Rechtsprechung
   OLG Köln, 27.03.2012 - 2 Ws 223/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,8189
OLG Köln, 27.03.2012 - 2 Ws 223/12 (https://dejure.org/2012,8189)
OLG Köln, Entscheidung vom 27.03.2012 - 2 Ws 223/12 (https://dejure.org/2012,8189)
OLG Köln, Entscheidung vom 27. März 2012 - 2 Ws 223/12 (https://dejure.org/2012,8189)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,8189) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Keine vorzeitige Haftentlassung für Chefarzt

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zur Strafvollstreckung im "Zitronensaftfall" - Strafe für ehemaligen Chefarzt kann nicht vorzeitig zur Bewährung ausgesetzt werden

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Voraussetzungen für eine Aussetzung des Strafrests nach Verbüßung der Hälfte der Strafe bei Vorliegen besonderer Umstände zulasten einer Strafaussetzung; Berücksichtigung der Schuldschwere, der Generalprävention und der Verteidigung der Rechtsordnung bei Prüfung einer ...

  • aerztezeitung.de (Pressebericht, 02.04.2012)

    Zitronensaft-Skandal: Ex-Chefarzt bleibt in Haft

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Zitronensaft-Skandal: Ex-Chefarzt bleibt in Haft

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Desinfektion mit Zitronensaft - Chefarzt bleibt in Haft

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Strafe für ehemaligen Chefarzt im "Zitronensaftfall" kann nicht vorzeitig zur Bewährung ausgesetzt werden - Vorzeitige Entlassung wäre für die Allgemeinheit unverständlich

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Frankfurt, 22.03.2013 - 3 Ws 202/13

    Strafvollstreckung: Reststrafenaussetzung nach Zweidrittelverbüßung

    Es hat deshalb im Urteil vom 08.04.2011 die Aussetzung der (Rest-) Freiheitsstrafe ausschließlich wegen fehlender besonderer Umstände i.S. des § 56 II StGB und aus Gründen der Verteidigung der Rechtsordnung (§ 56 III StGB) versagt (U.A. S. 48 f); Gesichtspunkte, die hingegen bei einer Reststrafenaussetzung zum 2/3-Zeitpunkt keine Rolle (mehr) spielen (vgl. OLG Köln, Beschl. v. 27.03.2012 - 2 Ws 223/12 - juris mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht