - 1 D 54.89 - BVerwGE 86, 279 , vom 30. Juli 1991 - 2 WD 5.91 - BVerwGE 93, 143 , vom 6. Juni 2000 - 1 D 66.98 - Buchholz 235 § 17 BDO Nr. 1 S. 2 f. und vom 16. März 2004 - 1 D 15.03 - Buchholz 232 § 54 Satz 3 BBG Nr. 36 S. 81).
  • BVerwG, 24.03.1994 - 2 WD 46.93

    Disziplinarrechtliche Würdigung - Homosexuelle Belästigung - Untergebener -

    Insoweit sei auf das Urteil des Senats vom 30. Juli 1991 - BVerwG 2 WD 5.91 - zu verweisen.

    Insbesondere ein Vorgesetzter, der mit einem Untergebenen homosexuelle Handlungen vornimmt, kommt in der Truppe regelmäßig ins Gerede, fällt dann zumeist dem Gespött und der Verachtung der übrigen Soldaten anheim, büßt damit zwangsläufig seine Autorität ein und kann schließlich je nach den Umständen des Einzelfalles auch Nötigungsversuchen irgendeiner Art ausgesetzt sein (vgl. Urteil vom 30. Juli 1991 - BVerwG 2 WD 5.91 - <BVerwGE 93, 143>).

    Nach der gefestigten Rechtsprechung des Senats (BVerwGE 93, 143; Urteile vom 8. Juni 1988 - BVerwG 2 WD 63.87 - m.w.N. und vom 15. Januar 1992 - BVerwG 2 WD 41.91 - <NZWehrr 1993, 34>) kann homosexuelles Verhalten innerhalb der Bundeswehr nicht toleriert werden.

    Schließlich hat die Verteidigung zu Unrecht eine Ungleichbehandlung des Soldaten im Rahmen der Maßnahmebemessung der Kammer im Vergleich zu der Entscheidung des Senats vom 30. Juli 1991 - BVerwG 2 WD 5.91 - (BVerwGE 93, 143) gerügt.

  • OVG Rheinland-Pfalz, 29.11.2019 - 3 B 11532/19

    Bindungswirkung; Bußgeldverfahren; Disziplinarrecht; Disziplinarverfahren;

    Erfüllt also ein bestimmtes Verhalten zwar keinen Straftatbestand, wohl aber den Tatbestand eines Dienstvergehens, liegt ein sog. disziplinarer Überhang vor und entfaltet der rechtskräftige Freispruch im Straf- oder Bußgeldverfahren keine Sperrwirkung für das Disziplinarverfahren (vgl. zum Vorstehenden: BVerwG, Urteile vom 9. Mai 1990 - 1 D 54.89 -, BVerwGE 86, 279 [282], vom 30. Juli 1991 - 2 WD 5.91 -, BVerwGE 93, 143 [146], vom 6. Juni 2000 - 1 D 66.98 -, Buchholz 235 § 17 BDO Nr. 1, vom 16. März 2004 - 1 D 15.03 -, Buchholz 232 § 54 Satz 3 BBG Nr. 36 und vom 5. Mai 2015 - 2 B 32.14 -, juris Rn. 7; stRspr).
  • VGH Baden-Württemberg, 04.04.2012 - 8 S 1300/09

    Normenkontrolle; Bebauungsplan; Abwägungsmangel bei Überplanung; Einschränkung

    Es umfasst neben der Substanz des Eigentums auch die Beachtung der Grundsätze der Verhältnismäßigkeit und des Gleichheitssatzes (BVerfG, Beschluss vom 19.12.2002 - 1 BvR 1402/01 - NVwZ 2003, 350 und BVerwG, Urteil vom 24.11.1994 - 7 C 25.93 - BVerwGE 93, 143).
  • VGH Baden-Württemberg, 18.12.2014 - 8 S 1400/12

    Normenkontrollantrag im Zusammenhang mit dem Rahmenplan "Halbhöhenlagen" der

    Es umfasst neben der Substanz des Eigentums auch die Beachtung der Grundsätze der Verhältnismäßigkeit und des Gleichheitssatzes (BVerfG, Beschluss vom 19.12.2002 - 1 BvR 1402/01 - NVwZ 2003, 350 und BVerwG, Urteil vom 24.11.1994 - 7 C 25.93 - BVerwGE 93, 143 sowie Beschluss vom 15.05.2013 - 4 BN 1.13 - ZfBR 2013, 573 Rn. 17; zu alledem auch Senatsurteil vom 04.04.2012 - 8 S 1300/09 - VBlBW 2012, 391).
  • BVerwG, 11.06.1993 - 2 WDB 2.93

    Wehrrechtliche Ausgestaltung des Disziplinarverfahrens gegen einen

    In diesem Zusammenhang sei auf die Senatsentscheidung vom 30. Juli 1991 - BVerwG 2 WD 5.91 - zu verweisen, in der ein Vorgesetzter, der mit einem betrunkenen Untergebenen den Analverkehr ausgeführt habe, nicht aus dem Dienst entfernt worden sei.

    Nach der gefestigten Rechtsprechung des Senats (Urteile vom 8. Juni 1988 - BVerwG 2 WD 63.87 - m.w.N., vom 30. Juli 1991 - BVerwG 2 WD 5.91 - <BVerwGE 93, 143 [BVerwG 30.07.1991 - 2 WD 5.91]> und vom 15. Januar 1992 - BVerwG 2 WD 41.91 - <NZWehrr 1993, 34>) kann homosexuelles Verhalten innerhalb der Bundeswehr nicht toleriert werden.

    Dabei ist insbesondere zu berücksichtigen, daß nach der ständigen Rechtsprechung des Senats (vgl. BVerwGE 93, 143 [BVerwG 30.07.1991 - 2 WD 5.91] [f., 146]) aus der Änderung der strafrechtlichen Bestimmungen und der nunmehrigen Straflosigkeit homosexueller Betätigung zwischen Volljährigen noch nicht folgt, daß damit auch die disziplinare Erheblichkeit homosexueller Handlungen zwischen Soldaten entfällt.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.02.2018 - 3d A 704/14
    vgl. disziplinaren Verfolgung einer Beleidigung trotz fehlenden Strafantrags BVerwG, Urteil vom 30. Juli 1991 - 2 WD 5.91 -, BVerwGE 93, 143 = juris Rdn. 7.
  • BVerwG, 09.10.2001 - 2 WD 10.01

    Voraussetzungen für das Vorliegen eines Dienstvergehens eines Soldaten - Pflicht

    vom 3O.Juli 1991 -BVerVG 2 WD 5.91 - <BVerwGE 93, 143>, vom 24. März 1994 - BVerwG 2WG 46.93 - 2 WD 28.94 - <NZWehrr 1995, 213>, vom 18.Febmar 1997 - BVerwG 2 WD 43.9 - vom 12,November 1998 - BVerwG 2 WD 12.98 - , vom 23. Februar 1999 - BVerwG 2 WD 15.98 - wGE 113.296 [ff.] = NZWehrr 1999, 250> m.w.N. und vom 15. Februar 2ooO - BVerwG 2 WD 30.99 - ) kann sexuelles Verhalten innerhalb der Bundeswehr nicht toleriert werden.
  • BVerwG, 18.05.1994 - 2 WD 9.94

    Angemessenheit der Herabsetzung des Dienstgrades als Disziplinarmaßnahme -

    Nach der gefestigten Rechtsprechung des Senats (Urteile vom 8. Juni 1988 - BVerwG 2 WD 63.87 - m.w.N., vom 30. Juli 1991 - BVerwG 2 WD 5.91 - <BVerwGE 93, 143> und vom 15. Januar 1992 - BVerwG 2 WD 41.91 - <NZWehrr 1993, 34 [f.]>) kann homosexuelles Verhalten innerhalb der Bundeswehr nicht toleriert werden.

    Ein solches Fehlverhalten erfordert zwar nicht in jedem Fall eine Dienstgradherabsetzung; wenn aber Erschwerungsgründe von erheblichem Gewicht gegeben sind und wenn es zu einschlägigen Handlungen gegenüber mehreren Personen gekommen ist, dann erweist sich eine derartige Maßnahme als unumgänglich, soweit nicht bei einem noch aktiven Soldaten gegebenenfalls die Entfernung aus dem Dienstverhältnis in Betracht zu ziehen ist (vgl. BVerwGE 93, 143 [146]).

  • VGH Hessen, 06.04.2017 - 4 C 969/16

    Zwei Bebauungspläne für Verlagerung eines Lebensmittelmarkts innerhalb des

    Es umfasst neben der Substanz des Eigentums auch die Beachtung der Grundsätze der Verhältnismäßigkeit und des Gleichheitssatzes (BVerfG, Beschluss vom 19. Dezember 2002 - 1 BvR 1402/01 -, NVwZ 2003, 350, BVerwG, Urteil vom 24. November 1994 - 7 C 25.93 -, BVerwG 93, 143; Hessischer VGH, Urteil vom 24. Mai 2016 - 4 C 1304/14.N -).
  • VGH Hessen, 28.02.2013 - 3 C 297/12

    Auslegung eines Planentwurfs für 18 Stunden pro Woche ist knapp ausreichend

  • BVerwG, 23.02.1999 - 2 WD 15.98

    Strafanzeige gegen einen Soldaten wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung und

  • BVerwG, 15.01.1992 - 2 WD 41.91

    Wehrrecht - Disziplinarrecht - Disziplinarmaßnahme - Sexuelle Annäherung eines

  • BVerwG, 18.01.1995 - 2 WD 28.94

    Soldat - Homosexuelles Verhalten - Maßnahmebemessung

  • BVerwG, 23.11.1993 - 8 B 165.93

    Ausschluss der Wehrdienstfähigkeit bei offen ausgelebter und die Persönlichkeit

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht