Weitere Entscheidung unten: KG, 14.01.2014

Rechtsprechung
   OLG Dresden, 10.12.2013 - 2 Ws 569/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,37141
OLG Dresden, 10.12.2013 - 2 Ws 569/13 (https://dejure.org/2013,37141)
OLG Dresden, Entscheidung vom 10.12.2013 - 2 Ws 569/13 (https://dejure.org/2013,37141)
OLG Dresden, Entscheidung vom 10. Dezember 2013 - 2 Ws 569/13 (https://dejure.org/2013,37141)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,37141) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Justiz Sachsen

    Direkte Verlinkung leider nicht möglich. Bitte geben Sie das Aktenzeichen in das Suchformular auf der Folgeseite ein.

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen für eine Erstreckung der Pflichtverteidigerbestellung auf die Beiordnung im Adhäsionsverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Keine Erstreckung der Pflichtverteidigerbestellung auf die Beiordnung im Adhäsionsverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   KG, 14.01.2014 - 2 Ws 569/13 - 141 AR 631/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,2327
KG, 14.01.2014 - 2 Ws 569/13 - 141 AR 631/13 (https://dejure.org/2014,2327)
KG, Entscheidung vom 14.01.2014 - 2 Ws 569/13 - 141 AR 631/13 (https://dejure.org/2014,2327)
KG, Entscheidung vom 14. Januar 2014 - 2 Ws 569/13 - 141 AR 631/13 (https://dejure.org/2014,2327)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,2327) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen der Erledigterklärung der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus

  • rechtsportal.de

    Voraussetzungen der Erledigterklärung der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus

  • rechtsportal.de

    StGB § 63; StGB § 67d Abs. 6 S. 1
    Voraussetzungen der Erledigterklärung der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Erledigung einer Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus bei nur graduell veränderter Einschätzung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • KG, 23.02.2018 - 5 Ws 11/18

    Grundsatz der Verhältnismäßigkeit bei Aussetzung der Maßregel zur Bewährung;

    Der im Ausgangsurteil festgestellte Zustand (nachfolgend a]) und die hieraus resultierende Gefährlichkeit der Untergebrachten (nachfolgend b]) bestehen fort, die Voraussetzungen der Unterbringung nach § 63 StGB sind somit nicht weggefallen (ständ. Rspr., z. B. KG, Beschluss vom 14. Januar 2014 - 2 Ws 569/13 -, juris Rdnr. 16; Veh in Münchener Kommentar, StGB, § 67d Rdnr. 27 ff.; Rissing-van Saan/Peglau in Leipziger Kommentar, StGB 12. Aufl., § 67d Rdnr. 50 ff.; jeweils m. w. Nachw.).
  • KG, 04.04.2016 - 5 Ws 15/16
    Denn es kommt hierfür nicht auf den jeweiligen, nach Krankheits- und Behandlungsverlauf variablen Grad der Gefährlichkeit eines Untergebrachten, sondern allein darauf an, ob die in § 20 StGB genannten Eingangsvoraussetzungen noch vorliegen; dem gebesserten Untergebrachten ist vor dem Hintergrund des gesetzlichen Sicherungsauftrages grundsätzlich zunächst nur die Chance auf eine Entlassung in die widerrufliche Freiheit im Wege einer Aussetzung der Unterbringung zur Bewährung eröffnet (vgl. OLG Zweibrücken, Beschluss vom 28. Juli 2010 - 1 Ws 195/10 - juris; KG, Beschlüsse vom 22. November 2011 - 2 Ws 377/11 -, vom 11. April 2011 - 2 Ws 68/11 - sowie vom 14. Januar 2014 - 2 Ws 569/13 - ; Veh in MK-StGB, § 67d Rdn. 27 ff.; Rissing-van Saan/Peglau in Leipziger Kommentar, StGB 12. Aufl., § 67d Rdn. 50 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht