Rechtsprechung
   LG Frankfurt/Main, 08.04.2022 - 2-03 O 188/21   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2022,7759
LG Frankfurt/Main, 08.04.2022 - 2-03 O 188/21 (https://dejure.org/2022,7759)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 08.04.2022 - 2-03 O 188/21 (https://dejure.org/2022,7759)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 08. April 2022 - 2-03 O 188/21 (https://dejure.org/2022,7759)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2022,7759) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen
  • rewis.io

    Löschpflicht eines sozialen Netzwerks bezüglich ehrverletzender Inhalte bezieht sich auch auf kerngleiche Verletzungen, ohne dass es hierfür einer erneuten Meldung bedarf.

Kurzfassungen/Presse (6)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Facebook muss kerngleiche Verstöße von ehrverletzendem Meme ohne erneuten Hinweis löschen

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Facebook muss bei ehrverletzenden Inhalten auch kerngleiche Inhalte und Memes ohne erneute Inkenntnissetzung automatisch löschen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Renate Künast: Facebook muss weiterverbreitete Falschzitate selbstständig löschen

  • computerundrecht.de (Kurzinformation)

    Ehrverletzung durch Falschzitat in sozialem Netzwerk

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Facebook/Meta muss illegale Inhalte konsequenter löschen

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    10.000 Euro Schmerzensgeld: Bundestagsabgeordnete Renate Künast geht erfolgreich gegen Falschzitat in sozialem Netzwerk vor - LG Frankfurt am Main: Diensteanbieter muss Varianten mit kerngleichem Inhalt ohne erneuten Hinweis sperren

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht