Rechtsprechung
   LG Frankfurt/Main, 06.10.2011 - 2-03 O 437/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,7620
LG Frankfurt/Main, 06.10.2011 - 2-03 O 437/11 (https://dejure.org/2011,7620)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 06.10.2011 - 2-03 O 437/11 (https://dejure.org/2011,7620)
LG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 06. Januar 2011 - 2-03 O 437/11 (https://dejure.org/2011,7620)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,7620) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • damm-legal.de

    Die Werbung mit Fantasie-Fachanwaltstiteln ist wettbewerbswidrig / Zum "Fachanwalt für Internetrecht”, "Fachanwalt für Markenrecht” und "Fachanwalt für Domainrecht”

  • webshoprecht.de

    Wettbewerbsverstoß durch Verwendung von Fantasie-Fachanwaltstiteln bei der Suchfunktion auf einem Anwaltsportal im Internet

  • JurPC

    Wettbewerbswidrigkeit einer Fachanwaltssuche mittels Autocomplete-Funktion

Kurzfassungen/Presse (9)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Fachanwalt für Internetrecht: Gibt es nicht!

  • internet-law.de (Kurzinformation)

    Keine Werbung mit Fantasiefachanwaltstiteln

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbswidrige Werbung mit Titel "Fachanwalt für Markenrecht"

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Autocomplete-Funktion für Webseite rechtswidrig

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Fantasie-Fachanwaltstitel haben in Anwaltsportal nichts verloren

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation)

    Autocomplete-Funktion mit nicht existenten Fachanwaltstiteln rechtswidrig

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Irreführung des Verbrauchers durch Autocomplete

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Autocomplete-Funktion ist rechtswidrig

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Autocomplete-Funktion mit nicht existenten Fachanwaltstiteln rechtswidrig

Papierfundstellen

  • NJW 2012, 3797
  • NJW-RR 2012, 1395
  • MMR 2012, 380
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Frankfurt/Main, 18.10.2012 - 3 O 24/12

    Bezeichnung als Premium-Rechtsanwalt unzulässig

    Diese beiden Beanstandungen waren Gegenstand der klägerischen Antragstellung im vorausgegangenen einstweiligen Verfügungsverfahren (Az.; 2 - 03 0 437/11); ihnen wurde im dortigen Verfahren ein Streitwert von 40.000 EUR beigemessen, wobei dieser Betrag hälftig auf die beiden Abmahnziffern aufzuteilen war.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht