Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 14.09.2006 - 2 WF 189/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,3752
OLG Karlsruhe, 14.09.2006 - 2 WF 189/05 (https://dejure.org/2006,3752)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 14.09.2006 - 2 WF 189/05 (https://dejure.org/2006,3752)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 14. September 2006 - 2 WF 189/05 (https://dejure.org/2006,3752)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,3752) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Sachliche Zuständigkeit für die Klage des getrenntlebenden Ehegatten auf Ausgleichszahlung aus einer behaupteten Einigung über den Hausrat

  • Justiz Baden-Württemberg

    Sachliche Zuständigkeit für die Klage des getrenntlebenden Ehegatten auf Ausgleichszahlung aus einer behaupteten Einigung über den Hausrat

  • Judicialis
  • ra-arnst.de

    Sachliche Zuständigkeit für die Klage des getrenntlebenden Ehegatten auf Ausgleichszahlung aus einer behaupteten Einigung über den Hausrat

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zur Zuständigkeit des allgemeinen Zivilgerichts für Klagen aus einer vom Kläger behaupteten Einigung über den Hausrat

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zuständigkeit des allgemeinen Zivilgerichts bei Klage gegen den Ehepartner auf Zahlung des vereinbarten Ausgleichsbetrages über den Hausrat; Bestimmung der gerichtlichen Zuständigkeit im Zusammenhang mit Vereinbarungen von Eheleuten über den Hausrat

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2007, 81
  • MDR 2007, 292
  • FamRZ 2007, 407
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Naumburg, 19.01.2015 - 12 W 95/14

    Einstweiliges Verfügungsverfahren: Verweisung nach Zuständigkeitsrüge im

    Denn eine Verweisung kann in jeder Instanz, somit auch im Beschwerdeverfahren, erfolgen (vgl. OLG Karlsruhe, Beschluss vom 14. September 2006 - 2 WF 189/05 - zitiert nach juris; OLG Köln FamRZ 2000, 364).
  • OLG Celle, 01.02.2011 - 14 W 47/10

    Schmerzensgeld: Anspruchsmindernde Berücksichtigung erheblicher Vorschädigungen

    Denn stets (BGH a. a. O., juris-Rdnr. 8) - also auch im Beschwerdeverfahren (ebenso Senatsbeschluss a. a. O., juris-Rdnr. 19; OLG Karlsruhe, NJW-RR 2007, 81, juris-Rdnr. 15; Zöller/Geimer a. a. O., Rdnr. 22 a) - ist zu prüfen, ob der Antragsteller eine Verweisung des Prozesskostenhilfeverfahrens entsprechend § 281 ZPO an das zuständige Gericht beantragen will, weil er in Anbetracht der Rechtsauffassung des Senats ansonsten eine Ablehnung des PKH-Gesuchs zu erwarten hätte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht