Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 17.07.2015 - III-2 Ws 300/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,19225
OLG Düsseldorf, 17.07.2015 - III-2 Ws 300/15 (https://dejure.org/2015,19225)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 17.07.2015 - III-2 Ws 300/15 (https://dejure.org/2015,19225)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 17. Juli 2015 - III-2 Ws 300/15 (https://dejure.org/2015,19225)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,19225) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 140; StGB § 63; StGB § 67e
    Unzulässigkeit des entgegen des ausdrücklichen Willens des Mandanten weiterverfolgten Rechtsmittels

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Verteidiger legt Rechtsmittel ein

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Unzulässigkeit des entgegen des ausdrücklichen Willens des Mandanten weiterverfolgten Rechtsmittels

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Vom Verteidiger gegen den Willen des Betroffenen eingelegtes Rechtsmisttel ist unzulässig

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Mündlicher Widerspruch des Mandanten macht Rechtsmittel unzulässig

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Durchführung von Rechtsmittel gegen den Willen des Mandanten auch unzulässig, wenn Nichtdurchführungswunsch erst später besteht

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 09.11.2017 - 1 StR 456/17

    Vorwegvollzug eines Teils der Strafe vor der Maßregel (mögliches Absehen vom

    Denn nach der gesetzlichen Wertung des § 297 StPO ist der einer umfassenden Nachprüfung entgegenstehende Wille des Angeklagten über den auf die Einlegung des Rechtsmittels abstellenden Wortlaut hinaus auch bei einem später eintretenden Widerspruch zu beachten (vgl. SK-StPO/Frisch, 5. Aufl., § 297 Rn. 14), z.B. für die nachträgliche Beschränkung des Rechtsmittels (OLG Düsseldorf, Beschluss vom 17. Juli 2015 - III - 2 Ws 300/15; KK-StPO/Paul, 7. Aufl., § 297 Rn. 3).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht