Weitere Entscheidung unten: KG, 24.07.2008

Rechtsprechung
   OLG Celle, 27.11.2008 - 2 Ws 362/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,13181
OLG Celle, 27.11.2008 - 2 Ws 362/08 (https://dejure.org/2008,13181)
OLG Celle, Entscheidung vom 27.11.2008 - 2 Ws 362/08 (https://dejure.org/2008,13181)
OLG Celle, Entscheidung vom 27. November 2008 - 2 Ws 362/08 (https://dejure.org/2008,13181)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,13181) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • blutalkohol PDF, S. 142
  • Judicialis

    StGB § 69a Abs. 7

  • streifler.de (Kurzinformation und Volltext)

    Verkehrsstrafrecht: keine Sperrfristverkürzung, die nicht zu einer sofortigen Aufhebung der Sperre führt

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorzeitige Aufhebung der Sperrfrist

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zulässigkeit einer nicht zu einer sofortigen Aufhebung der Sperre für die Erteilung einer Fahrerlaubnis führenden Sperrfristverkürzung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Heilbronn, 27.04.2018 - 3 Qs 17/18

    Entziehung der Fahrerlaubnis: Aufhebung der Fahrerlaubnissperre zu einem

    Diese Auffassung entspricht zwischenzeitlich gefestigter Rechtsprechung und herrschender Ansicht in der Literatur (vgl. etwa LG Fulda, Beschl. v. 8. November 2017, - 2 Qs 125/17 -, Blutalkohol 2018, 162; OLG Celle, Beschluss vom 27. November 2008 - 2 Ws 362/08 -, juris; LG Berlin, Beschluss vom 13. Februar 2008 - 502 Qs 13/08 -, juris, jeweils mwN.; Schönke/Schröder/Stree/Kinzig, 29. Aufl. 2014, StGB § 69a Rn. 29; Fischer, StGB, 64. Auflage, § 69a Rn.41).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   KG, 24.07.2008 - 2 Ws 362/08, 1 AR 1089/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,26311
KG, 24.07.2008 - 2 Ws 362/08, 1 AR 1089/08 (https://dejure.org/2008,26311)
KG, Entscheidung vom 24.07.2008 - 2 Ws 362/08, 1 AR 1089/08 (https://dejure.org/2008,26311)
KG, Entscheidung vom 24. Juli 2008 - 2 Ws 362/08, 1 AR 1089/08 (https://dejure.org/2008,26311)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,26311) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2008, 3652
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Bremen, 24.09.2018 - 1 Ws 59/18

    Kein wichtiger Grund zur Abberufung des Pflichtverteidigers bei bloßen

    In Anbetracht der eigenverantwortlichen Stellung des (Pflicht-) Verteidigers als Organ der Rechtspflege und Beistand, nicht jedoch weisungsgebundener Vertreter des Angeklagten führen Meinungsverschiedenheiten mit dem Angeklagten über das Verteidigungskonzept nicht ohne Weiteres dazu, dass eine beachtliche Störung des Vertrauensverhältnisses anzunehmen wäre (BGH, Urteile vom 26.08.1993 - 4 StR 364/93, juris Rn. 17 f., BGHSt 39, 310, sowie vom 08.02.1995 - 3 StR 586/94, juris Rn. 5, NStZ 1995, 296; KG Berlin, Beschluss vom 24.07.2008 - 2 Ws 362/08, juris Rn. 7, NJW 2008, 3652).
  • KG, 23.01.2012 - 4 Ws 3/12

    Zum Widerruf der Bestellung bei Drängen des Pflichtverteidigers auf Abschluss

    a) Es ist anerkannt, dass über den Wortlaut des § 143 StPO hinaus der Widerruf der Bestellung des Pflichtverteidigers aus wichtigem Grund zulässig ist (vgl. KG NJW 2008, 3652 = StV 2009 571 m.w.N.).
  • KG, 28.03.2012 - 4 Ws 28/12

    Pflichtverteidigerwechsel wegen eines Interessenkonflikts

    Wenn - wie hier - der bestellte Verteidiger vom Angeklagten selbst ausgewählt worden ist, sind bei der Prüfung der Entpflichtungsgründe strenge Maßstäbe anzulegen (vgl. KG, Beschluss vom 24. Juli 2008 - 2 Ws 362/08 - bei juris m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht