Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 26.10.2007 - 2 Wx 110/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,25155
OLG Hamburg, 26.10.2007 - 2 Wx 110/02 (https://dejure.org/2007,25155)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 26.10.2007 - 2 Wx 110/02 (https://dejure.org/2007,25155)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 26. Januar 2007 - 2 Wx 110/02 (https://dejure.org/2007,25155)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,25155) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Vergleichsverhandlungen über Zahlungsrückstände

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Erlass von Wohngeldforderungen: Eigentümer haben Beschlusskompetenz! (IMR 2008, 205)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZMR 2008, 152



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • OLG Hamburg, 26.10.2007 - 2 Wx 128/03

    Bestimmtheit eines Eigentümerbeschlusses

    Zur Ergänzung des Sachverhaltes wird auf die Ausführungen in den Beschlüssen des Amtsgerichts vom 21.11.2002 und des Landgerichts vom 08.10.2003 sowie des Senates in der Sache 2 Wx 110/02 vom heutigen Tag Bezug genommen.

    - wie im Beschluss des Senats zum Az 2 Wx 110/02 ausgeführt - noch nicht geschlossen worden.

    Der Senat hat in seinem Beschluss vom heutigen Tag in der Sache 2 Wx 110/02 ausgeführt, dass der auf Zahlung von Wohngeld sowie der Sonderumlage gegen den ehemaligen Miteigentümer D.

    - da die Eigentümerbeschlüsse vom 01.06.2001 zu den TOP 6 und 7 gemäß den Ausführungen des Senats in dem Beschluss in der Sache 2 Wx 110/02 nichtig sind - als vollmachtloser Vertreter der Wohnungseigentümergemeinschaft als teilrechtsfähiger Verband am 06. bzw. 17.12.2001 jeweils eine Vereinbarung darüber getroffen, wonach Frau W.

  • LG Hamburg, 14.09.2011 - 318 S 138/10

    Sonderumlage: Teilanfechtung des Beschlusses unzulässig!

    Jedenfalls unter der Geltung der §§ 43 ff. WEG a. F. nebst den anwendbaren Verfahrensvorschriften des FGG a. F. war anerkannt, dass ein Antrag, der auf die Anfechtung eines Teils eines Beschlusses beschränkt ist, der aber nicht abtrennbar ist, so auszulegen ist, als richte sich die Anfechtung gegen den Beschluss insgesamt (vgl. BayObLG, NJW-RR 2001, 10; HansOLG, ZMR 2008, 152).
  • AG Leonberg, 17.07.2012 - 2 C 263/12

    Eigentümer können Wohngeldforderungen an Verwalter abtreten!

    A) Die WEG hatte vorliegend die Beschlusskompetenz zur Fassung des streitgegenständlichen Beschlusses (vgl. OLG Hamburg v. 26.10.2007, Az. 2 Wx 110/02).

    Der Anspruch auf Zahlung von Wohngeld steht der Gemeinschaft als teilrechtsfähigem Verband (vgl. hierzu BGH NJW 2005, 2061 ff) zu, nicht den einzelnen Miteigentümern jeweils anteilsmäßig (vgl. OLG Hamburg v. 26.10.2007, Az. 2 Wx 110/02).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht