Weitere Entscheidung unten: OLG Karlsruhe, 05.05.2009

Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 17.05.2010 - 2 Ws 160/09   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    §§ 348 Abs. 2, 348 Abs. 1 StGB; §§ 204 Abs. 1, 203 StPO

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 348 Abs. 1

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erfordernisse für die Annahme eines hinreichenden Tatverdachts einer Falschbeurkundung im Amt durch einen Notar; Voraussetzungen für eine Bejahung der Tatbestandsmerkmale einer (notariellen) Falschbeurkundung im Amt gem. § 348 Strafgesetzbuch (StGB)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Hamburg, 24.04.2013 - 1-78/12  

    Falschbeurkundung im Amt: Erstellung unrichtiger TÜV-Untersuchungsberichte im

    Darunter fallen nicht Werturteile oder solche Tatsachen, die sich erst durch gedankliche Schlussfolgerung aus einer anderen Tatsache ergeben (HansOLG, Beschl. v. 17.05.2010, 2 Ws 160/09, BeckRS 2010, 14203 - beck-online - m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 05.05.2009 - 2 Ws 160/09   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rechtsportal.de

    StPO § 140 Abs. 1; StPO § 140 Abs. 2
    Voraussetzungen für die Bestellung mehrerer Pflichtverteidiger

  • Jurion

    Voraussetzungen für die Bestellung mehrerer Pflichtverteidiger; Beiordnung mehrerer Pflichtverteidiger bei einem unabweisbaren Bedürfnis zur Gewährleistung der ausreichenden Verteidigung wegen einer außergewöhnlichen Schwierigkeit bzw. des außergewöhnlichen Umfangs des Verfahrensstoffes oder der außergewöhnlichen Dauer der Hauptverhandlung

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht